Published on 07/08/2019

Im Kern der Sache

Cranial Translation
简体中文 English Español Français Italiano



Noch ein Set? Jetzt schon?
Du hast noch mehr Blut zu geben,
da bin ich mir sicher.
Ich heiße euch wieder einmal herzlich willkommen zu einer weiteren Ausgabe von Cranial Insertion. Das letzte Mal hat viel Spaß gemacht, also freue ich mich riesig darauf, noch tiefer in eure Fragen zu Modern: Hori—

Was? Es ist Zeit um über das Hauptset 2020 zu schreiben? Aber Modern: Horizonte ist doch noch nicht mal seit einem Monat draußen... und kurz davor hatten wir den Krieg der Funken... ja, ist ja gut... Ja, ich bin ganz gespannt auf M20. Sieht wie ein tolles Set aus. Ja, ich weiß die Leser haben bestimmt viele Fragen über die neuen neuen Karten, nicht die alten neuen Karten...

Bevor wir zu den Fragen kommen, möchte ich euch wie üblich daran erinnern, dass wenn ihr Fragen an uns habt, dass ihr sie dann gerne per Email an moko@cranialinsertion.com senden könnt. Kurze Fragen könnt ihr auch über Twitter an @CranialTweet schicken. Wir werden euch eine Antwort schreiben, und vielleicht erscheint eure Frage auch in einem zukünftigen Artikel.

Also gut, Hauptset 2020! Mehr neue Karten! Juhu! Lassen wir's krachen! Steigen wir hinab in den Kern!



F: Was genau ist der neue Londoner Mulligan? Wann genau lege ich Karten unter meine Bibliothek? Und am wichtigsten, wie funktioniert er mit Serumpuder?

A: Mit dem Hauptset 2020 wird tatsächlich eine neue Mulligan-Prozedur für Magic eingeführt. Landläufig wird die Prozedur als Londoner Mulligan bezeichnet, weil er beim Mythic Champtionship II in London letzten April getestet wurde.

Die neue Mulligan-Regel funktioniert folgendermaßen:

Nachdem ein Spieler seine erste Hand von (normalerweise) 7 Karten gezogen hat, kann dieser Spieler entscheiden ob er diese Hand behält oder ein Mulligan nimmt. Wenn der Spieler entscheidet, ein Mulligan zu nehmen, dann mischt er die Hand zurück in seine Bibliothek und zieht eine weitere volle Hand mit genau so vielen Karten wie vorher. Dann legt der Spieler so viele Karten unter die Bibliothek wie der Anzahl an bis dahin genommenen Mulligans entspricht. Weitere Mulligans folgen in der gleichen Weise.

Eine geläufige Abkürzung in diesem Prozess ist, einfach deine Hand zurückzumischen ohne Karten unter die Bibliothek zu nehmen, wenn du weißt, dass du sowieso einen weiteren Mulligan nehmen möchtest, aber wenn du das tust, dann musst du sicherstellen, dass du mitzählst, wie viele Mulligans du bereits genommen hast.

Was das Serumpuder angeht, kann der Effekt immer dann angewendet werden, wenn du normalerweise entscheidest ob du ein Mulligan nimmst, mit der neuen Regel ist das also jeweils nachdem du Karten unter das Deck gelegt hast. Wenn du beispielsweise nach zwei Mulligans eine Hand mit Serumpuder hast und es benutzen möchtest, dann legst du zunächst zwei Karten unter deine Bibliothek, bevor du das Serumpuder und die anderen vier Karten ins Exil schickst, und dann ziehst du fünf Karten um die Hand zu ersetzen.



F: Schutz kommt zurück, und ich blicke nicht durch was die Fähigkeit macht. Hilfe, bitte?

