Published on 11/26/2018

Adventszeit

Cranial Translation
Português (Br) 简体中文 English Español Français Italiano



Hoffentlich findest du meine Liste in diesem Jahr...zauBärhaft.
Hallo und willkommen zurück zu einer weiteren Ausgabe von Cranial Insertion! Nachdem das Erntedankfest mittlerweile vorbei ist, können wir mit den Vorbereitungen für Weihnachten beginnen (glaubt bloß nicht, dass Weihnachten nach Helloween beginnt – es gibt immerhin noch einen weiteren Feiertag, bevor die Weihnachtszeit anfängt). Zuerst müssen wir unsere Wunschliste schreiben, dann Geschenke besorgen, Reisepläne schmieden, Essen machen – ich werde schon müde, wenn ich an das alles denken muss!
Deswegen machen wir erstmal eine Pause und beantworten noch ein paar Regelfragen, bevor der Stress beginnt. Wenn ihr auch eine Frage habt, dann schickt uns eine E-Mail an moko@cranialinsertion.com . Ist es eine kurze Frage, dann könnt ihr uns auch einen Tweet an @CranialTweet senden. Ihr bekommt auf jeden Fall eine Antwort und vielleicht erscheint eure Frage sogar in einer zukünftigen Ausgabe von Cranial Insertion.



Q: Ich greife mit einem Verstandesräuber an und schicke ein Ehrwürdiges Loxodon ins Exil. Kann ich fünf schwarze Kreaturen tappen, um das Loxodon mit Einberufen zu wirken?

A: Nein, das geht nicht. Die Fähigkeit des Räubers lässt dich zwar zum Wirken Mana benutzen, als hätte es jede beliebige Farbe, aber das ändert nichts daran, wie Einberufen funktioniert. Du kannst zwar vier Kreaturen jeglicher Farbe tappen, um die farblosen Manakosten des Loxodons zu bezahlen, aber du musst entweder eine weiße Kreatur tappen oder eine Mana einer anderen Farbe benutzen, um die farbigen Manakosten des Loxodons zu bezahlen. Du kannst nicht einfach fünf schwarze Kreaturen tappen, um das Loxodon zu wirken.



Q: Mein Gegner wirkt Niv-Mizzet der Parun. Kann ich Zauberschwindel auf Niv-Mizzet wirken, um wenigstens die Schatz-Spielsteine zu bekommen?

A: Das kannst du! Niv-Mizzet kann zwar nicht neutralisiert werden, aber trotzdem das Ziel eines Zaubers werden, wenn auf dem Stapel ist. Und der Zauberschwindel muss den Zielspruch auch nicht neutralisieren, damit die die Spielsteine bekommst. Der Schwindel wird Niv-Mizzet also nicht neutralisieren, aber die sechs Spielsteine bekommst du trotzdem (und wirst damit hoffentlich eine bleibende Lösung für Niv-Mizzet finden können).



Q: Ich wirke Gelage in der Unterbodenhöhle und wähle fünf Kreaturen in meinem Friedhof als Ziele aus. Darf ich die Reihenfolge auswählen, in der sie auf meine Bibliothek gelegt werden?

A: Du darfst. Alle Karten gehen gleichzeitig auf deine Bibliothek, daher darfst du die Reihenfolge, in der sie das tun, bestimmen. Die Karte, die du zuletzt auf deine Bibliothek legst, wird diejenige sein, die du mit dem Gelage ziehen wirst und der Rest wird in deiner gewünschten Reihenfolge auf deiner Bibliothek liegen.



Q: Meine Gegnerin kontrolliert eine Hexenbann-Kugel. Wenn ich mit Turbulentes Gelände eins ihrer Länder zerstöre, wird ihr trotzdem Schaden von dem Gelände zugefügt?

A: Ja, deine Gegnerin wird den Schaden erhalten. Das Gelände hat nur das Land als Ziel – nicht den Beherrscher des Landes. Dass deine Gegnerin fluchsicher ist, spielt hier keine Rolle, da sie vom Gelände nicht angezielt wird. Ihr Land wird zerstört und sie erleidet Schaden, auch wenn sie fluchsicher ist.



Q: Ich habe Weg der Nachfahren im Spiel, aber keine Kreaturen. Was passiert, wenn in meiner Versorgungsphase die ausgelöste Fähigkeit des Wegs verrechnet wird?

