Published on 10/02/2017

Die Sache ist gelaufen

Cranial Translation
Português (Br) 简体中文 English Español Français Italiano



Wir haben den T. Rex mit
35 Meilen die Stunde gemessen.
Hallo und willkommen zu einer weiteren Ausgabe von Cranial Insertion! Ixalan wurde dieses Wochenende offiziell veröffentlicht und das Internet war seitdem in einer Ekstase. Obwohl das eigentlich ziemlich normal für das Internet ist. Aber das bedeutet, dass die Leute mehr Karten in die Finger bekommen haben und deshalb angefangen haben mehr Fragen zu stellen, also ist es an der Zeit für uns hier bei den Cranial Insertion Büros in die Vollen zu gehen.

Wie immer, wenn ihr selber eine Frage habt, schickt sie uns per E-Mail an moko@cranialinsertion.com oder per Twitter an @CranialTweet um eine Antwort zu erhalten, und vielleicht findet ihr eure Fragen in einem zukünftigen Artikel.

Lasst uns also direkt damit beginnen uns durch den prall gefüllten Posteingang zu wühlen, aber zuerst müssen wir das Offensichtliche aus dem Weg schaffen...



Q: DINOSAURIER!

A: ICH WEIß, ODER?!



Q: ...Aber was passiert mit all den alten Kreaturen die wie Dinosaurier aussehen, obwohl sie nicht wirklich Dinosaurier waren? Es ist traurig, dass die Dinos in meinem Dinosaurier-Themendeck nun nicht mehr wirklich Dinosaurier sind, weil es jetzt "echte" Dinosaurier gibt.

A: Keine Angst, ein Oracle Update ist hier! Jetzt wo Dinosaurier ein legitimer Kreaturentyp ist, hat Wizards sich dazu entschlossen, dass all die alten Eidechsen und Biester, welche die ganze Zeit heimlich Dinos waren nun auch wirklich Dinosaurier sein sollen und sie haben dementsprechend eine Menge von Errata veröffentlicht.

Insgesamt dreizehn Kreaturen quer durch die Magic-Geschichte wurden rückwirkend zu Dinosauriern erklärt, und uns wurde gesagt, dass es einige mehr werden könnten wenn Rivals of Ixalan im neuen Jahr erscheint. Für die komplette Liste schaut euch das Update selbst an — es ist die erste aufgelistete Veränderung.



Q: Ich blocke zwei Angreifer mit meinem Stachelschwanz-Ceratops. Muss ich meinem Gegner sagen, welchen von beiden ich töten möchte bevor der Schaden zugefügt wird?

A: Ja, das musst du. Du weißt vielleicht bereits, dass wenn eine angreifende Kreatur von mehreren Kreaturen geblockt wird, der angreifende Spieler eine 'Schadenszuweisungsreihenfolge' für diese Kreaturen deklarieren muss — er dem verteidigendem Spieler also mitteilen muss, welchen Blocker er als erstes töten möchte, und welche nur sterben werden wenn genug Schaden übrig bleibt nachdem die wichtigen Kreaturen getötet wurden.

Nun, das gleiche gilt für die andere Richtung, wenn ein einzelner Blocker mehrere Angreifer blockt. Sobald Blocker deklariert wurden, musst du eine Schadenszuweisungsreihenfolge für deinen Ceratops auswählen. Wenn es Zeit ist Kampfschaden zuzuweisen, musst du der ersten Kreatur tödlichen Schaden zuweisen, bevor du in der Lage bist der zweiten Kreatur den restlichen Schaden zuzuweisen.



Q: Ich kontrolliere Admiralin Beckett Tollkun und greife mit genug Kreaturen an, so dass mein Gegner drei Kreaturen durchlassen muss, und er so blockt, dass die durchgelassenen Kreaturen keine Piraten sind. Ich spiele eine Arkane Adaption nach dem Kampf, kann die Admiralin dann etwas stehlen?

A: Nein, kann sie nicht. Obwohl dein Gegner in diesem Zug durch drei Kreaturen Schaden zugefügt bekommen hat, und diese Kreaturen derzeit Piraten sind, ist es nur wichtig welchen Kreaturentyp diese Kreaturen zu der Zeit hatten, als sie Schaden zugefügt haben, und zu dieser Zeit waren deine Kreaturen keine Piraten. Deswegen wurde deinem Gegner in diesem Zug kein Schaden von Piraten zugefügt und Admiralin Beckett Tollkun ist nicht in der Lage irgendetwas zu stehlen.




