Published on 11/12/2018

Going Pro

Cranial Translation
Português (Br) 简体中文 English Español Français Italiano



Willkommen in der Profiliga.
Willkommen Magic-Fans zur ersten Ausgabe von Cranial Insertion nach der Pro Tour.

Während ich diesen Artikel schreibe, treffen sich Profispieler aus aller Welt in Atlanta für Pro Tour Gilden von Ravnica und ihre Chance auf den Sieg. So spannend und mitreißend die Pro Tour auch ist, haben wir von CI immer noch unseren Job, also widmen wir uns gleich euren Regelfragen!

Wenn ihr eine bestimmte Frage habt, die wir beantworten sollen, schickt sie uns bitte an moko@cranialinsertion.com oder per Tweet an @CranialTweet. Wir senden euch eine Antwort und veröffentlichen die Frage vielleicht sogar in einer zukünftigen Ausgabe.



Q: Kann ich mit Einberufen überbezahlen? Also zum Beispiel für ein Verehrtes Loxodon 10 Kreaturen tappen, damit sie alle eine Marke bekommen?

A: Nein, das ist nicht möglich. Einberufen ist eine Fähigkeit, mit der du einen Zauberspruch bezahlst, und du kannst für einen Zauberspruch nicht mehr ausgeben, als er tatsächlich kostet, sei es Mana, Lebenspunkte, Wühlen, etc.



Q: Wenn ich meinen Kommandeur mit Azors Pforte ins Exil schicke, zählt er dann für das Transformieren der Pforte?

A: Ja, aber nur, wenn du ihn im Exil lässt und nicht in die Kommandozone legst. Wenn du ihn in die Kommandozone legst, ist er keine Karte, die du mit Azors Pforte ins Exil geschickt hast und zählt nicht für die Karten mit unterschiedlichen Manakosten.



Q: Kann ich Ausstrahlen auf einen Spruch mit mehreren Zielen wirken, solange für alle Ziele die gleiche Kreatur gewählt wurde? Kann ich beispielsweise eine meiner Kreaturen für beide Ziele von Seelenfeuer auswählen und dann Ausstrahlen darauf wirken? Kann ich den Schaden der Kopien dann auf ein anderes Ziel, etwas meinen Gegner umleiten?

A: Du kannst den Zauberspruch mit Ausstrahlen kopieren, aber die Kopien haben auch alle nur je eine Kreatur als Ziel. Das kann gut sein, wenn der kopierte Spruch Fülle an Kraft ist, aber kopierte Seelenfeuer sind nichts anderes als eine sehr teure Welle der Erkenntnis, die nur deine Kreaturen trifft.



Q: Erlaubt mir das Panharmonikon, zwei Kreaturentypen für die Tür der Schicksale zu bestimmen?

A: Nein. Einen Kreaturentyp für die Tür der Schicksale zu bestimmen ist ein Ersatzeffekt, der verändert, wie die Tür ins Spiel kommt. Es ist keine ausgelöste Fähigkeit, daher wird das Panharmonikon hier nicht angewendet.




Standard: Nicht mehr unerträglich!
Q: Ich wirke zuerst Stunning Reversal und danach Bis zum Erbrechen, nehme den Großteil meiner Bibliothek auf die Hand und lande im negativen Lebenspunktebereich. Passiert der Effekt von Stunning Reversal während ich Bis zum Erbrechen verrechne, oder erst danach?

A: Du verlierst die Partie erst, nachdem du Bis zum Erbrechen vollständig verrechnet hast, also wird Stunning Reversal erst danach angewendet. Du solltest also mindestens sieben Karten in deiner Bibliothek lassen, sonst verlierst du anschließend, weil du von einer leeren Bibliothek gezogen hast.



Q: Wie wirkt der Alpine Mond auf die Tronländer (Urzas Bergwerk, Urzas Kraftwerk und Urzas Turm)? Wird nur das genannte Land daran gehindert, mehr Mana zu erzeugen, oder alle?

A: Der Alpine Mond entfernt die Untertypen und Fähigkeiten des genannten Landes. Für die Tronländer bedeutet das, das keines der Länder für zwei oder mehr Mana getappt werden kann, weil ihre Manafähigkeiten die Untertypen deiner Länder kontrollieren.

Im Text der Karten steht "falls du ein Urzas Kraftwerk kontrollierst"; das bedeutet, dass die Untertypen "Urzas" und "Bergwerk" gemeint sind. Falls der Name der Karte entscheidend wäre, stünde "falls du eine Karte namens Urzas Bergwerk kontrollierst" auf der Karte. Der Alpine Mond entfernt also genau die Elemente der genannten Karte, die für das Urzatron wichtig sind.