A: Wenn die Fähigkeit verrechnet wird, deckst du die oberste Karte deiner Bibliothek auf. Egal was du vorzeigst, es wird keinen gemeinsamen Kreaturentyp mit einer Kreatur haben, die du kontrollierst (da du ja überhaupt keine Kreatur kontrollierst) und daher wirst du die aufgedeckte Karte nicht wirken können. Da du sie nicht wirkst, wird sie unter deine Bibliothek gelegt (da du nicht auswählen kannst, sie oben auf deiner Bibliothek zu lassen). Im Endeffekt wirst du also nur die oberste Karte deiner Bibliothek aufdecken und dann unter deine Bibliothek legen, bevor du deine Karte für den Zug ziehst.



Q: Ich kontrolliere Koth vom Hammerclan, aber keine Gebirge. Kann ich trotzdem Koths +1-Fähigkeit aktivieren?

A: Leider nicht. Im Gegensatz zu anderen Planeswalker-Fähigkeiten, verwendet Koths Fähigkeit nicht die Formulierung "bis zu…", was bedeuten würde, dass du sie auch aktivieren kannst, wenn kein legales Ziel vorhanden ist. Daher muss mindestens ein Gebirge im Spiel sein, um die Fähigkeit zu aktivieren und wenn das nicht der Fall ist, dann kannst du die Fähigkeit nicht nutzen. Du könntest natürlich auch ein Gebirge deines Gegners in eine 4/4-Kreatur verwandeln, ansonsten musst du aber ein Gebirge ins Spiel bringen, bevor du die Fähigkeit aktivieren kannst.


Nein, es heißt Liste machen und Essen vertilgen,
nicht Essen machen und Liste vertilgen.


Q: Meine Gegnerin kontrollliert Garruk der Unbarmherzige, den ich mit einem Durchtriebener Nachahmer kopiere. Was passiert, wenn mein nachgeahmter Garruk nur noch zwei Loyalitätsmarken besitzt?

A: Ein Unentschieden passiert. Da dein Garruk zwei oder weniger Loyalitätsmarken hat, wird seine Fähigkeit ausgelöst und versucht, ihn zu transformieren. Leider ist deine Garruk-Version keine doppelseitige Karte und kann deswegen nicht transformieren und bleibt eine Kopie von Garruk der Unbarmherzige – wodurch seine Fähigkeit sofort wieder ausgelöst wird. Das wird wieder und wieder passieren, da Garruk jedes Mal erneut daran scheitert, zu transformieren. Solange also kein Spieler Garruk entfernt oder seine Loyalitätsmarken auf mindestens drei erhöht, kann das Spiel nicht sinnvoll weitergehen und endet in einem Unentschieden.



Q: Mein Gegner kontrolliert Teferi, Magier von Zhalfir. Ich wirke Hazorets enfesselter Zorn. Verhindert die Fähigkeit von Teferi, dass ich die vom Zorn ins Exil geschickten Karten wirken kann?

A: Der Zorn gibt dir die Erlaubnis, die ins Exil geschickten Karten zu wirken, während der Zorn verrechnet wird. Das ist ein Zeitpunkt, an dem du normalerweise keine Hexerei wirken darfst, also schreitet Teferi ein und verhindert, dass du die ins Exil geschickten Karten wirken kannst. Schlimmer noch, deine Länder werden trotzdem nicht in deinem nächsten Enttap-Segment enttappen, was bedeutet, dass du nicht nur Karten ins Exil geschickt hast, die du eigentlich wirken wolltest, sondern in deinem nächsten Zug ohne das Mana aus deinen getappten Ländern auskommen musst. Manchmal kann Teferi ein ganz schöner Fiesling sein…



Q: Ich habe ein Panharmonikon im Spiel und wirke ein Isochron-Szepter. Darf ich jetzt zwei Karten in das Szepter einprägen? Und was passiert, wenn ich die Fähigkeit des Szepters aktiviere?

A: Wenn das Szepter ins Spiel kommt, wird seine Fähigkeit dank des Panharmonikons zweimal ausgelöst, so dass du auch bis zu zwei Spontanzauber ins Exil schicken kannst. Und wenn du die Fähigkeit des Szepters aktivierst, bekommst du auch eine Kopie von beiden Karten und darfst dich entscheiden, ob du nur eine, oder sogar beide Kopien wirken möchtest. Ja, das Panharmonikon ist eine wirklich gute Magic-Karte.



Q: Ich habe zweimal Verborgenes Wissen im Spiel. Durch die ausgelöste Fähigkeit des ersten Wissens ziehe ich einen Vampirischer Lehrmeister. Kann ich den Lehrmeister wirken, bevor ich durch die Fähigkeit des zweiten Wissens eine weitere Karte ziehe?

A: Ja, das kannst du. Die Fähigkeiten der beiden Wissen werden nacheinander verrechnet und nicht gleichzeitig. Beide Spieler bekommen Priorität, nachdem die Fähigkeit des ersten Wissens verrechnet wurde und jetzt kannst du den Lehrmeister wirken, den du soeben gezogen hast und die Karte, die du gesucht hast, mit der Fähigkeit des zweiten Wissens direkt ziehen.



