Published on 07/02/2018

Rätsel doch am Baggerloch!

Cranial Translation
Português (Br) 简体中文 English Français Italiano



Yeah, we're gonna be so cool
Twisting by the pool
Hallo und willkommen zurück zu einer weiteren Ausgabe von Cranial Insertion! Der Juli ist endlich da und die Temperaturen steigen, so dass wir wohl in den Wissens-(Wasser)vorrat springen zu müssen, um uns ein bisschen Erleichterung zu verschaffen. Moko hat uns darüber informiert, dass es schon ein paar Monate her ist, dass wir zum letzten Mal ein Quiz veranstaltet haben und da die Veröffentlichung des Hauptsets 2019 unmittelbar bevorsteht, ist das doch ein guter Zeitpunkt um festzustellen, was ihr alles gelernt habt.
Wenn ihr eine Frage habt, die wir beantworten sollen, könnt ihr sie uns per Email an moko@cranialinsertion.com oder per Tweet an @CranialTweet schicken. Einer unserer Autoren wird euch antworten und vielleicht erscheint eure Frage sogar in einer unserer zukünftigen Ausgaben zusammen mit einer Popkultur-Referenz.

Und jetzt, ohne weiteres Aufhebens, rein in die Badeklamotten und nicht wie ab zum Wannsee zum neuen Quiz:


Q: Alice und Bob spielen eine Partie Zweiköpfiger Riese gegen Charlie und Debbie. Alice wirkt Nemesis des wahren Namens. Wen kann sie für die Fähigkeit der Nemesis auswählen?

A: Zur Wahl stehen...

A: Alice
B: Bob
C: Charlie
D: Debbie
E: Elliott, der zufällig am Nachbartisch spielt


Die Antwort lautet
A, B, C oder D!

Wenn du danach gefragt wirst, einen Spieler auszuwählen, dann muss es ein Spieler sein, der sich im selben Spiel wie du befindet, egal ob du es bist, einer deiner Gegner, oder ein Teammitglied. Ob es eine gute Idee ist, der Nemesis Schutz vor sich selbst oder dem eigenen Teammitglied zu geben, das sei dahingestellt, aber es ist eine legale Wahl. Alice kann ihrer Nemesis allerdings nicht Schutz vor beiden Gegnern geben, sie muss sich für einen der beiden entscheiden.




Q: Was kann ich als Ziel für einen Blitz des Zauberers auswählen?

A: Die Antworten lauten...

A: Llanowar-Elfen
B: Jaya Ballard
C: Meinen Gegner
D: Ein Wald
E: Ein Emblem


Die Antwort lautet
A, B oder C.

"Ziel deiner Wahl" bedeutet ganz einfach "eine Kreatur, ein Spieler ode rein Planeswalker deiner Wahl", also kannst du auch genau diese Ziele für den Blitz auswählen. Du kannst kein Land auswählen, dass nicht auch gleichzeitig eine Kreatur ist, auch wenn du glaubst, dass das Land später im Zug zu einer Kreatur werden wird.




Q: Welche der folgenden Aussagen treffen zu, wenn eine Erhabenheit im Spiel ist?

A: Zur Auswahl stehen...

A: Die Enttap-Fähigkeit eines Aufopferungsvoller Druide kann benutzt werden, ohne dass die Kosten bezahlt werden müssen.
B: Ein Flechtenwesen überlebt jeden beliebigen Schaden.
C: Ein Lichtbogen-Scherge kommt ohne +1/+1-Marken ins Spiel und stirbt sofort.
D: Planeswalker kommen ohne Loyalitätsmarken ins Spiel und sterben sofort.
E: Ich schwöre feierlich erhaben, dass ich ein Tunichtgut bin!


Die Antwort lautet
B und C.

Planeswalker sind keine Spieler und da sie nicht in der Aufzählung der Erhabenheit erwähnt werden, ist D falsch. A ist ebenfalls falsch, da die Fähigkeit der Erhabenheit dafür sorgt, dass die Enttap-Fähigkeit des Druiden nicht benutzt werden kann, denn es ist unmöglich, die Kosten zu bezahlen.
Die Erhabenheit sorgt aber dafür, dass Marken nicht auf bleibende Karten gelegt werden könne, wenn und sowie diese ins Spiel kommen, was eine schlechte Nachricht für den Schergen und alle anderen 0/0-Kreaturen ist, die mit +1/+1-Marken ins Spiel kommen. Und B ist zum Schluss auch richtig,da Ersatzeffekte keine Probleme damit haben, mögliche Ereignisse mit unmöglichen zu ersetzen. Daher wird der Schaden, den das Flechtenwesen bekommen würde, durch die Anweisung ersetzt, eine bestimmte Menge -1/-1-Marken auf das Flechtenwesen zu legen. Da das aber dank der Erhabenheit eine unmögliche Anweisung ist, wird sie einfach ignoriert.





