Published on 10/14/2019

A Night at the Opera

Cranial Translation
English Español Français Italiano



Ein Artikel in drei Aufzügen.
Donner und Blitz. Carsten und Moko treten auf.

Willkommen zu einer neuen Ausgabe von Cranial Insertion. Ich habe kürzlich eine Aufführung von Verdis Opernversion von Shakespeares Macbeth gesehen und bin immer noch hin und weg. Die stimmungsvollen Bühnenbilder, die aufwendigen Kostüme und die ergreifenden Darbietungen haben mich dazu inspiriert, euch diesen Artikel vorzusingen. Da wir nur eine textbasierte Seite sind, müsst ihr euch den Gesang einfach vorstellen (was auch sein Gutes hat, denn ich bin kein großer Sänger).

Wie immer könnt ihr eure Regelfragen an moko@cranialinsertion.com oder an @CranialTweet senden. Einer von uns schickt euch eine Antwort, und die Frage erscheint vielleicht sogar in einer zukünftigen Ausgabe.

Zeit für die erste Arie — ich meine natürlich Frage.



Q: Ich verstehe die neuen Regeln für Thron von Eldraine nicht, insbesondere 601.3e. Diese Regel sagt, dass ich mit Melek, Paragon der Izzet ein Fällen von meiner Bibliothek wirken kann. Ich begreife nicht, wie das gehen soll, da die Karte in meiner Bibliothek eine Kreaturenkarte ist und daher nicht von Melek betroffen ist.

A: Das Ganze funktioniert folgendermaßen: wenn du eine Karte wirkst, werden manchmal nur eine Teilmenge ihrer Eigenschaften oder sogar alternative Eigenschaften verwendet um festzustellen, ob du die Karte wirken darfst. Dies gilt, wenn du eine geteilte Karte wirkst, oder eine verdeckte Karte mit Morph, oder eine Abenteuerkarte als Abenteuer. In all diesen Fällen ersetzen die ausgewählten Eigenschaften die normalen Eigenschaften der Karte, bevor du überprüfst, ob du die Karte wirken darfst.

In diesem Beispiel beginnst du also mit der Ansage, den Riesentöter als Fällen zu wirken. Regel 601.3e wird aktiv und veranlasst das Spiel, nur die Eigenschaften von Fällen zu berücksichtigen. Die Prüfung ergibt, dass du einen Spontanzauber als oberste Karte deiner Bibliothek wirken möchtest; das ist dir dank Meleks Effekt erlaubt, also ist alles in Ordnung.



Q: In Ordnung. Kann ich dann auch ein Abenteuer mit Finale der Verheißung, einem Strömenden Mechakoloss oder Vergangenheit in Flammen aus meinem Friedhof wirken?

A: Nein; keine dieser Karten funktioniert.

Anders als Meleks Effekt, der aufgrund ihrer bloßen Lage auf die oberste Karte deiner Bibliothek wirkt, brauchen diese Karten eine Spontanzauber- bzw. Hexereienkarte in deinem Friedhof. Da eine Abenteuerkarte in deinem Friedhof eine Kreaturenkarte ist, ist sie kein gültiges Ziel für das Finale der Verheißung oder den Strömenden Mechakoloss, und wird während der Verrechnung von Vergangenheit in Flammen ignoriert.



Q: Bisher konnte ich eine beliebige Hälfte von Einprägen // Erinnern wirken, wenn ich einen Strömenden Mechakoloss einsetze. Gilt das immer noch?

A: Ja. Solange die Karte in deinem Friedhof liegt, ist Einprägen // Erinnern (unter anderem) eine Spontanzauberkarte, also ist sie ein gültiges Ziel für die Fähigkeit des Mechakolosses und diese Fähigkeit gibt dir die Erlaubnis, die Karte zu wirken. Die Erlaubnis ist nicht mehr vom Kartentyp der Karte abhängig, daher spielt es keine Rolle, welche Hälfte du tatsächlich wirkst.



Q: Kann ich Heranwinken mit Kari Zevs Expertise gratis wirken?

A: Ja. Für geteilte Karten gilt Regel 601.3e, daher ersetzt du die normalen Eigenschaften der Karte durch die Eigenschaften der Hälfte, die du wirken möchtest. Heranwinken hat umgewandelte Manakosten von 2 oder weniger, also darfst du diese Hälfte wirken.



Q: Nur um sicher zu gehen: mit Muldrotha der Gräberflut kann ich einen Riesentöter aus meinem Friedhof wirken, aber nur als Riesentöter und nicht als Fällen?

