Published on 12/10/2012

Wo die Häschen wohnen

oder, Einbruch in dein Gehirn

Cranial Translation
简体中文 繁體中文 English Español Français Italiano Pусский



Das Gehirn eines Erwachsenen wiegt etwa 1,3 kg,
ein Magic-Booster-Display ungefähr 1,1 kg.
Willkommen zu einer weiteren Ausgabe von Cranial Insertion, voller Spannung und Action! Nicht Action, Kaninchen. Wie gewöhnlich. Denn so viel Action gibt es hier nicht. Auch wenn es nützlich ist, die Spielregeln zu kennen, wird man damit niemals religiöse Reliquien aus verschollenen Tempeln bergen oder Weltherrschaftspläne vereiteln.

Ich muss wohl mit Matt Tabak, dem Magic Rules Manager, reden, um dies in der Gildensturm-Ausgabe der Comprehensive Rules zu korrigieren.

Wir bleiben bei den kleinen Belehrungen meines letzten Artikels, wenden uns aber von flauschigen Kätzchen ab hin zum ernsteren Gebiet der Hirnologie. Oder auch Neurologie, falls ihr echte Wörter bevorzugen solltet.

Also setzt eure Denkhilfen auf und macht euch auf einige Fragen gefasst. Solltet ihr anschließend noch welche haben, könnt ihr sie an moko@cranialinsertion.com oder an @CranialTweet senden - oder ihr nutzt unsere Facebook-Seite. Nicht unbedingt nötig, aber es gibt sie!



F: Löst ein Spruch, den ich mit einem Nivmaguselementar ins Exil sende, immer noch einen Gossenschützen aus?

A: Streng betrachtet nicht - weil er bereits ausgelöst wurde. Sobald du das Wirken eines Spruchs beendet hast, wird unser schießwütiger Freund ausgelöst und legt seine Fähigkeit auf den Stapel, bevor du etwas anderes tun kannst. Den Spruch ins Exil zu schicken macht ihn nicht ungesprochen, also wird die Fähigkeit verrechnet und fügt deinen Feinden zwei Schadenspunkte zu.



F: Wird der Gossenschütze ausgelöst, wenn er für eine Abschussfeier geopfert wird?

A: Der Gossenschütze wird erst ausgelöst, wenn der Spruch zu Ende gewirkt wurde. Leider besteht der letzte Schritt darin, die Kosten zu bezahlen und jemanden zum Kanonenfutter zu machen. Wenn du den Gossenschützen in die Tonne trittst, ist er nicht mehr da um zu erleben, wie die Abschussfeier fertig gewirkt wurde und wird auch nicht ausgelöst.



F: Reduziert ein Goblin-Elektromagier die Kosten der Abschussfeier, wenn er abgeschossen wird?

A: Reduktio! Genau wie der Gossenschütze aus der letzten Frage wird er im letzten Schritt geopfert. Zwei Schritte zuvor rechnest du aus, was dich die Abschussfeier kostet, und zu diesem Zeitpunkt sind der Elektromagier und sein Rabattcoupon noch im Spiel. Dass er kurz darauf in eine Kanone gestopft wird veranlasst das Spiel nicht, zurückzugehen und die Kosten neu zu bestimmen; sie sind unveränderbar festgelegt.



F: Kann ich, nachdem mein Gegner meine Kreaturen vor dem Blocken mit einer Brausenden Böe tappt, noch einen Selesnija-Runenschlüssel aktivieren und damit blocken?

A: Sicher kannst du das. Egal, wann genau dein Gegner aufbraust, beide Spieler erhalten im Angreiferdeklarierensegment Priorität, um z.B. neue Blocker zu animieren. Ihr kommt erst ins Blocker-deklarieren-Segment, wenn beide Spieler Priorität abgeben, ohne etwas zu tun und du gibst nicht einfach Priorität ab, sondern aktivierst deinen Runenschlüssel!




Das Gehirn spürt keine Schmerzen, Blut-
gefäße und Nerven des Gehirns aber schon.
Und wenn sie es tun, ist der Unterschied
sicher nur von akademischem Interesse.
F: Wie kann ich die verschiedenen Arten von Fähigkeiten unterscheiden?