Mana mana
Do doo do do do
Q: Ich kontrolliere ein Verschneites Gebirge, Zerfallende Überreste und einenWiderspiegelnden Teich. Welche Farben von Mana kann mein Teich jetzt produzieren?

A: Zur Wahl stehen...

A: Farbloses Mana
B: Mana einer beliebigen Farbe, aber nur in dem Zug, in dem die Überreste ins Spiel gekommen sind.
C: Mana einer beliebigen Farbe, egal ob die Überreste in diesem Zug ins Spiel gekommen sind.
D: Verschneites Mana
E: Mana mana


Die Antwort ist
A und C.

Der Widerspiegelnde Teich schaut auf alle Fähigkeiten der Länder die du kontrollierst und welche Farben das Mana haben würde, wenn ihre Fähigkeiten in diesem Augenblick verrechnet werden würden. Dabei ist es egal, ob die Bedingungen die dafür gegeben sein müssen, überhaupt vorliegen. Der Teich kann also Mana jeder Farbe produzieren, da das die Überreste aufgrund ihrer Fähigkeit auch könnten und er kann auch farbloses Mana produzieren, denn das können die Überreste mit ihrer zweiten Fähigkeit.
Verschneites Mana hingegen ist kein Manatyp. Mit dem Symbol werden Kosten angezeigt, die mit beliebigem Mana aus einer verschneiten Quelle bezahlt werden können. Und da der Teich keine verschneite bleibende Karte ist, kann er auch kein Schnee-Mana produzieren, selbst wenn du ein verschneites Gebirge kontrollierst.




Q: Ich greife mit einer roten 4/4-Kreatur an, die Doppelschlag und Trampeln hat. Mein Gegner blockt mit einer 1/1-Kreatur mit Schutz vor Rot. Was ist der maximale Schaden, den ich meinem Gegner zufügen kann?

A: Zur Auswahl stehen...

A: 0
B: 3
C: 6
D: 7
E: 42


Die richtige Antwort ist
C.

Weil der Angreifer Doppelschlag hat, gibt es zwei Kampfschadensegmente. Im ersten Segment muss der Angreifer der blockenden Kreatur mindestens potentiell letalen Schaden zuweisen, zusätzlicher weiterer Schaden kann dann dem verteidigenden Spieler zugewiesen werden. Letaler Schaden bedeutet nicht, dass dieser Schaden den Blocker auch tatsächlich töten muss, es ist lediglich eine Zahl, die berechnet wird, indem die Widerstandskraft des Blockers (hier 1) genommen wird und davon Schaden subtrahiert wird, die bereits dem Blocker zugefügt wurde (0) oder ihm von weiteren geblockten Kreaturen zugewiesen wurde (ebenfalls 0). Das bedeutet, dass der letale Schaden 1 beträgt und 3 weitere Schaden dem verteidigenden Spieler zugefügt werden können. Der eine Schadenspunkt, der der blockenden Kreatur zugefügt werden würde, wird dank des Schutzes vor Rot verhindert, so dass weiterhin kein Schaden auf der Kreatur vermerkt wird. Daher können beim zweiten Kampfschadensegment wieder ein Schaden der Kreatur und drei Schaden dem Spieler zugewiesen werden, was insgesamt sechs Schaden für den Verteidiger bedeuten.




Q: Ich kontrolliere zwei Brombeerholz-Vorbilder und Urkraft des Lebens. Wenn ich jetzt einen Krieger ohne weitere Fähigkeiten wirke, wie viele +1/+1-Marken bekommt er?

A: Zur Wahl stehen...

A: 0
B: 2
C: 3
D: 4
E: 42


Die richtige Antwort ist
C oder D.

Wenn der Krieger ins Spiel kommen würde, schaut das Spiel darauf, ob es Ersatzeffekte gibt, die angewendet werden können. Da der Krieger zunächst ohne Marken ins Spiel kommen würde, wird der Effekt der Urkraft nicht angewendet. Die beiden Effekte der Vorbilder hingegen können angewendet werden, deswegen darfst du einen davon aussuchen, der verwendet wird. Welcher von beiden es ist, ist dabei egal, da sie dasselbe machen. Danach schaut das Spiel erneut, ob Ersatzeffekte anstehen und da der Krieger jetzt doch mit einer +1/+1-Marke ins Spiel kommt, wird der Effekt der Urkraft angewendet, genauso wie der Effekt des anderen Vorbilds. Wenn du den Effekt der Urkraft zuerst verwendet, wird die Anzahl der Marken auf zwei verdoppelt und dann durch das zweite Vorbild auf drei erhöht. Wendest du den Effekt des zweiten Vorbilds zuerst an, erhält der Krieger zwei Marken, die dann von der Urkraft auf schlussendlich vier Marken verdoppelt werden.





