Published on 05/04/2020

Das wahre Ungeheuer

Cranial Translation
English Español Français



Endlich eine Kreatur, die gerade nicht
durch Klinge des Schicksals stirbt.
Hallo alle zusammen! Schön, das ihr wieder hier seid. Ich hoffe, eure Erlebnisse mit Ikoria sind mindestens so gut wie meine. Das Draftformat ist einfach toll, und ich lasse keine Gelegenheit aus, unsere Armeen aus Katzenaffen und Elementarquallen gegen die wahren Monster von Ikoria zu führen - die Menschen. Was haben die freundlichen Bestien getan, dass sie von den Menschen gejagt werden? Sie versuchen nur, ihr Leben zu leben. Wenn ihr mich fragt, ist die Menschheit das echte Ungeheuer.

Aber genug von den Monstern und den Bestien; ihr seid wegen der Regelfragen und -antworten hier, also sollt ihr sie bekommen. Wie üblich könnt ihr eure eigenen Fragen an moko@cranialinsertion.com und an @CranialTweet senden. Einer von uns schickt euch eine Antwort, und wir sammeln die Fragen für zukünftige Artikel.



Q: Ich habe einen Blitzsturm-Capridor im Spiel und wirke Gier nach Blut auf meinen Capridor und einen gegnerischen Ausgrabungsmaulwurf. Was passiert?

A: Wenn du Gier nach Blut verrechnest, fügt jede der Kreaturen der anderen Schadenspunkte in Höhe ihrer Stärke zu. Das Ergebnis ist daher zunächst "dem Capridor werden 3 Schadenspunkte zugefügt und dem Maulwurf 1 Schadenspunkt". Da es sich um Nicht-Kampfschaden handelt, wird der Effekt des Capridors angewendet und macht daraus "der Capridor erhält drei +1/+1-Marken und dem Maulwurf wird 1 Schadenspunkt zugefügt". Damit steht das Ergebnis des Schadens fest und wird ausgeführt. Der Capridor ist anschließend 4/6 und der Maulwurf ist 3/3 und hat 1 Schadenspunkt.



Q: Ich mutiere einen meiner Katzenspielsteine mit Vadrok, Apex des Donners und möchte mit der ausgelösten Fähigkeit Emotionales Wiedersehen wirken. Muss ich dafür zwei Karten abwerfen?

A: Ja, das musst du. Vadrok lässt dich die Karte wirken, ohne die Manakosten zu bezahlen; zusätzliche Kosten musst du weiterhin bezahlen. In diesem Fall sind das zwei Handkarten.



Q: Ich kontrolliere einen Gejagten Nachtmahr und mein Gegner kontrolliert zwei 2/2-Kreaturen, die den Nachtmahr blocken können. Wie kann/muss mein Gegner blocken, wenn ich Monströser Schritt auf meinen Nachtmahr und eine seiner Kreaturen wirke und anschließend damit angreife?

A: Er muss den Nachtmahr mit beiden Kreaturen blocken. Um gültig zu sein, muss ein Block so viele Anforderungen erfüllen wie möglich, ohne dabei eine Einschränkung zu verletzen. Es gibt eine Anforderung (die angezielte Kreatur muss den Nachtmahr blocken) und eine Einschränkung (der Nachtmahr kann nur von zwei oder mehr Kreaturen geblockt werden).

Blockt dein Gegner nur mit der angezielten Kreatur, erfüllt er die Anforderung, verletzt aber die Einschränkung. Blockt er den Nachtmahr überhaupt nicht, hält er sich zwar an die Einschränkung, erfüllt aber nicht die Anforderung. Blockt er dagegen mit beiden Kreaturen, erfüllt er die Anforderung unter Beachtung der Einschränkung, also ist das der Block, den dein Gegner machen muss.



Q: Ich wirke Blutstarre auf eine gegnerische Kreatur und lege eine Bedrohlich-Marke auf mein Borstiges Wildschwein. Kann das Wildschwein geblockt werden?

A: Dein Wildschwein kann nicht mehr geblockt werden. Die Fähigkeit des Wildschweins sagt, dass es nur von einer Kreatur geblockt werden kann; Bedrohlich sagt, dass es nur von zwei oder mehr Kreaturen geblockt werden kann. Beide Einschränkungen zusammen sorgen dafür, dass das Wildschwein nicht mehr von Kreaturen geblockt werden kann.



Q: Meine Gegnerin hat Gyruda, Verdammnis der Tiefen verrechnet. Kann ich mit einem Aasfressenden Schlamm die gemühlten Karten aus dem Friedhof entfernen, bevor sie eine Kreaturenkarte ins Spiel bringt?