A: Fangen wir mit den einfachsten an: Wenn ein Doppelpunkt (':') vorkommt, ist es eine aktivierte Fähigkeit. Bei manchen Schlüsselwörtern, wie z.B. Ausrüsten findet man den Doppelpunkt im Regelerinnerungstext. (Aristokratin aus Falkenrath, Azorius-Runenschlüssel und Schlitterkopf sind Beispiele für aktivierte Fähigkeiten)

Benutzt die Fähigkeit die Wörter "wenn", "immer wenn" oder "zu", ist es eine ausgelöste Fähigkeit. Du findest diese Wörter auch im Erinnerungstext von Fähigkeiten, die ausgelöst sind. (Beispiele sind Blutkünstler, Traubenkartusche und Kriegsrecht)

Einige statischen Fähigkeiten erzeugen Ersatzeffekte, die nicht immer so leicht zu erkennen sind. "Falls... würde... stattdessen..." ist eine häufige Ersatzeffektkonstruktion; die andere ist "kommt getappt/mit.../als... ins Spiel". (Siehe Klon, In Frieden ruhen (zweite Fähigkeit) und Aquamorphes Etwas für einen exotischen Ersatzeffekt)

Andere Fähigkeiten sind Spruchfähigkeiten (was ein Spruch macht, wenn er verrechnet wird, z.B. "Zerstöre eine Kreatur deiner Wahl." von Mord) oder simple statische Fähigkeiten. (z.B. "Kreaturen, die du kontrollierst, erhalten +3/+3." von Vereinter Segen)



F: Ein Engel der Reinheit kommt ins Spiel und ich beziele zwei Kreaturen meines Gegners und eine Kreaturenkarte in meinem Friedhof. Ich antworte darauf und töte meinen Engel. Kann ich nur die zwei Kreaturen ins Exil schicken?

A: Nein, das "kann" gilt für alle oder keinen. Du hast bereits die "bis zu drei" Ziele bestimmt; bei der Verrechnung wählst du nur, ob du alle Ziele ins Exil schickst oder nicht.



F: Kann eine Aristokratin aus Falkenrath sich selber verspeisen, um einem Die Blutlinie unterbrechen zu entgehen?

A: Natürlich kann sie! Wenn du eine Kreatur nicht für ihre eigene Fähigkeit opfern kannst, sagt das die Fähigkeit explizit, wie z.B. beim Schlingenden Schlamm. Natürlich tut die Fähigkeit der Aristokratin nichts, da sie bereits tot ist, wenn die Fähigkeit verrechnet wird, aber du rettest sie vor dem Exil.



F: Wenn Die Blutlinie unterbrechen einen animierten Rakdos-Runenschlüssel trifft, werden die unbelebten auch ins Exil geschickt?

A: Nein. Du schickst nur richtige Kreaturen ins Exil, also bleiben die reinen Artefaktrunenschlüssel im Spiel.



F: Mein Gegner behauptet, dass man auf eine Seelenbundfähigkeit nicht antworten könne und mehrere Judges dies bestätigt hätten. Ist das wahr?

A: Scheint ein häufiges Missverständnis zu sein: Du kannst nicht auf die Entscheidung reagieren, ob und wie gebunden wird, aber Seelengebunden ist eine normale ausgelöste Fähigkeit, auf die geantwortet werden kann. Du weisst nur nicht, welche Wahl dein Gegner beim Verrechnen trifft, und es werden keine getroffen, wenn die Fähigkeit auf den Stapel geht.



F: Ist eine mit Nachhallen erstellte Kopie eines überlasteten Spruchs auch überlastet?

A: Der geänderte Text wird nicht kopiert, die Entscheidung zu überlasten aber schon. Und da die Überlastfähigkeit auch kopiert wurde, sieht diese die Entscheidung und schwingt voller Freude den Rotstift um einige Korrekturen an deiner Kopie vorzunehmen.



F: Ich kontrolliere einen Vasall des Gilblaubs und mein Gegner eine ältere Elesh Norn, Hohe Zönobitin. Was geschieht, wenn ich einen Qasal-Rudelmagier wirke?

A: Du kriegst dein Kätzchen! Die Reihenfolge ist egal: Auch wenn Elesh Norns Effekt zuerst angewendet wird, werden zustandsbasierte Aktionen erst geprüft, nachdem alle andauernden Effekte angewendet wurden und der Rudelmagier 2/2 ist.



Q: Ergeben die Traumhallen und Vergangenheit in Flammen eine Kombo, die alles kostenlos macht?

A: Nö. Rückblende und "ohne ihre Manakosten zu bezahlen" sind beides alternative Kosten. Du kannst nur eine auswählen, und nur eine lässt dich die Karten aus dem Friedhof wirken. Um das ganze noch schlimmer zu machen: Wenn du nach dem Verrechnen von Vergangenheit in Flammen einen Spruch wirkst und dazu eine Karte abwirfst, kriegt keine der Karten Rückblende - nur Karten, die bereits im Friedhof sind, wenn Vergangenheit in Flammen verrechnet wird, erhalten Rückblende.



