Published on 07/15/2019

It's My Party And I'll Cry if I Want to

Cranial Translation
简体中文 English Español Français Italiano



Das ist die schlechteste
Überraschungsparty, auf der ich je war.
Die Leute sind TOT, Derek.
So! Gestern war mein Geburtstag und ich bin gekommen um zu sehen, welch tolle Geschenke meine Leser so für mich haben.
...Oh. Da wäre also... nichts. Ich verstehe.

Das ist schon in Ordnung. Es ist ja nicht so, als dass ich Geschenke überhaupt mögen würde. Und ich habe mir ja auch nicht den Hintern nur für euch abgearbeitet, damit ihr diesen Artikel bekommt.

Aber da ich nun mal hier bin und eigentlich auch nicht nachtragend bin, bekommt ihr euren Artikel trotzdem. Aber ich werde mich nächstes Jahr mit Sicherheit erinnern und dann sollten die Geschenke besser wirklich gut sein.

Bevor wir starten nur kurz der Hinweis, dass ihr uns eure Fragen per E-Mail an moko@cranialinsertion.com oder als Tweet an @CranialTweet schicken könnt. Wir versuchen, jede Frage zu beantworten und vielleicht erscheint sie ja sogar in einem unserer nächsten Artikel!
Zum Start gibt es eine besonders verrückte Frage, deren Antwort wir uns vom Regelmanager sogar bestätigt haben lassen.


Q: Ich kontrolliere Teysa Karlov und verrechne grade ein Massaker-Mädel. Eine 1/1-Kreatur stirbt aufgrund der Fähigkeit des Mädels. Wie oft wird die verzögerte ausgelöste Fähigkeit des Mädels („Immer wenn eine Kreatur in diesem Zug stirbt, erhält jede Kreatur außer dem Massakermädel -1/-1 bis zum Ende des Zuges.") ausgelöst?

A: Sie wird nur einmal ausgelöst.

Wichtig ist hier zu wissen, dass es nicht das Mädel ist, was hier ausgelöst wird. Es ist die verzögerte ausgelöste Fähigkeit, die durch die ins Spiel kommen-Fähigkeit des Mädels ausgelöst wird. Und da diese verzögerte Fähigkeit keine bleibende Karte ist, die du kontrollierst, wird Teysa nicht dafür sorgen, dass sie zweimal ausgelöst wird.
Ja, das ist verrückt, aber unsere Stammleser werden sich bestimmt erinnern, dass es beim Erscheinen von Feuerklang und Sonnenstimme ähnliche Situationen gegeben hat.



Q: Mein Gegner kontrolliert Beinschienen des Blitzes, die an Mizzix vom Izmagus angelegt sind. Kann ich Dezimieren wirken, um beide zu zerstören?

A: Nein, das geht nicht.

Du musst alle Ziele wählen, wenn du den Spruch auf den Stapel legst und zu diesem Zeitpunkt ist Mizzix aufgrund der Beinschienen kein legales Ziel.



Q: Wenn ich in meinem Zug eine Furchtloste Leibwächterin wirke und Gideon Schwarzklinge wähle, was passiert im Zug meines Gegners? Kann ich die Leibwächterin immer noch opfern, um Gideon Unzerstörbarkeit zu geben?

A: Ja, das kannst du!

Ein Effekt wie dieser, der sich auf eine Karte bezieht, die du "bestimmt" hast, interessiert sich nur zum Zeitpunkt der Wahl dafür, ob diese Karte eine erlaubte Wahl dargestellt hat. Danach erinnert sich der Effekt daran, was du gewählt hast und daher ist es egal, ob Gideon ein Planeswalker, ein Land oder etwas ganz anderes ist – die Leibwächterin weiß trotzdem, was sie beschützen kann.
Beachte aber, dass die Leibwächterin Gideon nur vor der Zerstörung retten kann, also zum Beispiel vor einem Martern, aber nicht davor, alle Loyalitätsmarken zu verlieren.



Q: Wenn ich den Tibalt, salopper Aufhetzer meiner Gegnerin mit Vraskas Verachtung ins Exil schicke, erhalte ich dann Leben dazu?

A: Ja, das wirst du.