A: Nein. Gyruda hat exakt eine ausgelöste Fähigkeit, und Spieler erhalten während der Verrechnung einer Fähigkeit keine Priorität; damit kannst du auch keine Fähigkeiten aktivieren. Die Verrechnung von Gyrudas Fähigkeit umfasst das Mühlen der Karten und das Insspielbringen der Kreatur, und erst nachdem beides abgeschlossen ist, erhalten Spieler wieder Priorität.



Q: Ich wirke Pazifismus auf das Honigmammut meines Gegners; er reagiert mit Sicher behüten. Zieht mein Gegner mit Sicher behüten eine Karte, wenn ich darauf reagiere und das Mammut mit Herzloser Akt zerstöre?

A: Dein Gegner zieht keine Karte mehr.

Sicher behüten hat ein Ziel: einen Zauberspruch, der eine bleibende Karte deines Gegners als Ziel hat. Als du den Pazifismus gewirkt hast, hast du dafür das Mammut als Ziel ausgesucht. Durch Herzloser Akt hast du das Ziel deines Pazifismus' entfernt. Mit dem Pazifismus passiert erst einmal nichts, da er sein Ziel erst wieder überprüft, wenn er verrechnet werden soll. Davor soll aber Sicher behüten verrechnet werden - und prüft deshalb, ob sein Ziel (der Pazifismus) immer noch eine Kreatur deines Gegners als Ziel hat. Das Mammut wurde zerstört, also hat der Pazifismus keine Kreatur deines Gegners mehr als Ziel und ist auch kein legales Ziel mehr für Sicher behüten. Sicher behüten wird nicht verrechnet und dein Gegner zieht keine Karte.


Na gut, nicht jeder Mensch ist ein Monster
- aber das ist eine absolute Ausnahme.


Q: Wie viel Mana erzeuge ich, wenn ich eine Paradiesdruidin für Mana tappe und Kinnan, Bynder-Naturtalent und ein Nyxblüten-Urwesen im Spiel habe?

A: Du erzeugst vier Mana. Die Paradiesdruidin erzeugt auf sich gestellt ein Mana. Der Ersatzeffekt des Urwesens macht daraus drei Mana. Und Kinnans ausgelöste Fähigkeit erzeugt ein weiteres Mana. Dieses Mana wird nicht durch das Urwesen verdreifacht, da es sich um eine ausgelöste Fähigkeit handelt, und nicht um eine aktivierte Manafähigkeit mit als Teil der Kosten. Insgesamt also vier Mana.



Q: Meine Gegnerin kontrolliert eine zusammenmutierte Kreatur, die aus drei Karten besteht. Ich greife mit Etrata der Attentäterin an und schicke die zusammenmutierte Kreatur ins Exil. Was passiert als nächstes?

A: Deine Gegnerin verliert die Partie. Etrata schickt die Kreatur ins Exil und legt eine Attentatsmarke darauf. Besteht die Kreatur aus mehr als einer Karte, wird auf jede dieser Karten eine Attentatsmarke gelegt. Da die zusammenmutierte Kreatur aus drei Karten bestand, gibt es jetzt drei Karten im Exil, auf denen Attentatsmarken liegen. Wenn Etrata danach prüft, wie viele Karten mit Attentatsmarke deine Gegnerin besitzt, verliert sie die Partie.



Q: Ich kontrolliere Yorion den Himmelsnomaden und einen Funken-Doppelgänger, der Yorion kopiert hat. Ich wirke Gespenstisches Flimmern auf die beiden Yorions. Kann ich den zurückkehrenden Yorion erneut mit dem Doppelgänger kopieren?

A: Nein. Das Flimmern bringt Yorion und den Funken-Doppelgänger zur gleichen Zeit ins Spiel. Da der Doppelgänger einen Ersatzeffekt hat, musst du eine Kreatur oder einen Planeswalker bestimmen, bevor der Doppelgänger im Spiel ist - und damit auch, bevor Yorion im Spiel ist. Der Doppelgänger kann nicht als Yorion ins Spiel kommen, aber er kann jede andere Kreatur kopieren, die du im Spiel hast.



Q: Ich habe Chevill, Erzfeind der Monster im Spiel; keine der gegnerischen Karten hat eine Kopfgeldmarke. Kann ich in meinem Versorgungssegment Chevills Fähigkeit mit dem Strionischen Resonator kopieren und Kopfgeldmarken auf zwei verschiedene Kreaturen legen?