Ihr werdet diesen Tag nie vergessen, an dem ihr
Captain Jack Sparrow
beinahe geschnappt hättet!
Q: Ich habe die Kreatur meines Gegners mit Berauschende Melodie gestohlen, dann benutzt er Geiselnehmerin um sie ins Exil zu schicken. Wer bekommt die Kreatur zurück wenn die Geiselnehmerin stirbt?

A: Der Spieler, der das Spiel mit dieser Kreatur in seinem Deck begonnen hat (sehr wahrscheinlich dein Gegner), ist derjenige, der sie wieder bekommt, da er der Besitzer der Karte ist.

Wenn etwas für kurze Zeit aus dem Spiel ins Exil geschickt wird, mit einem Effekt wie Berauschende Melodie, welcher es ins Exil schickt 'bis' ein anderes Ereignis auftritt, kommt es wieder unter der Kontrolle des Besitzers zurück.



Q: Wenn ich ein Artefakt mit Geiselnehmerin ins Exil schicke und es spiele, ist es nicht mehr länger im Exil. Das bedeutet wenn die Geiselnehmerin stirbt, kriegt mein Gegner das Artefakt nicht wieder zurück, stimmt's?

A: Das ist korrekt. Ein Objekt, dass Zonen wechselt wird zu einem neuen Objekt ohne Erinnerung an frühere Existenzen, d.h. sobald du das Artefakt von der Geiselnehmerin spielst, weiß der Effekt, welcher es ins Exil geschickt hat, nicht mehr wohin das Artefakt gegangen ist, denn das Objekt, welches er ins Exil geschickt hat scheint nicht mehr zu existieren.



Q: Wenn ich eine Geiselnehmerin habe, welche eine Artefaktkreatur ins Exil schickt und mein Gegner hat keine anderen Artefakte, was passiert wenn sie Unlizenzierte Zersetzung auf die Geiselnehmerin spielt? Bekomme ich Schaden?

A: Das tust du tatsächlich. Die Kreatur deines Gegners kommt sofort zurück ins Spiel nachdem die Geiselnehmerin das Spiel verlässt, bevor Unlizenzierte Zersetzung weiter verrechnet wird, und sogar bevor überhaupt irgendwas anderes passieren kann. Das bedeutet, wenn Unlizenzierte Zersetzung einige Minuten später überprüft ob dein Gegner ein Artefakt kontrolliert, es die gerade ins Spiel gekommene Artefaktkreatur sieht und dir dementsprechend ins Gesicht haut.



Q: Ich greife mit Kapitänin Lannery Storm an, und nach dem Block opfere ich ein Haufen von Schätzen für Mana um ihre Stärke zu erhöhen. Kann ich das Mana benutzen um eine Hexerei zu spielen?

A: Nein, kannst du nicht. Dein Manavorrat entleert sich am Ende jedes einzelnen Segments des Zuges, also wird das Mana, dass du von den Schatz-Spielsteinen hattest, nicht mehr lange da sein und bestimmt nicht lang genug um es bis zu deiner Hauptphase zu schaffen, in welcher du Hexereien spielen kannst.

Wenn du das Mana von den Schatz-Spielsteinen benutzen möchtest, musst es im Blocker deklarieren Schritt benutzen, wo du das Mana generiert hast.



Q: Ich kontrolliere Verzweifelte Schiffbrüchige und mein Gegner hat ein Gespenstisches Gefängnis im Spiel. Mein einziges Artefakt ist ein Schatz-Spielstein, welchen ich aber opfern muss um genug Mana für das Gefängnis zu haben. Kann ich mit den Schiffbrüchigen angreifen?

A: Das kannst du tatsächlich. Während des Prozesses des Angreifer deklarieren ermittelt das Spiel die Legalität der von dir gewählten Angreifer bevor es weiter zum Rest des Prozesses übergeht. Das bedeutet, dass das Spiel zuerst überprüft ob die Schiffbrüchigen überhaupt angreifen können, und da du einen Schatz-Spielstein kontrollierst, was ein Artefakt ist, können sie.

Erst nachdem diese Überprüfung vollzogen ist, beginnt das Spiel die Kosten zu ermitteln, welche du bezahlen musst um auf die gewünschte Art anzugreifen. Es sieht, dass du bezahlen musst, also gibt es dir die Chance, Manafähigkeiten zu benutzen, und das ist der Punkt wo du den Schatz-Spielstein opferst. Du kontrollierst keine Artefakte mehr, aber das ist egal, denn das Spiel ist bereits fertig damit zu überprüfen, ob deine Angreifer angreifen dürfen, und es wird kein weiteres Mal mehr überprüft.