A: Ganz genau! Du bestimmst, welchen "Teil" der Karte du wirken möchtest, bevor geprüft wird, ob du diesen Zauber wirken darfst. Wählst du die Kreatur, erlaubt Muldrotha dir die Karte zu wirken; wählst du den Spontanzauber, gibt Muldrotha dir keine Erlaubnis, und du kannst die Karte nicht wirken.



Q: Kann ich eine Abenteuerkarte als Kreatur aus meiner Hand wirken, oder muss ich sie zuerst auf ein Abenteuer schicken?

A: Du kannst sie sofort als Kreatur wirken. Das Abenteuer ist eine Option, die dir offensteht, aber es ist keine Pflicht, zuerst auf ein Abenteuer zu gehen.




Ist das ein Dolch, was ich vor mir erblicke,
Der Griff mir zugekehrt?
Q: Kann ich eine Abenteuerkarte, die durch einen Effekt wie Nie geschehen ins Exil geschickt wurde, aus dem Exil wirken?

A: Nein. Der Effekt, der dir erlaubt, die Abenteuerkarte aus dem Exil zu wirken, wird nur erzeugt, wenn du die Karte nach der Verrechnung ihrer Abenteuerhälfte ins Exil schickst. Wird die Karte durch irgend einen anderen Effekt ins Exil geschickt, ist sie dort gestrandet.



Q: Was passiert mit einer nichtfliegenden Kreatur, die ich mit Gefangen im Turm verzaubert habe, falls sie später Flugfähigkeit bekommt?

A: Auren prüfen ständig, woran sie angelegt sind, und Gefangen im Turm kann nur an eine Kreatur ohne Flugfähigkeit angelegt sein. Falls das verzauberte Objekt aufhört eine Kreatur zu sein oder anfängt zu fliegen, ist es kein gültiges Objekt mehr für die Verzauberungsfähigkeit der Aura; Gefangen im Turm wird auf den Friedhof gelegt und die Kreatur ist nicht mehr gefangen.



Q: Ziehe ich eine Karte, falls ich einen Mechanischen Diener mit drei farblosen Mana wirke?

A: Nein. Farblos ist keine der fünf Magic-Farben und daher sind drei farblose Mana keine drei Mana derselben Farbe.



Q: Ich kontrolliere den Klimperstein und wirke Ulamog, den unermesslichen Hunger. Kann ich vier bleibende Karten ins Exil schicken, falls ich mit dem Wallungseffekt einen weiteren Ulamog aufdecke?

A: Sofern du den aufgedeckten Ulamog wirkst, ja. Wallung erlaubt dir, die Karte zu wirken, ohne ihre Manakosten zu bezahlen, was nicht das gleiche ist, wie die Karte direkt ins Spiel zu bringen. Ulamogs Fähigkeit wird dadurch ausgelöst, sowie eine weitere Wallungsfähigkeit, mit der du einen dritten Ulamog finden kannst.



Q: Ich habe Entfesseltes Gedeihen im Spiel und wirke eine Hydroid-Krasis mit X = 2. Wie viele Karten ziehe ich?

A: Das kommt darauf an, in welcher Reihenfolge du die beiden ausgelösten Fähigkeiten verrechnest. Die Fähigkeit der Hydroid-Krasis verwendet immer den aktuellen Wert von X. Verrechnest du zuerst die Fähigkeit des Entfesselten Gedeihens, verdoppelst du den Wert von X und ziehst anschließend 4/2 = 2 Karten. Verrechnest du aus irgend einem Grund zuerst die Fähigkeit der Krasis, ziehst du nur 2/2 = 1 Karte.



Q: Angenommen, ich aktiviere einen Wunschkrallen-Talisman und reagiere darauf mit Teferis Schutzbann, um den Talisman zu destabilisieren. Was passiert dann?

A: Der Wunschkrallen-Talisman destabilisiert und danach verrechnest du so viel von seiner Fähigkeit wie möglich. Du durchsuchst also deine Bibliothek nach einer Karte, nimmst sie auf die Hand und mischst deine Bibliothek. Dann sollst du einem Gegner Kontrolle über den Talisman geben, aber da der Talisman destabilisiert ist, tut das Spiel so, als ob er nicht existierte. Es wird kein kontrolleändernder Effekt erzeugt und während deines nächsten Enttappsegments stabilisiert der Talisman unter deiner Kontrolle.



Q: Mein Gegner wirkt Finale der Vernichtung und ich reagiere darauf mit einem Avior-Gedankenzensor. Welche Karten kann mein Gegner durchsuchen?

A: Der Effekt des Gedankenzensors wird auf das Finale der Vernichtung angewendet und ersetzt den Teil, der deinen Gegner seine Bibliothek durchsuchen lässt. Der Teil mit dem Friedhof bleibt unverändert. Dein Gegner kann also die obersten vier Karten seiner Bibliothek durchsuchen, so wie alle Karten seines Friedhofs.