A: Du kannst die Fähigkeit kopieren und ein neues Ziel bestimmen, aber das bringt dich nicht weiter. Chevills Fähigkeit hat eine eingreifende Klausel, die erneut überprüft wird, wenn die Fähigkeit verrechnet werden soll. Falls die Bedingung ("deine Gegner kontrollieren keine bleibenden Karten mit Kopfgeldmarken") nicht mehr erfüllt ist, wird die Fähigkeit nicht verrechnet. Die zweite Fähigkeit legt also keine Kopfgeldmarke mehr auf ihr Ziel.

Eine Lösung wäre, die Kreatur mit der Kopfgeldmarke zu zerstören, nachdem du die erste Fähigkeit verrechnet hast. Falls du das tust, kontrollieren deine Gegner keine bleibenden Karten mit Kopfgeldmarken mehr, und die zweite Fähigkeit kann verrechnet werden.



Q: Was passiert, wenn ich eine verdeckte Kreatur mutiere?

A: Das kommt darauf an, welche Karte oben liegt. Liegt die verdeckte Komponente nicht mehr oben, trägt sie nichts zur zusammenmutierten Kreatur bei - als verdeckte Karte hat sie keine Fähigkeiten, und du kannst sie nicht aufdecken, da die oberste Karte der Kreatur (und somit die zusammenmutierte Kreatur) nicht verdeckt ist.
Falls die verdeckte Karte oben bleibt, gilt die zusammenmutierte Kreatur als verdeckt und hat keine Fähigkeiten; auch nicht die durch die Mutation erhaltenen. Unser aktueller Artikel zum Schichtensystem liefert die Antwort: in Schicht 1 werden zuerst Kopier- und Mutationseffekte angewendet, und anschließend das Verdecktsein: die neuen Mutationsfähigkeiten werden also vom Verdecktsein überschrieben. Da die Kreatur aber verdeckt ist, kannst du sie für ihre Morphkosten aufdecken, und sobald du das tust, hat sie wieder die Fähigkeiten der anderen Komponenten.



Q: Kann ich einen Archipelagor mit Mutation wirken, wenn mein Gegner den Ausdünner der Leere kontrolliert?

A: Du kannst den Archipelagor normal wirken oder mit Mutation. Die umgewandelten Manakosten ergeben sich aus den gedruckten Manakosten einer Karte, unabhängig davon, was du bezahlst, um die Karte zu wirken. Du bezahlst eine gerade Summe Mana um den Archipelagor mit Mutation zu wirken, aber das ändert nichts daran, dass seine umgewandelten Manakosten 7 betragen.



Q: Ich wirke Kathril, Verzerrer der Aspekte. Verteilt Kathril eine Fliegend-, eine Unzerstörbar- und eine Lebensverknüpfung-Marke, falls in meinem Friedhof die Abtei im Westtal liegt?

A: Nein - Kathril profitiert nicht von der Abtei. Für die Eigenschaften einer doppelseitigen Karte zählt nur die Vorderseite; die einzige Ausnahme ist eine doppelseitige Karte, die im Spiel liegt und transformiert ist. Die Vorderseite der Abtei ist ein Land ohne relevante Fähigkeiten, also wird sie von Kathril nicht berücksichtigt.


Die gefährlichste Kreatur von allen!


Q: Ich bringe mit Genesis-Ultimatum einen Zeitrissräumer ins Spiel. Kann ich damit das Ultimatum in meine Bibliothek mischen?

A: Jawohl! Die ausgelöste Fähigkeit des Zeitrissräumers muss warten, bis das Ultimatum verrechnet wurde, bevor sie auf den Stapel gelegt werden kann. Wenn du dann ein Ziel für die Fähigkeit auswählst, befindet sich das Ultimatum im Exil und ist ein legales Ziel für die Fähigkeit.



Q: Ich habe Revolte der Natur im Spiel, wodurch alle meine Wälder Kreaturen sind. Jetzt mutiere ich einen Kristallreißer auf einen meiner Wälder. Kann ich die zusammenmutierte Kreatur für Mana tappen?

A: Das hängt davon ab, welche Karte oben liegt. Bleibt der Wald oben, ist er ein 2/2-Wald (mit der Fähigkeit, grünes Mana zu erzeugen) und hat Reichweite, die ausgelöste Fähigkeit des Kristallreißers und verursacht Trampelschaden.