A: Sicher. Schutz ist eine komplizierte Fähigkeit, weil er vier verschiedene Dinge tut die nicht wirklich miteinander zu tun haben. Für ein Beispiel schauen wir uns einen Losgerissenen Berserker und seinen Schutz vor Weiß an und gehen durch die vier Dinge vor denen Schutz schützt:

- Der gesamte Schaden der dem Berserker durch weiße Quellen zugefügt werden würde wird verhindert. Das bedeutet, dass er eine beliebige weiße Kreatur blocken kann und den Kampf überlebt.
- Der Losgerissene Berserker kann nicht von weißen Auren verzaubert oder mit weißen Ausrüstungen ausgerüstet werden, also kann weder Pazifismus noch Ahnenklinge an ihn angelegt werden. Das bedeutet auch, dass Auren und Ausrüstungen von der Kreatur abfallen, wenn die Kreatur später Schutz vor der Farbe bekommt. Das gilt übrigens auch für deine eigenen Auren und Ausrüstungen.
- Der Losgerissene Berserker kann nicht von weißen Kreaturen geblockt werden. Es steht ihm aber frei, selbst weiße Kreaturen zu blocken. (Schutz zu bekommen nachdem Blocker deklariert wurden macht aus ihm allerdings keine ungeblockte Kreatur.)
- Der Losgerissene Berserker kann nicht das Ziel von weißen Sprüchen oder von Fähigkeiten aus weißen Quellen sein. Er kann also nicht das Ziel von Sakrales Dekret oder der aktivierten Fähigkeit vom Gehängten Scharfrichter sein. Bedenke dass das auch für deine eigenen Sprüche und Fähigkeiten gilt, nicht nur für die deiner Gegner.

Eine nützliche Eselsbrücke ist das Akronym DEBT, für die englischen Schlagwörter Damage (Schaden), Enchant/equip (Verzaubern/Ausrüsten), Block (Blocken) und Target (Zielen).



F: Ich glaube ich verstehe jetzt, was Schutz tut, aber wovor ist meine Kreatur nicht geschützt?

A: Schutz ist zwar eine mächtige Fähigkeit, aber sie tut nicht alles, sondern nur genau die vier Dinge die ich in der vorigen Antwort beschrieben habe. Also kann etwas trotzdem noch Einfluss auf deine Kreatur haben, wenn es nicht versucht, der Kreatur zu schaden, etwas an sie anzulegen, sie zu blocken oder auf sie zu zielen. Eine Weltenreinigung wird deinen Losgerissenen Berserker zerstören. Aufruhr wird zeitweilig einen Himmelblauen Sceada stehlen. Zenit der Schwarzen Sonne wird -1/-1-Marken auf einen Apostel des reinigenden Lichts legen.
Außerdem funktioniert Schutz nur solange die Kreatur im Spiel ist, und nicht in anderen Zonen wie auf dem Stapel oder im Friedhof. Das bedeutet, dass ein Goblin-Rudeltreiber von einem blauen Zauberspruch neutralisiert werden kann, obwohl er Schutz vor Blau hat.



F: Erlaubt Mystische Schmiede mir, Karten mit Morph verdeckt von meiner Bibliothek zu wirken?

A: Ja, das kannst du tun.

Die Morph-Fähigkeit (oder Megamorph) der Karte erlaubt dir, sie verdeckt als farblose Karte zu wirken, und die Mystische Schmiede erlaubt dir, die oberste Karte von der Bibliothek zu wirken wenn sie farblos ist. Beide Fähigkeiten zusammen erlauben dir, die Morph-Karte verdeckt von der Bibliothek zu wirken, egal was ihre gedruckten Farben sein mögen. Das liegt daran, weil die Karte verdeckt wird bevor du überhaupt anfängst sie zu wirken.



F: Verdoppelt Yarok das Entweihte die Anzahl an Loyalitätsmarken die auf einen Planeswalker gelegt werden wenn er ins Spiel kommt?

A: Nein.

Ein Planeswalker bekommt seine anfänglichen Loyalitätsmarken von einem inhärenten Ersatzeffekt, nicht von einer ausgelösten Fähigkeit, also interagiert Yarok damit nicht.