Schwimmen auf eigene Gefahr!
Q: Ich habe Inalla, Erzmagierin der Rituale in der Commander-Zone und kontrolliere Naban, Dekan der Iteration und ein Panharmonikon. Wenn ich jetzt einen Fluchmagier wirke und jedesmal für Inallas ausgelöste Fähigkeit bezahle, wie oft wird die Fähigkeit des Fluchmagiers ausgelöst?

A: Zur Wahl stehen...

A: 4
B: 6
C: 8
D: 12
E: 42


Die richtige Antwort lautet
B.

Wenn der Fluchmagier ins Spiel kommt, werden seine Fähigkeit und die von Inalla ausgelöst, da sich Inalla aber in der Commander-Zone befindet haben Naban und das Panharmonikon keinen Einfluss darauf, wie oft Inallas Fähigkeit tatsächlich ausgelöst wird. Sie haben aber Einfluss auf die Fähigkeit des Fluchmagiers, die daher drei Mal ausgelöst wird. Wenn dann Inallas Fähigkeit verrechnet wird, erzeugt sie eine Kopie des Fluchmagiers und die ausgelöste Fähigkeit dieser Kopie wird selbst wieder von Naban und Panharmonikon kopiert, so dass du am Ende sechs ausgelöste Fähigkeiten hast.




Q: Ich spiele Commander und mein Kommandeur ist Licia, blutrünstige Tribunin. Zusätzlich kontrolliere ich eine Beschwörung des Sonnenvogels. Da das Spiel schon länger geht, habe ich Licia bereits sechs Mal aus der Kommnado-Zone gewirkt. Wenn ich in diesem Zug irgendwie zwanzig Leben dazubekommen habe und dann Licia wirke, wie viele Karten muss ich von meiner Bibliothek aufdecken?

A: Zur Auswahl stehen...

A: 0
B: 3
C: 8
D: 20
E: 42


Die Antwort ist
C.

Die Beschwörung schaut auf Licias umgewandelte Manakosten, die aus den Manakosten berechnet werden, die oben rechts auf der Karte aufgedruckt sind. Die Manakosten von Licia sind , was bedeutet, dass die umgewandelten Manakosten 8 sind. Diese Nummer ist unabhängig davon, was du tatsächlich bezahlt hast, um Licia zu wirken, denn das war ja nur , nachdem alle Kostensteigerungen und –reduzierungen mit einberechnet wurden.




Q: Wie viele Giftmarken sind nötig, um einen Spieler bei einer Commander-Partie zu töten?

A: Mögliche Antworten lauten...

A: 10
B: 15
C: 20
D: 21
E: 42


Korrekt ist
A.

Die Grundregeln legen fest, dass ein Spieler stirbt, wenn er eine bestimmte Menge an Giftmarken bekommen hat und diese Anzahl ist zehn. Diese Zahl ist nicht abhängig von den Startlebenspunkten eines Spielers und die einzige Ausnahme von dieser Regel ist bei Zweiköpfiger Riese, wo fünfzehn Giftmarken notwendig sind, damit ein Team verliert. Für Commander-Partien hingegen gibt es keine Abweichung von dieser Regel.




Q: In welchen dieser Formate ist Mu Yanling legal?

A: Mögliche Antworten lauten...

A: Standard, aber nur in China
B: Standard weltweit.
C: Modern, aber nur in China
D: Modern weltweit
E: Legacy, aber nur in China
F: Legacy weltweit
G: Commander, aber nur in China
H: Commander weltweit
I: Zweiundvierzig


Die Antworten lauten
A, F und H.

Das Global Series: Jiang Yanggu & Mu Yanling-Produkt ist ein sogenanntes Zusatz-Produkt und daher grundsätzlich nur in Eternal-Formaten legal, also Legacy und Vintage. Für China wurde aber eine Ausnahme gemacht, so dass Karten aus diesem Produkt auch in Standard-Turnieren erlaubt sind, wenn sie denn in China stattfinden. Für Modern gibt es aber keine Ausnahme.





Und das war es auch schon mit unserem Quiz. Wie viele Fragen habt ihr richtig beantwortet? Alle zehn? Dann herzlichen Glückwunsch! Moko wird euch eine spezielle Auszeichnung vorbeibringen, aber wenn ihr euer Gehirn behalten wollt, solltet ihr ihm besser die Tür nicht öffnen…
Vielen Dank für eure Zeit und startet gut und mit kühlem Kopf in diese Woche. Kommt nächste Woche wieder, wenn wir mit Nathan einen ersten Blick auf das Hauptset 2019 werfen!

-Carsten


About the Author:
Carsten Haese is a DCI-certified Level 2 judge based in Toledo, OH. He occasionally judges events in the Northwest Ohio/Southeast Michigan area.


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!