Published on 09/09/2019

Mom, Volrath hört nicht auf mich zu kopieren!

Cranial Translation
简体中文 English Español Français Italiano



Diese Karte wurde tatsächlich nach den
Leuten benannt, die sie für $20 verkaufen.
Allen von euch, die mich nicht kennen — und ich denke das sind ziemlich viele — möchte ich sagen, dass ich vor allem zwei Dinge an Magic mag. Ich mag Commander, und ich mag die bekloppten Sachen die man bei Commander machen kann.

Commander 2019 ist jetzt schon seit einem Weilchen in freier Wildbahn, also kann ich endlich über ein paar dieser albernen Karten sprechen, und wie sie mit anderen albernen Karten interagieren!

Ich möchte euch daran erinnern, dass ihr uns Fragen über Email an moko@cranialinsertion.com oder über Twitter an @CranialTweet senden könnt, wenn ihr von uns eine Antwort haben möchtet. Wir beantworten alle Fragen die wir bekommen, und vielleicht taucht eure Frage in einem zukünftigen Artikel auf.

Ich fange jetzt an mit einer Frage die sich um meinen liebsten Kreaturentyp dreht: Zecke!


F: Ich kontrolliere Volrath der Gestalträuber und mache aus ihm eine Kopie einer Beherrschende Zecke. Dann aktiviere ich die Zecken-Fähigkeit um aus Volrath eine Aura zu machen und lege ihn an die Grizzlybären meines Gegners an. Was passiert zu Beginn meines nächsten Zuges?

A: Volrath verwandelt sind wieder in Volrath, aber... er ist immer noch eine Aura-Verzauberung, er ist immer noch an die Grizzlybären angelegt, und du kannst immer noch bezahlen, um den Effekt zu beenden. Das liegt daran, dass der Effekt, der Volraths Typen setzt, in einer späteren Schicht wirkt als der Effekt, der ermittelt hat was Volrath kopiert (oder nicht).

Da Volrath wieder ein normaler Volrath ist, und keine Kopie der Zecke, sagt er nicht mehr "Du kontrollierst die verzauberte Kreatur", also erhält dein Gegner wieder die Kontrolle über die Grizzlybären. Volrath bleibt aber an sie angelegt. Sie sind jetzt Freunde!



F: Mein Gegner hat eine Waldesbibliothek im Spiel und zieht zu Beginn des Ziehsegments zwei Karten. Kann ich Storm Seeker wirken während mein Gegner diese Karten in der Hand hat um etwas zusätzlichen Schaden zuzufügen?

A: Nein, das geht nicht.

Die Waldesbibliothek hat eine große Fähigkeit: dein Gegner zieht die Karten, dann überlegt er ob er 4 Lebenspunkte bezahlen möchte, um eine Karte zu behalten oder ob er sie zurücklegt. Da das alles eine Fähigkeit ist, bekommst du zwischendrin keine Priorität um Aktionen vorzunehmen.



F: Ich kontrolliere Teferi der Zeitweisende. Mein Gegner wirkt eine Trophäe der Meuchlerin um Teferi zu zerstören, aber ich blitze einen Zauberhemmer ins Spiel und schicke den Spruch ins Exil. Wenn mein Zauberhemmer stirbt während ich noch Teferi kontrolliere, kann mein Gegner dann seine Trophäe wirken?

A: Nein, kann er nicht.

Die ausgelöste Spiel-verlassen-Fähigkeit vom Zauberhemmer möchte, dass dein Gegner die Trophäe wirkt während die Fähigkeit verrechnet wird. Das ist also nicht "wenn er eine Hexerei wirken kann" — nämlich während seiner Hauptphase bei leerem Stapel — also kann er sich nicht dazu entscheiden die Trophäe zu wirken. Der Spruch hängt im Exil fest.



F: Ich kontrolliere Yawgmoths Wille und werfe eine Karte mit Wahnsinn ab. Wo landet die Karte, wenn ich mich entscheide sie nicht zu wirken?

A: Sie bleibt im Exil. Im Gegensatz zur Interaktion mit Tasche des Tragens oder Nekropotenz die Charlotte in ihrem Artikel zu M20 erwähnt hat, hat Yawgmoths Wille einen Ersatzeffekt, und keine ausgelöste Fähigkeit, also gibt es hier keine trickreichen Stapelinteraktionen mit denen du spielen könntest.