Q: Verhindert Asche der Verderbten dass mein Gegner Karten mit Ausgraben, wie Golgari-Bandit, benutzen kann?

A: Nein, tut es nicht. Asche der Verderbten verhindert, dass Spieler aus ihren Friedhöfen Karten spielen können oder aktivierte Fähigkeiten dieser Karten benutzen können, aber es betrifft nichts anderes.

Da Ausgraben ein Ersatzeffekt ist, keine aktivierte Fähigkeit, und es auch nicht beinhaltet die Karte zu spielen, wird es überhaupt nicht von Asche der Verderbten gestoppt, also ist es wohl besser bei In Frieden ruhen zu bleiben wenn du einen Ausgraben-Spieler stoppen willst.



Q: Ich reize meinen Schreckensflotten-Verwüster und greife dann damit und mit Durchbohrender Ceratops an. Mein Gegner spielt Leuchtende Vergeltung auf den Ceratops und blockt den Verwüster mit zwei 2/2ern, und benutzt zweimal Schützendes Licht um seine Kreaturen zu retten... wie viel Schaden bekommt er?

A: Dein Gegner wird letztendlich maximal 4 Schadenspunkte von deinem Schreckensflotten-Verwüster mit Doppelschlag, Trampelschaden und Todesberührung bekommen.

Jedes Mal wenn Kampfschaden von einem Angreifer mit Trampelschaden zugewiesen wird, musst du jeder blockenden Kreatur deines Gegners tödlichen Schaden zuweisen, bevor der Rest deinem Gegner zugewiesen werden kann. Da der Direktor Todesberührung hat, ist ein einzelner Schadenspunkt tödlich — sogar wenn die blockende Kreatur unzerstörbar ist — und so kannst du im Erstschlag-Kampfschadensegment 1 Schadenspunkt auf beide Kreaturen zuweisen und die restlichen 2 auf deinen Gegner. Dann, im zweiten Kampfschadensegment, machst du das gleiche nochmal, du weist 1 Schaden auf beide Blocker zu und die restlichen 2 auf deinen Gegner.

Doch Moment, ich höre dich fragen — warum musst du den Blockern mehr Schaden zuweisen, wenn sie im ersten Kampfschadensegment doch bereits tödlichen Schaden zugewiesen bekommen haben? Weil die Menge des Schadens, welcher zu der Zeit als tödlich erachtet wurde, nur so erachtet wurde, weil es mit einer Kreatur mit Todesberührung zugewiesen wurde. Sobald das zweite Kampfschadensegment vorbei kommt, sieht das Spiel nur, dass beide Blocker je 1 Schaden auf sich markiert haben, jedoch nicht wie der Schaden dahin kam oder wer ihn zugefügt hat — die Tatsache, dass es von einer Kreatur mit Todesberührung kam spielt keine Rolle mehr. Da 1 Schaden für einen 2/2er nicht tödlich ist, musst du dieser Kreatur erneut tödlichen Schaden zuweisen bevor du weitergehen und dem Gegner Schaden zufügen kannst.



Q: Was ist wenn ich nicht alle Kreaturentypen habe, die Ruf der Grausamen Kapitänin zurück bringen will? Kann ich sie nicht spielen?

A: Kein Sorge, du kannst Ruf der Grausamen Kapitänin spielen, egal was in deinem Friedhof ist, und wenn sie verrechnet wird, wird sie so viel tun wie sie kann. Wenn du keine einzige Kreatur eines Types hast, nach dem sie verlangt, überspringe diesen Typ einfach und gehe über zum nächsten.



Q: Ich kontrolliere Arguels Blutentsagung, aber habe 7 Lebenspunkte am Ende des Zuges meines Gegners. Kann ich die Entsagung immer noch transformieren, indem ich sie benutze und 2 Leben bezahle, bevor die Fähigkeit im Versorgungssegment ausgelöst wird?

A: Ich fürchte nein. Dein Versorgungssegment ist dein erstes Segment des Zuges in welchem du in der Lage bist Sprüche zu spielen und Fähigkeiten zu aktiveren, also ist es nicht möglich, die Fähigkeit zu aktiveren bevor dein Versorgungssegment beginnt, und die ausgelöste Fähigkeit von Arguels Blutentsagung wird nur ausgelöst wenn du bereits 5 oder weniger Lebenspunkte am Anfang deines Versorgungssegments hast.