Du arbeitest die beiden Anweisungen der Verachtung nacheinander ab. Zuerst schickst du Tibalt ins Exil und nachdem Tibalt verschwunden ist, erhältst du zwei Leben dazu, da Tibalt nicht mehr anwesend ist, um das zu verhindern.




Standardisierte Probleme benötigen moderne Lösungen

Q: Wenn ich Landschaftswechsel wirke und zwei Feld der Toten und sechs andere Länder mit verschiedenen Namen suche, wie viele Zombies bekomme ich?

A: Du bekommst 16 Zombies!

Das Feld der Toten wird auch bei Dingen ausgelöst, die gleichzeitig mit ihm ins Spiel kommen. Es wird sich umsehen und feststellen, dass du sieben Länder mit verschiedenen Namen kontrollierst und daher für jedes dieser Länder ausgelöst.
Und da du zwei Felder gesucht hast und acht Länder soeben ins Spiel gekommen sind, haben wir 16 ausgelöste Fähigkeiten und du bekommst daher 16 Zombies.



Q: Ich kontrolliere Bolas' Zitadelle und Vilis, Makler des Blutes. Was passiert, wenn ich die oberste Karte meiner Bibliothek wirke? Ziehe ich die Karte, die ich grade versuche zu wirken?

A: Nein, das wirst du nicht.

Der erste Schritt, einen Spruch zu wirken ist, ihn auf den Stapel zu legen. Die Kosten zahlst du erst später im Wirkprozess.
Nehmen wir also an, du wirkst Llanowarelfen von deiner Bibliothek. Du legst die Elfen auf den Stapel und bezahlst ein Leben. Vilis wird dann sehen, dass du Leben verloren hast und daher geht seine ausgelöste Fähigkeit über den Elfen auf den Stapel. Du ziehst also eine Karte und danach werden die Elfen verrechnet.



Q: Wenn mein Gegner eine Bestechung mit mir als Ziel wirkt und die einzige Kreatur in meiner Bibliothek Phage, die Unberührbare,verliert er dann automatisch das Spiel?

A: Nein, das muss er nicht (aber er kann, wenn er das will!).

Wenn du eine verdeckte Zone nach einer Karte mit einer bestimmten Eigenschaft (in diesem Fall "Kreatur") durchsuchst, dann musst du nichts finden, wenn du nicht willst.
Anders ist es, wenn du zum Beispiel mit einem blutsaugender Lehrmeister nach irgendeiner Karte suchst. In diesem Fall musst du auch eine Karte finden, wenn das möglich ist.



Q: Kann ich einen Kelch der Leere mit einer Ladungsmarke zerstören, indem ich Trümmerorgie mit Replikation wirke?

A: Ja, das geht.

Der Kelch wird zwar die originale Orgie neutralisieren, nicht aber eine der Kopien, die daher den Kelch problemlos zerstören wird.




Ihr habt wahrscheinlich echte Fragen erwartet,
aber ich bin es, Mairsil!

Q: Ich habe mit Mairsil dem Täuscher eine Beherrschende Zecke mit einer Käfigkmarke ins Exil geschickt. Was passiert, wenn ich mit Mairsil die Zeckenfähigkeit aktiviere?

A: Mairsil wird zu einer Aura, die an die gewählte Kreatur angelegt ist. Du kannst U zahlen, um diesen Effekt zu beenden.
Aber Halt! Du wirst nicht die Kontrolle über die verzauberte Kreatur erhalten!

Mairsil bekommt nur aktivierte Fähigkeiten von den Dingen, die er eingefangen hat. Und da die „du kontrollierst die verzauberte Kreatur"-Fähigkeit der Zecke eine statische Fähigkeit ist, wird Mairsil sie nicht erhalten. Er wird lediglich für eine gewisse Zeit der beste Kumpel einer anderen Kreatur.



Q: Ich habe Feder, geläuterter Engel im Spiel. Kann ich Feder als Ziel für Aurelias Wildheit wählen und null Schaden zuweisen, so dass ich die Wildheit am Ende des Zuges zurück bekomme?

A: Nein, das geht nicht.

Wenn du Schaden zwischen verschiedenen Zielen aufteilst, musst du jedem Ziel mindestens einen Schaden zuweisen. Du kannst Feder aber durchaus einen Schaden zuweisen und so die Wildheit zurückbekommen.