Interessant ist, dass die Karte tatsächlich ein neues Objekt wird wenn sie sich endgültig im Exil einnistet. Das passiert, weil sie bereits im Exil war (da du sie wegen Wahnsinn ins Exil abworfen hast), und dann dann ersetzt der Effekt von Yawgmoths Wille "gehe in den Friedhof" mit "gehe ins Exil." Und wenn ein Objekt das im Exil ist irgendwie nochmal ins Exil gehen soll, dann wird es ein neues Objekt. Abgefahren.




Ich hab euch gesagt dass das
in ein paar Wochen mehr Sinn machen würde!
F: Atla Palani, Behüterin der Nester sieht nett aus. Wie arbeitet sie mit Spiegelwesen?

A: Sie arbeiten großartig zusammen.

Das Spiegelwesen sorgt dafür, dass alle Kreaturen die du kontrollierst alle Kreaturtypen haben, einschließlich "Ei." Das bedeutet, dass jede Kreatur, die nach der Verrechnung der Spiegelwesen-Fähigkeit stirbt, Atla's Fähigkeit auslöst.

Für richtig viel Spaß kannst du die Fähigkeit vom Spiegelwesen mit = aktivieren, womit du aus allen deinen Kreaturen 0/0-Eier machst, die prompt sterben und alle einzeln Atlas Fähigkeit auslösen. So werden Omeletts gemacht!



F: Ich kontrolliere Muldrotha die Gräberflut. Kann ich Lotus-Blütezeit vom Friedhof wirken?

A: Nein, kannst du nicht. Lotus-Blütezeit hat unbezahlbare Kosten, also kannst du sie nicht für ihre "normalen" Kosten wirken. Du kannst sie auch nicht aussetzen, denn Aussetzen funktioniert nur von der Hand, also nicht aus dem Friedhof.



F: Gut, kommen wir mal für eine Sekunde zu Volrath der Gestalträuber zurück. War er nicht in dem Morph-Deck? Wie arbeitet er denn mit Morph-Karten zusammen? Was passiert zum Beispiel wenn Volrath einen verdeckten Todesnebel-Raptor kopiert?

A: Volrath wird eine 7/5-Kreatur ohne Text, Namen, Untertypen oder Manakosten. Er kann nicht aufgedeckt werden (da er nicht verdeckt ist). Er hat aber immer noch seine Fähigkeit, wenn du also bezahlen möchtest um aus ihm die Kopie von etwas coolerem zu machen, dann kannst du das. Und das solltest du auch. Er verdient was besseres.



F: Wo wir gerade von verdeckten Karten sprechen, sagen wir mal, ich wirke Befehligen der Schreckenshorde. Ich entscheide mich, einen Klon und Ixidron zurückzuholen, und es sind bereits ein paar Kreaturen im Spiel. Was kann Klon kopieren? Ist der Klon verdeckt? Ich bin verwirrt.

A: Okay, zuerst der einfache Teil. Der Klon wird nicht verdeckt, weil er noch nicht im Spiel ist wenn der Ersatzeffekt von Ixidron greift. Aus dem gleichen Grund kann der Klon nicht als Kopie von Ixidron ins Spiel kommen.

Für den seltsameren Teil der Antwort kannst du eine der Kreaturen wählen die bereits im Spiel war, um sie mit dem Klon zu kopieren. Wenn du, sagen wir mal Grizzlybären wählst, dann wird der Klon eine aufgedeckte Kopie von ihnen. Am Ende hast du einen aufgedeckten Klon (der Grizzlybären kopiert), einen aufgedeckten Ixidron, und der Rest sind verdeckte Kreaturen.



F: Wenn mein Gerrard, Held der Wetterlicht stirbt, kann ich ihn irgendwie retten? Oder muss ich ihn ins Exil schicken?

A: Als Antwort auf seine Sterben-Fähigkeit kannst du ihn irgendwie aus dem Friedhof holen, etwa mit Zurückbringen, und der Rest der ausgelösten Fähigkeit macht dann trotzdem noch was sie soll.

Im Gegensatz zum Rektor der Akademie, der sagt "du darfst ihn ins Exil schicken. Falls du das tust...", kümmert sich Gerrard nicht darum ob du ihn tatsächlich ins Exil schickst. Es heißt lediglich "Schick ihn ins Exil und tue anderes Zeug." Da der zweite Teil nicht vom ersten abhängt, machst du einfach so viel wie möglich wenn die ausgelöste Fähigkeit verrechnet wird.