Q: Ich kopiere Azusa die Suchende mit Lazav dem Vielgestaltigen und spiele zwei zusätzliche Länder. Kann ich Azusa erneut mit Lazav kopieren und zwei weitere Länder spielen?

A: Nein; du kannst höchstens zwei zusätzliche Länder auf diese Weise spielen.

Wenn du ein Land spielst, prüft das Spiel, wie viele Länder zu diesen Zug bereits gespielt hast, und wie viele Länder du momentan spielen darfst. Ist die Zahl der gespielten Länder kleiner, darfst du das Land spielen. Ansonsten nicht.

In der vorliegenden Situation kommst du mit der kopierten Azusa immer nur auf drei Länder, die du spielen kannst. Sie mehrmals zu kopieren macht keinen Unterschied.



Q: Ich kontrolliere einen Unterreich-Lich und habe Leben aus Lehm in meinem Friedhof. Was passiert, wenn ich eine Karte ziehen soll?

A: Der Unterreich-Lich und die Ausgrabenfähigkeit möchten beide das Kartenziehen ersetzen, also entscheidest du als betroffener Spieler, welcher der beiden Effekte angewendet wird.

Egal für welchen Effekt du dich entscheidest, du ziehst danach keine Karte mehr, daher wird der andere Effekt nicht mehr angewendet.



Q: Ich kontrolliere einen Blutschreiber und Überfluss. Was passiert, wenn ich meinen Zug ohne Handkarten beginne?

A: Genau wie in der letzten Frage haben wir es mit zwei Ersatzeffekten zu tun, die dein Kartenziehen ersetzen möchten, und du musst entscheiden, welcher Effekt zuerst angewendet wird.

Wendest du Überfluss zuerst an, ziehst du keine Karte mehr, und der Blutschreiber kann nicht mehr angewendet werden. Wendest du stattdessen den Blutschreiber zuerst an, wird die eine zu ziehende Karte durch zwei Karten ersetzt (und du verlierst einen Lebenspunkt). Überfluss kann auf dieses neue Ereignis angewendet werden, und du führst zweimal den Überflusseffekt aus und verlierst dann einen Lebenspunkt.



Q: Ich kontrolliere einen Jahrtausendsturm und wirke Nexus des Schicksals als meinen dritten Spontanzauber. Kriege ich weitere Extrazüge durch die Nexuskopien?

A: Ja; du bekommst einen zusätzlichen Zug für jeden Nexus, den du verrechnest. "Nach diesem Zug" weist nur darauf hin, wann der zusätzliche Zug beginnt (und nicht etwa mitten im aktuellen Zug). Die zusätzlichen Züge werden einer nach dem anderen abgearbeitet, der zuletzt erzeugte Zug zuerst.



Q: Ich aktiviere die dritte Fähigkeit von Aminatou der Schicksalswandlerin. Was passiert mit Auren, die Länder verzaubern?

A: Die Auren bleiben an diese Länder angelegt, nur unter anderer Kontrolle. Falls die Auren "ein Land/eine bleibende Karte, die du kontrollierst" verzaubern, fallen sie ab und werden auf den Friedhof gelegt; ansonsten passiert vermutlich gar nichts, da Landauren in der Regel dem verzauberten Land eine Fähigkeit geben und nicht sich selbst.



Q: Mein Gegner hat ein Emblem von Sorin, Ehrwürdiger Besucher und ich kontrolliere Sigarda vom Reiherschwarm. Was passiert, wenn die Fähigkeit des Emblems verrechnet wird?

A: Nichts. Die Fähigkeit sagt, dass du eine Kreatur opfern musst, aber Sigardas Fähigkeit verhindert das, also macht die Fähigkeit nichts.



Q: Ich benutze das Azorius-Amulett um den Kommandeur meiner Gegnerin auf ihre Bibliothek zu legen und sie entscheidet sich dafür, den Kommandeur nicht in die Kommandozone zu legen. Dann wirke ich Gonti, Fürst der Opulenz. Weiß meine Gegnerin, was mit ihrem Kommandeur passiert, wenn ich Gontis Fähigkeit verrechne?

A: Sie erfährt, ob du ihren Kommandeur mit Gonti ins Exil schickst, aber sie kann nichts dagegen unternehmen. Deine Gegnerin hat das Recht zu wissen, in welcher Zone ihr Kommandeur ist (Bibliothek oder Exil) nachdem du Gontis Fähigkeit verrechnet hast, aber da sie die Karten nicht sieht, die du mit Gonti anschaust, kann sie nicht den Ersatzeffekt anwenden, mit dem sie ihren Kommandeur zurück in die Kommandozone legen kann.