Die Marken von einer "kommt-ins-Spiel"-ausgelösten Fähigkeit zu bekommen würde sowieso nicht funktionieren, denn das würde bedeuten, dass der Planeswalker ohne Marken ins Spiel käme und augenblicklich sterben würde bevor die ausgelöste Fähigkeit ihm irgendwelche Marken geben könnte.




Genug Platz für all eure Fragen zu M20.
Ja, auch für diese. Und diese. Und diese auch...
F: Ich habe eine Tasche des Tragens im Spiel und sie hat ein paar Karten ins Exil geschickt. Wenn mein Gegner sie auf meine Hand zurückschickt und ich sie wieder ausspiele, kann die Tasche die Karten holen die von ihrer vorigen Ausgabe ins Exil geschickt wurden?

A: Nein. Die Tasche verfolgt die Karten im Exil nur so lange, wie sie im Spiel ist. Wenn sie das Spiel aus irgendeinem Grund verlässt, dann sind diese Karten einfach verloren, und du kannst mit keiner anderen Tasche des Tragens zu einem späteren Zeitpunkt auf diese Karten zugreifen, auch nicht, wenn es die gleiche Tasche ist, die einfach nur geflimmert oder zurückgeschickt und neu ausgespielt wurde.



F: Ich werfe Hitziges Temperament ab und entscheide mich, die Karte nicht für ihre Wahnsinnskosten zu spielen. Geht sie in meine Tasche des Tragens oder nicht?

A: Ja, wird sie.

Eine Karte mit Wahnsinn wird zwar beim Abwerfen ins Exil geschickt anstatt in den Friedhof zu gehen, aber wenn die Wahnsinns-Fähigkeit verrechnet wird und du dich entscheidest, die Karte nicht zu wirken, dann wird sie in den Friedhof gelegt. Normalerweise würde das bedeuten, dass die Tasche die Karte aus den Augen verliert, wenn sie das zweite Mal die Zone wechselt. Ein Teil der Regeln von Wahnsinn erlaubt aber, dass die Karten, die nicht gewirkt wurden, trotz des zweiten Zonenwechsels von Effekten gefunden werden können, die sie im Friedhof suchen, wie die Tasche des Tragens. Dein Hitziges Temperament wird in die Tasche gesteckt wenn ihre Fähigkeit verrechnet wird, bereit, zu einem späteren Zeitpunkt in die Luft zu gehen.



F: Ich wirke Weltenreinigung während ich Ley-Linie der Leere kontrolliere. Was passiert mit den bleibenden Karten meines Gegners?

A: Sie gehen ins Exil.

Die zweite Fähigkeit der Ley-Linie der Leere ist ein Ersatzeffekt, also wird er angewendet bevor irgendwelche bleibenden Karten ihre Zone wechseln. Wenn also ermittelt wird, wohin die durch Weltenreinigung zerstörten Karten gehen müssen, ist die Ley-Linie noch im Spiel, also schickt ihre Fähigkeit diese Karten ins Exil während sie selbst ebenfalls zerstört wird.



F: Ich kontrolliere Yarok das Entweihte und Keinerlei Überfluss. Wird Keinerlei Überfluss durch das Ausspielen eines Landes einmal oder zweimal ausgelöst?

A: Nur einmal.

Eine Karte zu spielen heißt eine Landkarte als besondere Aktion auszuspielen oder eine Nicht-Landkarte als Zauberspruch zu wirken. Die besondere Aktion das Landauszuspielen löst Keinerlei Überfluss aus, nicht dass das Land ins Spiel kommt. Das bedeutet, dass Yaroks Ersatzeffekt nicht auf die ausgelöste Fähigkeit von Keinerlei Überfluss anwendbar ist.
Allerdings werden Landungs-Fähigkeiten von anderen bleibenden Karten die du kontrolliest tatsächlich zweimal ausgelöst.



F: Verkörperung des Schmerzes... ähm, was? Wie arbeitet diese Karte überhaupt?