F: Ich kontrolliere Greven, Kapitän der Raubvogel. Wenn ich für seine Angriffs-Fähigkeit einen Gehirnzerschneider opfere, wie viele Karten habe ich dann in der Hand nachdem alles verrechnet wurde?

A: Du wirst 0 Karten in deiner Hand haben.

Grevens Fähigkeit ist ein großer Block von Dingen die du tun musst — du opferst die Kreatur, ziehst Karten entsprechend seiner Stärke und verlierst dann Leben in Höhe dessen Widerstandskraft. Nachdem das alles passiert ist lässt die ausgelöste Fähigkeit vom Gehirnzerschneider jeden Spieler seine Hand abwerfen.



F: Wenn ich bezahle und meinen Sonnenschmieder löse, kann ich dann Nachgeben wirken?

A: Nein, kannst du nicht.

Verfehlung//Nachgeben ist zwar eine blau-weiße Spontanzauber-Hexerei-Karte, was bedeutet, dass es definitiv eine "weiße Spontanzauber-Karte" ist die der Sonnenschmieder verlangt. Allerdings hat Nachgeben Nachhall, was bedeutet dass sie nur aus dem Friedhof gewirkt werden kann.



F: Ich kontrolliere einen Skirk-Schürfer und einen Goblin-Kriegshäuptling. Wenn ich versuche Basarhändler zu wirken, aber den Kriegshäuptling opfern will um bei der Bezahlung der Kosten zu helfen, kostet er dann oder ?

A: Er kostet nur .

Beim Prozess einen Spruch zu wirken, müssen wir zunächst ermitteln wie hoch die Kosten des Spruchs sind bevor Manafähigkeiten aktiviert werden oder für ihn bezahlt wird. In diesem Fall sehen wir uns die normalen Kosten in Höhe von des Basarhändlers an, dann sehen wir dass der Häuptling die Kosten um reduziert, also sind die Kosten . Sobald die Kosten ermittelt sind, werden sie festgesetzt; irgendwelche Änderungen im Spielzustand ab diesem Punkt haben keine Auswirkungen auf die Kosten. Also können wir die Manafähigkeit des Schürfers aktivieren, den Häuptling opfern um zu erzeugen und so für den vergünstigten Basarhändler zu bezahlen. Ich bin sicher, dass der Basarhändler diesen großartigen Handel zu würdigen weiß.



F: Mein Gegner kontrolliert ein Traumbild welches eine x-beliebige Kreatur kopiert. Ich wirke Kryptischer Befehl und möchte das Traumbild auf die gegnerische Hand schicken und alle seine Kreaturen tappen. Was passiert?

A: Es wird dir nicht gefallen.

Wenn das Traumbild zum Ziel deines Kryptischen Befehls wird, wird seine Fähigkeit ausgelöst, und sein kontrollierender Spieler muss es opfern. Wenn dann dein Befehl versucht, verrechnet zu werden, ist sein einziges Ziel nicht länger legal, also tut der gesamte Spruch nichts. Die restlichen Kreaturen deines Gegners werden nicht getappt.



Identitätsdiebstahl ist kein Spaß, Volrath.
Millionen Familien leiden jedes Jahr.
F: Okay, okay, noch eine Volrath-Frage. Ich kontrolliere eine Mauer der gestohlenen Identität die eine Kopie von Grizzlybären ist. Volrath kopiert die Mauer. Was sind die Eigenschaften von Volrath?

A: Volrath ist jetzt 7/5 und heißt Grizzlybären. Er ist eine Kreatur — Mauer, Bär mit Verteidiger und ": Bis zu deinem nächsten Zug wird Volrath der Gestalträuber zu einer Kopie einer Kreatur deiner Wahl, auf der mindestens eine Marke liegt, außer dass er 7/5 ist und diese Fähigkeit hat."

Die Mauer und Volrath haben beide Kopiereffekte die Ausnahmen enthalten. Diese Ausnahmen werden Bestandteil der kopierbaren Werte des Objekts, und so können andere Kopiereffekte diese Änderungen "sehen".