Judges lieben es, wenn ihre
Kollegen vor der Kamera stehen.
Q: Was passiert in meinem Aufräumsegment, wenn ich Handkarten abwerfen muss und einen Erzdämon von Ifnir und Generous Patron kontrolliere?

A: Spieler erhalten normalerweise keine Priorität im Aufräumsegment, es sei denn, eine Fähigkeit wird durch etwas ausgelöst, das in diesem Segment passiert (z. B. die Fähigkeit des Erzdämons von Ifnir). Ist das der Fall, wird die Fähigkeit auf den Stapel gelegt und Spieler erhalten wie gewohnt Priorität. Nach diesem Aufräumsegment kommt dann ein weiteres Aufräumsegment; das wiederholt sich solange, bis ein Aufräumsegment ohne Priorität kommt.

In diesem Fall wird der Erzdämon für jede Karte ausgelöst, die du abwirfst. Generous Patron wird durch jede Kreatur ausgelöst, die eine Marke durch eine Fähigkeit des Erzdämons bekommt, und lässt dich entsprechend viele Karten ziehen. Wenn das nächste Aufräumsegment beginnt, musst du wieder Handkarten abwerfen, der Erzdämon wird erneut ausgelöst und du ziehst wieder Karten durch Generous Patron. Das geht solange, bis deine Gegner keine Kreaturen mehr haben, auf die du -1/-1-Marken legen kannst, oder du die Partie verlierst, weil du alle Karten in deiner Bibliothek gezogen hast.



Q: Ich kontrolliere Thantis die Kriegsweberin und einen Meister der Grausamkeiten und keine anderen Kreaturen. Welche Angriffe sind legal? Was ändert sich, wenn ich eine dritte Kreatur kontrolliere?

A: Thantis möchte, dass alle deine Kreaturen angreifen, aber der Meister der Grausamkeiten kann nur alleine angreifen; du kannst also nicht beide Angriffsanforderungen erfüllen, ohne die Einschränkung des Meisters zu verletzen. Da du maximal eine Anforderung erfüllen kannst, kannst du aussuchen, mit welcher Kreatur du angreifst.

Kontrollierst du eine weitere Kreatur, musst du mit allen Kreaturen außer dem Meister angreifen, weil du damit zwei der drei Anforderungen erfüllst und das die größtmögliche Zahl ist, die du erfüllen kannst.



Q: Ich greife mit dem Champion des Rhonas an und erschöpfe ihn. Die Kreatur, die ich mit seiner Fähigkeit ins Spiel bringe, ist der Steinhuf-Häuptling. Können meine Angreifer in diesem Kampf noch Trampelschaden und Unzerstörbarkeit bekommen?

A: Dafür ist es leider zu spät.

Die Fähigkeit des Steinhuf-Häuptlings wird ausgelöst, wenn du eine Kreatur als Angreifer deklarierst. Bringst du den Steinhuf-Häuptling ins Spiel, nachdem du Angreifer deklariert hast, ist dieser Zeitpunkt verstrichen und die Angreifer erhalten keine Fähigkeiten durch den Häuptling.

(Der Häuptling wird auch nicht durch Kreaturen ausgelöst, die angreifend ins Spiel gebracht werden, da sie nicht als Angreifer deklariert wurden).



Q: Ich kontrolliere eine Omnimagische Adeptin und die Experimentierfreude; kann ich mit der Fähigkeit der Adeptin Karten aus meiner Hand wirken?

A: Nein.

Wenn ein Effekt dir erlaubt etwas zu tun, und ein anderer Effekt dir verbietet, das zu tun, gewinnt der zweite Effekt. In diesem Fall sorgt die Fähigkeit der Experimentierfreude dafür, dass die Fähigkeit der Omnimagischen Adeptin nichts macht.



Q: Mein Gegner kontrolliert einen Weltenwirbelwurm. Ich wirke Plötzliche Beeinträchtigung und einen weiteren Spruch, der den Wurm zerstört. Bleibt der Wurm im Friedhof oder nicht?

A: Die Fähigkeit des Wurms wird im Friedhof ausgelöst.

Warum? Weil die Fähigkeit des Wurms ausgelöst wird, wenn er von egal woher auf den Friedhof gelegt wird. Für diese Fähigkeit wird der Wurm betracht, nachdem er bereits im Friedhof angekommen ist (anders als bei seiner Sterbe-Fähigkeit, für die der Wurm im Spiel herangezogen wird). Im Friedhof hat er wieder alle seine Fähigkeiten, also wird er in die Bibliothek gemischt.



Das waren alle Fragen für diese Woche. Wir spielen zwar nicht so gut wie die Profis, aber wir hoffen, dass euch unsere Antworten unterhalten haben. Mehr Cranial Insertion gibt es nächsten Montag!

- Charlotte


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!