F: Bleiben Marken auf meinem Planeswalker, wenn er Vergessenheitsgeringt (gerungen?) wird?

A: Nein, Karten im Exil verlieren alle Marken. Viele Spieler behandeln den Vergessenheitsring wie eine Aura und legen ihn auf oder unter Karten, aber eigentlich schickt er sie ins Exil. Sie können später zurückkommen, sind dann aber neue Objekte ohne Verbindung zu ihrer früheren Existenz.




Enttäuschenderweise verwahren
medizinische Institute wie Harvard ihre Gehirne
nicht in Glaskrügen auf, sondern in
sterilen Plastikbehältern bei -80°C.
F: Ein Freund hat mir erklärt, dass ein blockender Abtrünniger Zauberer keinen Kampfschaden mehr zufügt, wenn er für seine Fähigkeit getappt wird. Davon habe ich noch nie etwas gehört, ist das richtig?

A: Es ist nicht richtig. Vor der Sechsten Edition fügten getappte Blocker keinen Kampfschaden zu, aber das ist eine lange Zeit her. Heute fügen auch getappte Blocker Kampfschaden zu.

Außerdem habe ich von Vergleichen mit dem Fanatischen Mogg gehört - in jenem Fall ist der Mogg nicht mehr da, wenn er geopfert wurde und kann keinen Kampfschaden mehr zufügen. Keine Ähnlichkeit mit dem Abtrünnigen Zauberer und seine weniger kostspieligen Tappfähigkeit.



F: Mein Gegner kontrolliert Konda, Fürst von Eiganjo und ich einen 3/3 Elefantenspielstein und Drop of Honey. Muss mein Elefant den Honig schlucken?

A: Dein Elefant isst den leckeren, süßen Honig. Im Gegensatz zu The Abyss oder Mord, die einfach auf eine Kreatur zielen, zielt der Honig nicht auf sein Opfer; du zerstörst einfach die bestimmte Kreatur. Da eine unzerstörbare Kreatur zu zerstören einfach unmöglich ist, kannst du Konda nicht bestimmen und dein Elefant bleibt die einzige Möglichkeit.



F: Kann ein Jarad, Lichfürst der Golgari Commander-Deck Wachsende Reihen spielen?

A: Kann es nicht. ist ein cooles hybrides Manasymbol, aber hybride Manasymbole haben immer beide Farben, also ist es ein grünes Manasymbol (das Jarad mag) und ein weißes Manasymbol (das Jarad hasst). Wie bei einer Pizza mit Salami und Motoröl machen eine tolle Zutat und eine entsetzliche Zutat das Gesamtwerk nicht besser, sondern sogar schlechter und Jarad weist diese abscheuliche Pizza mit jeder Faser seines (Un-)Seins zurück.



F: Ich kontrolliere Drogskol-Plünderer und mein Two-Headed Giant Teamkollege wirkt ein Stoßzahn-Thrag. Ziehe ich eine Karte, da die Lebenspunkte des Teams gestiegen sind?

A: Die Lebenspunkte deines Teams haben sich erhöht, aber du hast keine Lebenspunkte gekriegt. Die Goldgnom-Analogie: Die Lebenspunkte deines Teams sind ein Haufen Goldmünzen in einem Raum mit zwei Türen. Eine Tür gehört dir, die andere deinem Kollegen. Wenn dein Kollege Lebenspunkte gewinnt, bringt ein Gnom Goldmünzen durch seine Tür, aber der Drogskol-Plünderer beobachtet nur deine Tür.



F: Mein Gegner wirkt Schlachtspielchen und nennt Engel der Wiederherstellung - Kann ich einen als Antwort wirken?

A: Kommt darauf an, was genau geschieht. Dein Gegner wählt die Karte erst, wenn die Schlachtspielchen verrechnet werden, solltest du also gefragt haben, was er wählt oder bestätigt haben, dass sie verrechnet werden ist es zu spät - kein Spieler kann etwas tun, während ein Spruch verrechnet wird außer der Spruch gibt die Anweisung dazu.

Wenn er jedoch vorprescht und den Engel nennt, sobald er die Schlachtspielchen wirkt, kannst du von dieser Information Gebrauch machen und einen Engel wirken.



F: Wenn die Karte für die Schlachtspielchen erst gewählt wird, wenn die Spielchen verrechnet werden, kann mein Gegner "Schlachtspielchen auf Engel der Wiederherstellung" sagen, abwarten, ob ich einen wirke und dann etwas anderes wählen?