Wenn du mehr als 5 Leben hast, wird die Entsagung erst gar nicht ausgelöst und deine Lebenspunkte zu verringen wird es nicht dazu bringen nachträglich ausgelöst zu werden, denn dein Versorgungssegment hat bereits angefangen, also ist der Zeitpunkt, an welchem es ausgelöst wird, bereits vorbei.




Sie bewegen sich in Herden.
Es sind Herdentiere!
Q: Wenn Angriffslustiges Brontodon sich auf die Kreatur meines Gegners stürzt, verursacht es 4 oder 6 Schaden?

A: Nur 4. Die Fähigkeit von Angriffslustiges Brontodon verändert nur wie Kreaturen ihren Schaden während des Kampfes zuweisen, und 'Kampf' ist nur der normale Prozess Angreifer zu deklarieren, Blocker zu deklarieren, und so weiter, was jeden Zug passiert. Sprüche, die dafür sorgen, dass Kreaturen kämpfen, sorgen nicht dafür, dass sie Kampfschaden zufügen und sie sind nicht von der Fähigkeit des Brontodon betroffen.



Q: Mein Gegner spornt mein Gezäumtes Kammhorn an, aber es kann nicht alleine angreifen. Was passiert?

A: Wenn du keine anderen Kreaturen kontrollierst, die angreifen können, passiert nicht viel — da du überhaupt nicht mit dem Kammhorn angreifen kannst, musst du nichts tun. Wenn du jedoch wenigstens eine andere Kreatur kontrollierst, die angreifen kann, zieht dein Kammhorn etwas tretend und schreiend mit in den Kampf, ob dir das passt oder nicht.

Ein Effekt der eine Kreatur zum angreifen zwingt, wenn sie denn angreifen kann, bedeutet dass wenn es eine legale Zusammenstellung von Angreifern gibt, welche deklariert werden können, und in welcher sich diese Kreatur befindet, bist du dazu gezwungen, diese Kreatur angreifen zu lassen, und du hast keine Wahl sie nicht angreifen zu lassen. (Wenn es mehr als einen von solchen Effekten gibt, bist du gezwungen so viele wie möglich von ihnen zu erfüllen.) Da das Angreifen mit dem Kammhorn und deiner anderen Kreatur eine legale Option ist, musst du diese Option wählen, anstatt überhaupt nicht anzugreifen.



Q: Ich habe bereits 18 Schaden vom Kommandeur meines Gegners, Gishath, Avatar der Sonne, bekommen. Einer meiner anderen Gegner spielt Klon auf Gishath und haut mich damit. Bin ich wegen Kommandeursschaden tot?

A: Nein, bist du nicht. Das Kommandeur-Sein ist keine kopierbare Eigenschaft — es ist eine innewohnende Qualität des bestimmten Stücks Pappe. Die einzige Kreatur die zu der Menge an Schaden, die ein bestimmter Kommandeur dir zugefügt hat, beitragen kann, ist der Kommandeur selbst.



Q: Verhindert Schleier des Herbstes dass Zeitliche Erpressung sich selber neutralisiert wenn mein Gegner Leben bezahlt?

A: Das tut es nicht. Zeitliche Erpressung funktioniert, indem eine ausgelöste Fähigkeit ausgelöst wird, wenn du den Spruch spielst. Es ist diese Fähigkeit, die deinen Gegnern die Option gibt Leben zu zahlen, und es ist diese Fähigkeit welche den Spruch neutralisiert, wenn deine Gegner sich dazu entscheiden. Schade für dich ist, dass obwohl Schleier des Herbstes verhindert, dass schwarze Sprüche deine Sprüche neutralisieren, es nichts gegen Fähigkeiten tut, die deine Sprüche neutralisieren, egal ob diese Fähigkeiten aus einer schwarzen Quelle kommen oder nicht.



Q: Ich kontrolliere Metallischer Nachahmer und eine Arkane Adaption, beide besagen "Meervolk". Meine Kreaturen kommen alle mit einer +1/+1-Marke ins Spiel, richtig?

A: Das tun sie wirklich! Vor Ixalan wäre das nicht der Fall, wegen technischen Details die festlegen wie Ersatzeffekte funktionieren, die Karten betreffen, welche ins Spiel kommen, aber diese wurden etwas optimiert, so dass diese Interaktion so funktioniert wie Leute das erwarten würden. Deine Kreaturen werden im Spiel alle Meervolk sein, also wird die Fähigkeit des Nachahmerx angewendet, und diese gibt jeder einzelnen von ihnen eine +1/+1-Marke.