A: Sowie Verkörperung des Schmerzes dabei ist ins Spiel zu kommen, schaust du dir alle Nichtland-Karten mit Manakosten in deinem Friedhof an — sorry, Tantalitmox, du zählst nicht — und ermittelst, wie viele verschiedene Manakosten unter diesen Karten vorkommen und dann gibst du Verkörperung des Schmerzes entsprechend viele +1/+1-Marken.

Im Wesentlichen vergleichst du nur die tatsächlichen gedruckten Manakosten, also unterscheidet sich eine Karte mit von einer Karte die kostet, was sich von einer Karte unterscheidet die kostet, was etwas anderes ist als wenn eine Karte kostet, usw.
Die einzige Ausnahme wo du nicht nur die gedruckten Kosten ansiehst ist bei geteilten Karten, bei denen du die beiden Hälften kombinierst, um die Manakosten zu ermitteln wenn sie im Friedhof ist. Das bedeutet zum Beispiel, dass sowohl Last // Mühe als auch Rakdos der Zeremonienmeister im Friedhof Manakosten von haben.




F: Ich kontrolliere Ley-Linie der Vorahnung und mein Gegner kontrolliert Teferi der Zeitweisende. Wann kann ich Sprüche wirken?

A: Leider ist Teferi der Gewinner in diesem Kampf.

Wenn zwei Karten sich so widersprechen wie es diese beiden tun, dann gewinnt die Karte, die einschränkt was du normalerweise tun kannst über die Karte, die dir Sachen erlaubt die du normalerweise nicht tun kannst. (Die Kurzform als Eselsbrücke ist "Kann nicht schlägt kann.") Es spielt keine Rolle in welcher Reihenfolge die Effekte erzeugt wurden, weil der einschränkende Effekt immer gewinnt. Das bezieht sich nur darauf, wenn zwei Karten sich widersprechen, und nicht wenn eine Karte den Regeln des Spiels widerspricht, denn Karten setzen sich andauernd über die Regeln des Spiels hinweg, und das funktioniert prima.



F: Ich verhaue meinen Gegner mit drei 1/1-Spielsteinen mit Lebensverknüpfung während ich einen Engel der Lebenskraft kontrolliere. Bekomme ich von der Lebensverknüpfung 4 Lebenspunkte oder 6?

A: Wenn mehrere Kreaturen mit Lebensverknüpfung zur gleichen Zeit Kampfschaden zufügen, dann ist der Schaden jeder Kreatur ein eigenes Ereignis in dem du Lebenspunkte bekommst, also wirkt der Ersatzeffekt vom Engel separat für jedes Einzelne. Das bedeutet dass du 2 Lebenspunkte vom Schaden jedes Spielsteins bekommst, insgesamt bekommst du also 6 Lebenspunkte.



F: Wenn ich Blut für Knochen wirke, kann ich die Kreatur die ich opfere ins Spiel oder auf meine Hand zurückbringen, oder kann ich so nicht auf die Kreatur zielen?

A: Blut für Knochen zielt nicht, und du entscheidest erst, welche Karten du ins Spiel oder deine Hand zurückbringst wenn der Spruch verrechnet wird. Da die Kreatur die du für die zusätzlichen Kosten geopfert hast zu dieser Zeit im Spiel ist, kannst du sie tatsächlich reanimieren oder in deine Hand zurückbringen.




Nicht ganz das, was ich mir unter einem
heißen Ritt vorgestellt habe.
F: Wenn ich Reanimation benutze um Vilis, Makler des Blutes ins Spiel zurückzuholen, wird seine Fähigkeit durch die für Reanimation verlorenen Lebenspunkte ausgelöst?

A: Ja.