Legst du den Kristallreißer nach oben, ist die zusammenmutierte Kreatur ein 4/4-Kristallreißer, der Trampelschaden verursacht und Reichweite und eine ausgelöste Fähigkeit hat - aber nicht die Fähigkeit, grünes Mana zu erzeugen. Eine zusammenmutierte Kreatur hat die Eigenschaften der obersten Karte, sowie die Fähigkeiten der anderen Karten. Die anderen Eigenschaften der unteren Karten zählen nicht; dazu gehören auch die Kartentypen und Untertypen. Da die Karte "Wald" unten liegt, hat die zusammenmutierte Kreatur nicht den Standardlandtyp "Wald" und erhält nicht die Fähigkeit, grünes Mana zu erzeugen.

Das gilt aber nur für Länder, die ihre Manafähigkeiten durch Standardlandtypen erhalten; andere Länder wie das Fruchtbare Dickicht behalten ihre Manafähigkeiten, da diese nicht von ihren Untertypen abhängen.



Q: Wie viel Mana muss ich bezahlen, wenn ich das Ketria-Triom umwandeln möchte, und Zirda, Glut der Sonne und einen Fluxkompensator kontrolliere?

A: oder . Wenn du kostenreduzierende Effekte anwendest, kannst du sie in beliebiger Reihenfolge anwenden. Zirda kann die Aktivierungskosten nicht unter ein Mana reduzieren, aber der Fluxkompensator hat keine solche Einschränkung. Wendest du zuerst den Effekt des Fluxkompensators an und dann Zirdas, kostet dich das Umwandeln ( - = , und Zirdas Effekt kann das nicht weiter reduzieren). Wendest du zuerst Zirdas Effekt an, bezahlst du - - = .



Q: Ich habe Gavi die Nesthüterin und ein Fluchtprotokoll im Spiel. Dank Gavi wandle ich eine Karte kostenlos um und benutze die Fähigkeit des Protokolls, um Gavi flackern zu lassen. Kann ich nun eine zweite Karte gratis umwandeln?

A: Nein, du hattest deine kostenlose Umwandlung bereits. Für ihren Effekt betrachtet Gavi den gesamten Zug - auch den Teil, als sie noch nicht im Spiel war. Die zurückgekehrte Gavi war nicht dabei, als du deine erste Karte umgewandelt hast, aber sie weiß trotzdem, wie viele Karten du bereits umgewandelt hast.



Q: Ich wirke Erwachen der Animistin mit X = 5 und kontrolliere Zaxara, mahnendes Exemplar und einen Elementaren Bund. Ziehe ich durch Zaxaras Spielstein eine Karte?

A: Der Elementare Bund wird nicht ausgelöst. Zaxaras Fähigkeit erzeugt zuerst einen 0/0-Spielstein und legt dann entsprechend viele +1/+1-Marken darauf. Nach dem ersten Effekt der Fähigkeit wird überprüft, ob dadurch andere Fähigkeiten ausgelöst werden. Zu diesem Zeitpunkt ist der Spielstein noch 0/0 und daher nicht groß genug, um den Elementaren Bund auszulösen. Nachdem der zweite Effekt von Zaxaras Fähigkeit ausgeführt wurde, ist der Spielstein 5/5, aber das ist leider zu spät.



Q: Ich möchte Obosh den Beutestecher als meinen Kommandeur verwenden. Muss ich dafür die Gefährtenbedingung erfüllen und nur Karten mit ungeraden Manakosten spielen?

A: Du kannst auch Karten mit geraden umgewandelten Manakosten spielen. Die Einschränkung der Gefährtenfähigkeit gilt nur, wenn du die Karte als deinen Gefährten erwählst. Verwendest du die Karte als deinen Kommandeur oder spielst sie einfach so in deinem Deck, kannst du die Gefährtenfähigkeit komplett ignorieren. Ein Obosh-Commanderdeck kann beliebige farblose, schwarze und/oder rote Karten enthalten.



Q: Meine Gegnerin hat ihren Kommandeur, Otrimi den Immerverspielten, und einen Trompetenden Gnarr zusammenmutiert. Wenn ich Führungsvakuum auf sie wirke, werden beide Karten in die Kommandozone gelegt. Kann meine Gegnerin den Gnarr aus der Kommandozone wirken?

A: Nein. Das Führungsvakuum legt beide Karten in die Kommandozone, aber die Spielregeln erlauben nur den Kommandeur aus der Kommandozone zu wirken, und nicht beliebige andere Karten, die dort landen. Deine Gegnerin kann Otrimi wie gewohnt wirken, aber der Trompetende Gnarr steckt für den Rest der Partie fest. Er ist sozusagen komplett aus der Partie.



Das wars für diese Woche. Wir sehen uns nächsten Montag wieder!


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!