Q: Ich kontrolliere Juggernaut und greife an. Nach dem Kampf spiele ich Unnachgiebiger Ansturm. Mein Juggernaut wird zusammen mit meinen anderen Angreifern enttappt, aber mein Gegner wird ihn definitiv töten wenn ich nochmal damit angreifen würde, aber ich will ihn nicht verlieren. Kann ich mich entscheiden nicht damit anzugreifen? Er hat in diesem Zug bereits angegriffen, also sollte er zufrieden sein, richtig?

A: Nein, ist er nicht — wegen auf ihm vorhandenen Druckfehlern, die bei der Veröffentlichung von Ixalan herausgekommen sind, ist der Durst deines Juggernauts nach dem Blut deines Gegners unstillbar. Jetzt ist es so, dass von dir nicht mehr verlangt wird, dass du mit ihm in "jedem Zug" angreifen musst, sondern dass du mit ihm in "jedem Kampf" angreifen musst, wenn das möglich ist, deswegen musst du mit ihm in jedem einzelnen Kampf angreifen, selbst wenn er in diesem Zug bereits angegriffen hat.

Andere Kreaturen mit dieser Art von "du musst angreifen" Anforderungen wurden ähnlich geändert bezüglich ihrer Druckfehler — schaue dir auf jeden Fall Gatherer an um auf dem neuesten Stand zu sein was die offiziellen Formulierungen von Karten betrifft wenn du je wieder Fragen dazu hast.



Q: Ich habe von Spielern hier aus meiner Nachbarschaft gehört, dass es eine Regeländerung für Weg ins Exil gegeben hat. Was hat es damit auf sich?

A: Es gab eine Änderung der Regel der Spieler-Kommunikation, welche während offiziellen Turnieren benutzt wird. Zuvor konnte ein Spieler Weg ins Exil gegen einen Gegner spielen, welcher nicht vertraut mit der Karte war, und konnte das Durchsuchen nicht erwähnen und darauf hoffen, dass sein Gegner einfach weiterspielt ohne zu wissen, dass der Spruch sie dazu auffordert eine Entscheidung zu treffen. Diese Spieler würden dann die fehlende Handlung ihres Gegners als implizierte Entscheidung interpretieren nicht zu suchen.

Das war immer fragwürdig und definitiv nicht sehr spielerfreundlich, also wurden die Regeln geändert. Jetzt ist es so, dass wenn eine deiner Karten deinem Gegner anbietet eine optionale Handlung vorzunehmen, bei welcher nichts passiert, wenn sie es nicht tun, also das was bei Weg ins Exil und Geisterviertel passiert, musst du sicherstellen, dass sie verstehen, dass sie diese Entscheidung treffen müssen — du kannst nicht einfach annehmen, dass sie auswählen keine Handlung vorzunehmen, nur weil sie nichts gemacht haben.

In der Praxis ist das sehr einfach — die meisten Spieler sind es bereits gewohnt das zu tun. Sie erwähnen die Suche entweder indem sie ihren Gegnern ausdrücklich sagen, dass sie suchen sollen, oder dadurch, dass sie während der Spruch verrechnet wird den Zug abgeben. Wenn du einen Weg ins Exil verrechnest und dein Gegner sucht weder, noch macht er irgendwie deutlich, dass er nicht suchen will, frag sie einfach ob sie suchen wollen. Es ist so einfach!

Beachte, dass diese Regel nicht bei Situationen angewendet wird bei welchen die Handlung deines Gegners es klar machen welche Option gewählt wurde — wenn dein Gegner seinen Spruch in den Friedhof legt nachdem du Manaleck gespielt hast zum Beispiel, ist das ein klares Zeichen dafür, dass er nicht bezahlen wird.



Q: Da wir schon von Regeländerungen sprechen ... du hast bereits einige erwähnt. Gibt es andere in dieser Edition, auf welche man achten sollte?

A: Die gibt es in der Tat! Tatsächlich wurden als Resultat davon eine Anzahl von Antworten in kürzlich erschienen Cranial Insertion Ausgaben und einige gut bekannte Interaktionen aus kompetitiven Turnieren geändert, und zwar...



Q: Prozession der Gesalbten mit Kalitas, Verräter von Ghet.