Wenn du einen Zauberspruch oder eine Fähigkeit verrechnest, dann folgst du den Anweisungen in der gedruckten Reihenfolge, also bringt Reanimation die gewünschte Karte immer ins Spiel zurück bevor du irgendwelche Lebenspunkte verlierst. Vilis kommt zurück kurz bevor du acht Lebenspunkte an Reanimation verlierst, also sieht er das und seine Fähigkeit wird ausgelöst um dich acht Karten ziehen zu lassen, ganz so wie es sein Vertrag mit dir vorsieht.



F: Ich habe meinem Gegner ein paar Embleme mit der ersten Fähigkeit von Chandra, erwachtes Inferno gegeben. Wer ist dafür zuständig, sich an die ausgelösten Fähigkeiten der Embleme zu erinnern? Mein Gegner vergisst sie ständig.

A: Dein Gegner hat die Embleme die ausgelöst werden sollen, also ist dein Gegner dafür zuständig, sich im Versorgungssegment an diese Fähigkeiten zu erinnern. Obwohl es deine Karte war, die die Embleme erzeugt hat, solltest du deinen Gegner nicht jede Runde an die Fähigkeit erinnern müssen. Wenn das während eines Turniers passiert, dann solltest du einen Judge rufen, damit die Situation so schnell wie möglich geklärt wird.



F: Verhindert Schleier des Sommers dass mein Spruch neutralisiert wird, auch wenn mein Gegner bereits einen Spruch wie Negieren gewirkt hat um ihn zu neutralisieren?

A: Ja.

Solange Schleier des Sommer vor Negieren verrechnet wird, sorgt er dafür dass deine Sprüche in diesem Zug nicht neutralisiert werden können, also hat Negieren keinen Effekt wenn der Spruch verrechnet wird, und dein Spruch kann ungehindert verrechnet werden.



F: Ich greife mit einem Schuppigen Raubreißer an der mit einem Wolfsreiter-Sattel ausgerüstet ist. Kann mein Gegner ihn blocken, oder machen die beiden Fähigkeiten ihn unblockbar?

A: Bedrohlichkeit besagt, dass dein Raubreißer nur von zwei oder mehr Kreaturen geblockt werden kann, und der Sattle besagt dass er nicht von mehr als einer Kreatur geblockt werden kann. Es gibt keine von null verschiedene Anzahl von Blockern die gleichzeitig beide Bedingungen befriedigen würde, also kann dein Raubreißer hier nicht geblockt werden, da die beiden Ausweich-Fähigkeiten gegensätzlich eingeschränkte Blocker verlangen.



F: Ich habe die Fähigkeit von Kethis, die Versteckte Hand aktiviert damit ich in diesem Zug Karten aus meinem Friedhof wirken kann. Außerdem kontrolliere ich Erforschung und ich habe in diesem Zug noch keine Länder ausgespielt. Kann ich die Erfindermesse aus meinem Friedhof spielen, sie opfern um ein Artefakt aus meiner Bibliothek auf meine Hand zu holen, und sie dann erneut aus meinem Friedhof spielen um noch ein Artefakt auf meine Hand zu holen?

A: Nein, das klappt nicht. Die Fähigkeit von Kethis gibt dir nicht die generelle Erlaubnis legendäre Karten aus deinem Friedhof zu spielen. Tatsächlich gibt er diese Fähigkeit allen Karten, die im Friedhof sind wenn seine Fähigkeit verrechnet wird. Sobald du die Erfindermesse aus deinem Friedhof spielst, wird sie ein neues Objekt, ohne die durch Kethis verliehene Fähigkeit, also kannst du sie nicht ein zweites Mal aus dem Friedhof spielen, außer du aktivierst Kethis' Fähigkeit ein zweites Mal.



Für ein Hauptset ist das Hauptset 2020 ziemlich aufregend, und ich hoffe, euch hat dieser Artikel gefallen. Das ist alles, wofür wir diese Woche Zeit haben, aber kommt doch nächste Woche wieder, wenn Andrew mehr von euren Fragen zu M20 beantwortet... es sei denn, die Wizards überlegen sich, dass sie davor unbedingt noch ein anderes Set dazwischenschieben müssen.

- Charlotte


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!