Q: Ich kontrolliere einen Blutschreiber und greife mit Neheb, Schreckenshorde-Champion an. Ziehe ich fünf Karten und verliere ein Leben, wenn ich die vier Karten in meiner Hand für Nehebs Fähigkeit abwerfe?

A: Du ziehst tatsächlich fünf Karten und verlierst ein Leben.

Der Blutschreiber schaut sich jede Karte an, die du ziehst und entscheidet dann, ob sein Effekt angewendet wird. Wenn Nehebs Fähigkeit verrechnet wird, weist sie dich an, vier Karten zu ziehen, was in Wahrheit "ziehe viermal eine Karte" bedeutet. Der Schreiber schaut sich die erste Karte an, stellt fest, dass du keine andere Karte in der Hand hast und verwandelt den Vorgang in „ziehe zwei Karten und verliere ein Leben". Für die drei nächsten Karten wird sein Effekt nicht angewendet, da deine Hand ja nicht mehr länger leer ist.



Q: Ich kontrolliere Yarok das Entweihte und wirke einen Hohläugiger Navigator. Kann der Navigator mit zwei Kreaturen seelengebunden sein?

A: Nein, kann er nicht.

Das hier ist tatsächlich ein Fall, bei dem der Erinnerungstext der Seelengebunden-Fähigkeit nicht besonders gut ist.

Der Text besagt (zumindest in Teilen), dass "immer wenn diese Kreatur ins Spiel kommt und falls du diese und eine andere Kreatur kontrollierst, die beide nicht seelengebunden sind, du diese Kreatur mit einer anderen Kreatur, nicht seelengebunden ist, verbinden kannst, solange beide Kreaturen unter deiner Kontrolle im Spiel sind."

Dieses "falls" im Regeltext ist eine sogenannte "eingreifende falls-Klausel". Sollte diese Klausel nicht gültig sein, wenn die ausgelöste Fähigkeit auf den Stapel gehen würde, geht sie stattdessen nicht auf den Stapel und wenn sie nicht gültig ist, wenn sie verrechnet werden sollte, macht sie stattdessen nichts.
In diesem Fall wird die Seelengebunden-Fähigkeit zweimal ausgelöst, wobei die erste Fähigkeit verrechnet wird und du kannst den Navigator mit einer deiner anderen Kreaturen verbinden. Dann schaut die zweite Fähigkeit nach und stellt fest, dass der Navigator mittlerweile seelenverbunden ist und wird vom Stapel entfernt, ohne dass etwas passiert.



Q: Ich kontrolliere eine Entweihte Gruft und wirke Hoogak, erwachte Nekropolis aus meinem Friedhof, indem ich mehrere Kreaturenkarten für die Wühlen-Fähigkeit aus meinem Friedhof entferne. Wie oft wird die Fähigkeit der Gruft ausgelöst?

A: Sie wird zweimal ausgelöst.

Einmal, wenn du Hogaak wirkst und era us deinem Friedhof auf den Stapel gelegt wird.
Wenn du später für die Wühlen-Fähigkeit Kreaturenkarten aus deinem Friedhof entfernt, erfolgt das simultan, so dass die Fähigkeit der Gruft auch dann nur einmal ausgelöst wird, wenn du mehrere Kreaturenkarten entfernst.




Dreh dich nicht um, der Plumpsack geht herum
Q: Ich kontrolliere Thassa, Göttin der Meere und meine Hingabe zu Blau beträgt 3. Wird Thassa umgrdreht, wenn ich Ixidron wirke?

A: Nein, wird sie nicht.

Ixidron wirft einen Blick auf das Spielfeld um zu bestimmen, was eine Kreatur ist und was nicht. Im Moment ist Thassa keine Kreatur, denn deine Hingabe ist nicht groß genug. Selbst wenn Ixidron selbst dafür sorgt, dass deine Hingabe zu Blau hoch genug ist und Thassa zu einer Kreatur wird, würde sie nicht umgedreht werden, wenn Ixidron ins Spiel kommt.



Q: Wenn ich einen Gussblock-Zerkauer wirke und das einzige Artefakt im Spiel mein Sonnenring ist, muss ich ihn dann zerstören?