A: Das ist der Haken an der Abkürzung, die ich in der letzten Frage erwähnt habe: Du kannst "Schlachtspielchen auf X" sagen, aber falls du das tust, bist du an diese Entscheidung gebunden, falls dein Gegner nicht antwortet. Tut er es nicht, musst du die Abkürzung vollenden und die gewählte Karte nennen. Sollte er antworten, bricht er die vorgeschlagene Abkürzung und du kannst eine andere Karte wählen.



F: Wo kann ich einen Test machen um zu sehen, ob ich bereit bin, ein Judge zu werden?

A: Die Seite ist http://judge.wizards.com - logge dich mit deiner DCI-Number und deinem Passwort ein und klicke dann auf Tests. Du solltest erst einige einfache Übungen machen, vielleicht auch eine schwere Übung, falls dir danach ist (die können richtig schwierig sein und verlangen mehr, als für L1 nötig ist), und dann den Rules Advisor-Test absolvieren, wenn du dich bereit fühlst. Solltest du den Test bestanden haben, kannst du L1-Übungstests durchführen, um festzustellen, ob du für den eigentlichen L1-Test bereit bist. Nichts davon ist Voraussetzung für den Judgetest, aber die Statistik zeigt, dass diese Schritte die Chance, den Test zu bestehen, gewaltig erhöhen.



F: Einige Leute sagen, auf Competitive-Turnieren müsse man alle ausgelösten Fähigkeiten verbal ansagen, andere sagen, sie irgendwie hervorzuheben genüge. Hilfe?!

A: Du musst deine ausgelösten Fähigkeiten nicht verbal kommunizieren. Du musst nur irgendwie auf sie hinweisen - für den Head Judge ist es einfacher, eine kurze Ankündigung à la "Sagt alle eure Trigger an" zu machen und das ist auch die beste Methode, aber zu zeigen, dass man um die Fähigkeit weiss, ist ausreichend.
Einige Beispiele:
  • Mit dem Geist von Sankt Traft angreifen und "Angriff für 6" sagen. In Ordnung.
  • Mit dem Geist angreifen und nach einem Engelspielstein greifen. In Ordnung.
  • Ranken der Pein mit tödlichem Sturm wirken und "Nächstes Spiel?" sagen. In Ordnung.
  • Dein Gegner greift mit einer 3/3-Kreatur an, nachdem du Jace, den Gedankenarchitekt aktiviert hast und du sagst "Okay, ich nehme 2". In Ordnung.

Das wichtige für Spieler und Judges ist, dass es in den Regeln nicht um "Sag das Zauberwort und du kriegst deine Fähigkeit" geht, sondern darum zu zeigen, dass du die Fähigkeit nicht vergessen hast.



F: Ich spiele in einem FNM, das Stoßzahn-Thrag meines Gegners stirbt in seinem Zug und irgendwie vergessen wir beide, dass er eine 3/3-Bestie kriegt. In meinem Zug greife ich an und während er Blocker deklariert fällt ihm die vergessene Fähigkeit ein. Gehen wir zurück in das Angreiferdeklarierensegment und geben ihm die Bestie. Was, wenn es mehrere Züge her ist?

A: Die ganze Angelegenheit mit verpassten Fähigkeiten aus der letzten Frage gilt nur für Competitive-Turniere und FNM ist kein solches Turnier - auf höheren Turnieren wirst du für das Vergessen 'bestraft', indem du die Fähigkeit nicht kriegst, aber das gilt nicht für FNM. Du erhältst die Fähigkeit, solange nicht mehr als ein Zug vergangen ist. Kein Zurückdrehen, die Bestie kommt einfach ins Spiel. Sind mehrere Züge vergangen, versuchen wir nicht, dass Spiel durch solche Überraschungen zu verändern, also in jenem Fall keine Bestie.



Meine Güte, mein Gehirn fühlt sich vollgestopft an. In meinem Fall bedeutet das wohl, dass Moko mich als Sparschwein verwendet. Hey, Schokoladenmünzen? Das kann nur eines bedeuten - Fröhliches Hanukkah für alle Leser, die es feiern.
Schaut nächste Woche vorbei wenn Carsten uns weitere glitzernde Fragen bringt.

Bis zum nächsten Mal, möget ihr tanzen und fröhlich sein!

- Eli Shiffrin


About the Author:
Eli Shiffrin is currently in Lowell, Massachusetts and discovering how dense the east coast MTG community is. Legend has it that the Comprehensive Rules are inscribed on the folds of his brain.


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!