Q: Kann ich mit einem Silbersceada eine weiße oder blaue Kreaturenkarte aus meinem Friedhof auf meine Hand zurückbringen, falls ich keine weißen oder blauen Kreaturen kontrolliere?

A: Leider nicht. Für die Fähigkeit des Silbersceadas musst du eine weiße oder blaue Kreatur auf deine Hand zurückbringen, und damit ist immer eine Kreatur im Spiel gemeint. Falls der Silbersceada deine einzige Kreatur ist, kehrt er umgehend auf deine Hand zurück.




Spart am Werk nicht Fleiß noch Mühe,
Feuer sprühe, Kessel glühe!
Q: Ich kontrolliere eine Ley-Linie der Verbrennung. Meine Gegnerin hat gerade eine ausgesetzte Vision der Ahnen gewirkt und ich reagiere darauf mit einer Querschläger-Falle um die Vision auf mich umzulenken. Wird die Ley-Linie ausgelöst und fügt sie meiner Gegnerin 2 Schadenspunkte zu?

A: Das tut sie. Du wurdest das Ziel eines Zauberspruchs, den ein Gegner kontrolliert, was haargenau die Bedingung der Ley-Linie erfüllt. Dass du nicht das ursprüngliche Ziel des Zauberspruchs warst und dass du für die Änderung des Ziels verantwortlich bist, ist der Ley-Linie egal.



Q: Ich habe eine Einhaltgebietende Priesterin im Spiel und meine Hingabe zu Weiß ist vier. Wenn ich Sachkunde wirke und dafür Heliod, Gott der Sonne auswähle, kommt Heliod dann ins Spiel oder wird er ins Exil geschickt?

A: Heliod kommt ins Spiel.

Sowie Heliod ins Spiel kommen soll, prüft die Einhaltgebietende Priesterin, ob ihr Ersatzeffekt angewendet werden muss. Gemäß Regel 614.12 betrachtet sie dafür die Eigenschaften, die Heliod hätte, falls er im Spiel wäre. Falls er im Spiel wäre, würde Heliods Fähigkeit ihn zu einer Nichtkreatur machen, da deine Hingabe zu Weiß nur vier beträgt (Heliod ist noch nicht im Spiel, also zählen seine Manakosten nicht). Die Einhaltgebietende Priesterin kommt zu dem Schluss, dass eine Nichtkreatur ins Spiel kommt und ihr Effekt nicht anwendbar ist. Sobald Heliod im Spiel ist, zählen seine Manakosten zu deiner Hingabe und er wird prompt zu einer Kreatur, aber da ist es für die Priesterin bereits zu spät.



Q: Trägt eine Mörderische Reiterin vier zu meiner Hingabe zu Schwarz bei?

A: Nein. Solange die Mörderische Reiterin im Spiel ist, gelten nur die Eigenschaften der Reiterin; die Eigenschaften des Prompten Endes werden ignoriert.



Q: Ich kontrolliere Narset, Lüfterin der Schleier und wirke Die Große Aurora; werden meine Gegner daran gehindert, mehr als eine Karte zu ziehen?

A: Nein. Wenn du Die Große Aurora verrechnest, mischt zuerst jeder Spieler seine Handkarten und seine bleibenden Karten in seine Bibliothek, und zieht dann entsprechend viele Karten. Da du im ersten Schritt Narset in deine Bibliothek gemischt hast, gibt es nichts, was deine Gegner im zweiten Schritt daran hindert, Karten zu ziehen.



Q: Ist der Befehlsturm jetzt standardlegal, da er in einem Brawldeck enthalten ist?

A: Ja; die Frage verwechselt aber Ursache und Wirkung.

Teil eines Ergänzungsproduktes oder eines vorkonstruierten Decks zu sein, macht eine Karte nicht standardlegal. Der Befehlsturm ist standardlegal, weil er in Thron von Eldraine gedruckt wurde und das eine standardlegale Erweiterung ist; und als standardlegale Karte kann er Teil eines Brawldecks sein. Da der Befehlsturm ohne einen Kommandeur kein Mana erzeugt (nicht einmal farbloses), gibt es aber wenig Gründe, ihn in einem Standarddeck zu spielen.




Das war die heutige Darbietung. Ich hoffe, es hat euch gefallen und ihr kommt nächste Woche wieder!

Alle ab.

- Carsten Haese


About the Author:
Carsten Haese is a former Level 2 judge based in Toledo, OH. He is retired from active judging, but he still writes for Cranial Insertion and helps organize an annual charity Magic tournament that benefits the National MS Society.


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!