A: Unglücklicherweise ja.

Die ausgelöste Fähigkeit des Zerkauers ist nicht optional und wenn ein Artefakt im Spiel ist und ein legales Ziel darstellt, musst es du es zerstören.



Q: Meine Gegnerin kontrolliert einen Schädelstrammer und aktiviert die Ausrüsten-Fähigkeit um den Strammer an eine 1/1-Kreatur anzulegen. Ich wirke Amulett des Erzmagiers, um die Kontrolle über den Schadelstrammer zu übernehmen. Was passiert jetzt?

A: Die 1/1-Kreatur deiner Gegnerin stirbt und du wirst dank der Fähigkeit des Schädelstrammers zwei Karten ziehen.

Obwohl du die Kontrolle über den Schädelstrammer übernommen hast, kontrolliert deine Gegnerin weiterhin die Fähigkeit des Strammers. Diese besagt (in Teilen) "lege den Schädelstrammer an eine Kreatur an, die du kontrollierst". Dabei ist es egal, ob deine Gegnerin sowohl den Schädelstrammer, als auch die Kreatur kontrolliert.
Also wirst du die Kontrolle über den Schädelstrammer übernehmen, deine Gegnerin wird ihn an ihre Kreatur anlegen, die Kreatur wird sterben und du wirst zwei Karten ziehen, weil du ja mittlerweile den Schädelstrammer kontrollierst.



Q: Nehmen wir an, ich wirke Urwoge und schaffe es, einen ganzen Haufen bleibende Karten ins Spiel zu bringen, von deinen eine Rhythmus der Wildnis ist. Welche der Kreaturen haben jetzt Aufruhr?

A: Nur die Kreaturen, die nach dem Rhythmus ins Spiel kommen.
Urwoge bringt nicht alle Karten gleichzeitig ins Spiel, sondern nacheinander. Das bedeutet, dass alle Kreaturen, die vor dem Rhythmus ins Spiel kommen, kein Aufruhr haben, diejenigen, die danach ins Spiel kommen hingegen schon.



Q: Ich habe von einigen Änderungen in den Turnierregeln gehört, die Narset, Lüfterin der Schleier betrifft. Ich weiß, dass sie für ein paar Probleme gesorgt hat, aber was genau ist wirklich los?

A: Vereinfacht gesagt, haben wir eine Linie im Sand gezogen die besagt, dass immer wenn ein Gegner eine Regelverletzung begeht, die durch eine deiner Karten verursacht wurde und du deinen Gegner nicht sofort darauf hinweist, ihr beide ein Warning für eine Game Rule Violation bekommt. Das betrifft vor allem standardlegale Karten wie Narset oder Teferi, der Zeitweisende, hat aber auch einen Effekt auf ältere Formate.

Zum Beispiel war es lange Zeit so, dass dein Gegner ein Warning für eine Game Rule Violation bekommen hat, wenn du Thalia, Wächterin von Thraben oder eine Karte mit ähnlichem "passiven" Effekt kontrolliert hast und er den Kostenerhöhungseffekt übersehen hat, und du nur ein Warning für Failure to Maintain Game State, denn du warst nicht „aktiv" an der Entstehung des Fehlers beteiligt.

Das ist jetzt nicht mehr so und daher solltest du noch besser aufpassen, was dein Gegner und auch du so machst. Wir haben nämlich so langsam keine Lust mehr, Narset-bedingte Warnings zu verteilen!
Da Narset neu kategorisiert wurde, wird dieser Fehler mittlerweile auch nicht mehr so hart bestraft! Sie folgt nun den Standardanweisungen um Game Rule Violations zu beheben, also wird entweder der Spielstand zu dem Zeitpunkt zurückgedreht, an dem der Fehler passiert, oder aber wir lassen alles wie es ist. Also keine Zwangs-Gedankenergreifung mehr, um die Extrakarte wieder aus der Hand zu bekommen.



Das war es auch schon mit all dem verrückten Zeug für heute. Ich gehe jetzt mit meiner Mama Abendessen. Immerhin ein Mensch, der meine Anwesenheit honoriert!


About the Author:
Andrew is a Level 2 judge from Dallas, TX who spends too much time on his computer.


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!