A: Damals im Mai haben wir diese Interaktion in ausfühlichem Maße behandelt. Jetzt trifft diese Antwort nicht mehr zu, und wenn du sowohl eine Prozession der Gesalbten sowie einen Kalitas, Verräter von Ghet kontrollierst, kriegst du jedes mal wenn eine gegnerische Kreatur getötet wird zwei Zombies, egal warum oder was sie getötet hat.

Das haben wir einer neuen Regel zu verdanken, welche besagt, dass wenn ein Ersatzeffekt nach einem Effekt Ausschau hält, welcher etwas tut, es auch Handlungen betrifft, die durch einen Ersatzeffekt verändert wurden, selbst wenn die zugrunde liegende Handlung nicht von einem Effekt selbst ausgeführt wird.

Zusätzlich zu der Prozession-Interaktion, was auch eine langanhaltende Seltsamkeit aufklärt, in welcher Zeit der Verdopplung nicht die Marken auf Karten wie Tendo-Eisbrücke oder Edelsteinmine verdoppeln würde, wenn du diese normal von deiner Hand gespielt hast, aber es würde, wenn du sie mit einem Effekt wie dem von Urtümlicher Titan ins Spiel gebracht hättest. Jetzt bedeutet Zeit der Verdopplung, dass du immer die doppelte Menge an Marken auf diesen Ländern bekommst!



Q: Überwältigende Herrlichkeit oder Demut.

A: Im Juli haben wir behandelt wie Überwältigende Herrlichkeit (und, im weiteren Sinne, die ähnliche Demut) mit Effekten interagiert, die Kreaturen dazu bringen als Kopie von einer anderen Kreatur ins Spiel zu kommen, oder mit Marken ins Spiel zu kommen. Die vorher erwähnte Veränderung, die es dem Metallischen Nachahmer erlaubt gut mit Arkane Adaption zusammen zu spielen beeinflusst auch wie diese Interaktion funktioniert.

Wenn jetzt eine Kreatur ins Spiel kommt, beziehst du Effekte wie die von der Herrlichkeit oder der Demut mit ein wenn es darum geht, festzulegen, welche Fähigkeiten angewendet werden wenn sie ins Spiel kommen. Da die Kopierfähigkeit von Klon zum Beispiel, von der Demut/Herrlichkeit entfernt wird, wirst du nicht in der Lage sein, irgendetwas zu kopieren wenn es ins Spiel kommt. Ebenson kommen Kreaturen wie die Schreitende Balliste ohne jegliche Marken ins Spiel, da die Demut/Herrlichkeit bedeutet, dass sie die entsprechenden Fähigkeiten im Spiel nicht haben.



Q: Blutmond und Magus des Mondes.

A: Das hier haben wir seit langer Zeit nicht mehr behandelt, aber es ist eine ziemlich bekannte Interaktion für Wettbewerbsspieler im Modern-Format, wo Blutmond und Magus des Mondes eine relativ große Rolle als Sideboard-Karten spielen.

Wie bei der Interaktion von Herrlichkeit und Demut vor dieser Veränderung, wurden Fähigkeiten, die besagen wie ein Land ins Spiel kommt, weder von Blutmond noch von Magus des Mondes beeinflusst, also mussten Spieler immer noch Leben zahlen für Tempelgarten wenn sie nicht wollten, dass es getappt ins Spiel kommt, obwohl es im Spiel ein Gebirge sein würde. Das ist nicht mehr der Fall.

Wenn du jetzt ein Nichtstandardland spielst während eine dieser Karten im Spiel ist, treffen die Fähigkeiten nicht zu, die damit zu tun haben wie diese Karten ins Spiel kommen, also wird Tempelgarten ungetappt ins Spiel kommen ohne dass Leben dafür gezahlt wurde, Tendo-Eisbrücke wird überhaupt keine Marken haben, und Seelengewölbe wird dich nicht dazu auffordern einen Kreaturentyp zu nennen, zusammen mit vielen anderen ähnlichen Interaktionen.



Und damit ist es Zeit diesen Artikel zum Ende kommen zu lassen. Wir kommen nächste Woche zurück mit mehr Piraten, Dinosauriern, Vampiren und mehr! Und vielleicht bringen wir noch einige Dinge unter die nicht oben angeführt sind — Affen-Goblins vielleicht? Moment, nein, das sind auch Piraten. Wir denken uns was aus, da bin ich sicher.

Bis dann!

- Callum Milne


About the Author:
Callum Milne is a Level 2 judge from British Columbia, Canada. His home range is Vancouver Island, but he can be found in the wild throughout BC and also at GPs all along the west coast of North America.


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!