F: Ich kontrolliere einen Ruhan von den Fomori, und mein Gegner kontrolliert Pramikon die Himmelspalisade für das rechts bestimmt wurde. Was passiert, wenn für Ruhans ausgelöste Fähigkeit ein anderer Gegner als zu meiner Rechten ausgewählt wird?

A: Ruhan kann nicht den zufällig ausgewählten Spieler angreifen, also muss er überhaupt nicht angreifen. Seine Fähigkeit besagt, dass er den Spieler nur angreifen muss "falls möglich", aber das Pramikon sagt dass das nicht erlaubt ist.



F: Ich bin verwirrt wegen dem Text vom Versteckstein-Amulett. Ist das nicht im Prinzip einfach Fluchsicher? Warum sagt der Text das dann nicht?

A: Also, der Text vom Versteckstein-Amulett scheint wie Fluchsicher zu sein, aber es gibt wichtige Unterschiede.

Zunächst ändert die Fähigkeit die Spielregeln, und nicht die Eigenschaften von Objekten, und deshalb werden die betroffenen bleibenden Karten nicht festgelegt wenn die Fähigkeit verrechnet wird.

Ein guter Vergleich ist Heroische Intervention. Dieser Spruch verändert Eigenschaften, da er Fluchsicher und Unzerstörbar verleiht, und deshalb sind die betroffenen bleibenden Karten nur diejenigen, die bei der Verrechnung im Spiel sind. Wenn du danach eine Kreatur spielst, dann profitiert diese nicht von der Intervention.

Im Gegensatz dazu, weil das Versteckstein-Amulett die Regeln ändert, greift es die ganze Zeit über. Wenn du also nach der Verrechnung der Fähigkeit des Amuletts zum Beispiel einen Spielstein mit Adanto, das erste Fort, dann kann dieser Spielstein nicht das Ziel von Zaubersprüchen oder Fähigkeiten deines Gegners werden.

Außerdem verleiht das Versteckstein-Amulett keine Fähigkeiten, also spielen auch Dinge wie Plötzliche Beeinträchtigung keine Rolle. Ja, deine Kreaturen werden zwar 0/2, aber der Effekt vom Amulett gilt für sie immer noch. Deine Gegner können nicht auf deine Kreaturen zielen, da das Amulett ihnen keine Fähigkeiten gegeben hat die sie verlieren könnten.



F: Ich wirke einen Kontrollzauber auf Ajanis Auserwählte meines Gegners. Wird die Fähigkeit der Auserwählten ausgelöst?

A: Ja, wird sie.

Unmittelbar nachdem der Kontrollzauber verrechnet wird, prüft das Spiel ob etwas ausgelöst wurde. Nun, du kontrollierst die Auserwählten (denn du hast ja die Kontrolle erhalten in dem Moment in dem der Kontrollzauber verrechnet wurde), und eine Verzauberung ist unter deiner Kontrolle ins Spiel gekommen! Die Auserwählten machen einen Katzen-Spielstein, und wenn du wirklich, wirklich willst, dann kannst du den Kontrollzauber an den Spielstein anlegen.



F: Ich sehe bei einem Match während eines SCG Opens zu und denke, dass ein Spieler einen Fehler gemacht hat. Was sollte ich tun?

A: Bitte die Spieler darum, ihr Spiel anzuhalten und rufe einen Judge. Wenn die Spieler fragen warum, sei vage. Sage ihnen dass du denkst du hättest einen Fehler gesehen, aber sage ihnen nicht was der Fehler war, denn du willst ihnen ja nicht aus Versehen Informationen geben oder einen Spieler an eine ausgelöste Fähigkeit erinnern die er gerade in diesem Moment verpasst, oder etwas ähnliches. Wenn der Judge da ist, dann erzählst du was du gesehen hast, und er oder sie schaut sich die Sache an.

Du kannst das bei jedem Turnier mit Regel-Level Competitive oder niedriger machen. Wenn du dich aus irgendeinem Grund bei einem Turnier mit Regel-Level Professional befinden solltest, dann darfst du die Spieler nicht auffordern ihr Spiel anzuhalten, aber du solltest trotzdem sofort einen Judge rufen.


Das ist alles für dieses Mal, meine Freunde. Bis nächste Woche!

— Andrew Villarrubia


About the Author:
Andrew is a Level 2 judge from Dallas, TX who spends too much time on his computer.


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!