Q: Ich habe eine Bibliothek von Leng im Spiel und mein Gegner wirkt Glücksrad. Kann ich ein paar meiner Karten auf meine Bibliothek legen um sie mit dem Glücksrad zu ziehen?

A: Ja, das kannst du. Das Glückrad lässt beide Spieler erst ihre Hand abwerfen und dann sieben neue Karten ziehen. Da du aufgrund eines Effekts Karten abwerfen musst, kannst du dank der Bibliothek entscheiden, ob du einige (oder alle) Karten stattdessen auf deine Bibliothek legen willst anstatt in deinen Friedhof. Wenn du dann durch den zweiten Effekt des Glücksrads sieben Karten ziehst, wirst du die Karten ziehen, die du vorher auf deine Bibliothek gelegt hast.



Q: Ich kontrolliere Allwissenheit und Sen-Drillinge. Wenn die Fähigkeit der Drillinge verrechnet wird, kann ich aufgrund der Allwissenheit Karten, die sich auf der Hand meines Gegners befinden wirken, ohne ihre Kosten zu zahlen?

A: Nein, das kannst du nicht. Die Allwissenheit lässt dich nur Karten wirken, die sich tatsächlich auf deiner Hand befinden. Die Fähigkeit der Drillinge erlaubt dir zwar, Karten auf der Hand deines Gegners zu wirken, aber für diese Karten interessiert sich die Allwissenheit nicht. Du kannst also nur die Karten auf deiner Hand ohne Kosten wirken und nicht auch Karten, die sich in einer anderen Zone befinden.



Q: Ich bin in einer Mehrspielerpartie und einer meiner Gegner kontrolliert Keine Gnade. Wenn ich diesen Gegner mit genug Kreaturen angreife, um ihn zu besiegen, werden meine Kreaturen trotzdem noch zerstört?

A: Nein, das werden sie nicht. Zwar wird die Fähigkeit von Keine Gnade für jede Kreatur, die deinem Gegner Schaden zufügt ausgelöst, bevor diese Fähigkeiten aber auf den Stapel gelegt werden können, werden zustandsbasierte Aktionen durvhegführt und dein Gegner verliert das Spiel. Das bedeutet aber auch, dass die Fähigkeiten von Keine Gnade nicht mehr auf den Stapel gelegt werden da dein Gegner das Spiel verlassen hat. Daher werden deine Kreaturen nicht zerstört und können weiter für dich angreifen oder blocken.



Q: Ich habe nur eine Karte in der Hand - Sorgfältige Studien. Wenn ich die Studien wirke und einen Spontanzauber ziehe, kann ich ihn dann wirken, bevor ich ihn abwerfen muss?

A: Nein, du musst ihn abwerfen, bevor du ihn wirken kannst. Spieler erhalten keine Priorität um Sprüche zu wirken, solange ein Zauber oder eine Fähigkeit noch nicht vollständig verrechnet wurde. Das bedeutet, sobald mit der Verrechnung eines Spruches oder einer Fähigkeit begonnen wurde, bekommt erst dann wieder ein Spieler Priorität, wenn der Spruch oder die Fähigkeit vollständig verrechnet wurde. Du bekommst also keine Priorität, nachdem du die zwei Karten gezogen hast (was bedeutet, dass du zwei Karten ziehst und sofort wieder abwerfen musst), so dass du Spontanzauber, die du gezogen hast, abwerfen musst, bevor du sie wirken kannst.


Ein ziemlich genaues Bild
wie durchschnittliche Familienfeiern aussehen.


Q: Ich wirke einen Palace Jailer, werde Monarch und schicke die einzige Kreatur meiner Gegnerin ins Exil. Später im Zug stirbt mein Jailer und meine Gegnerin wird der Monarch. Bekommt sie ihre Kreatur zurück, auch wenn der Jailer nicht mehr im Spiel ist?

A: Ja, das wird sie. Der Jailer funktioniert grundsätzlich genauso wie zum Beispiel eine Bannende Priesterin, abgesehen davon, dass die Bedingung dafür, dass die ins Exil geschickte Kreatur wieder zurückkehrt ist, dass ein Gegner der Monarch wird. Diese Bedingung wird erzeugt, wenn die ausgelöste Fähigkeit des Jailers verrechnet wird, wenn er ins Spiel kommt. Der Jailer muss nicht mehr im Spiel sein, wenn ein Gegner der Monarch wird, damit die ins Exil geschickte Kreatur zurück kommt, daher ist es irrelevant, wenn du zuerst deinen Jailer verlierst und erst danach deine Gegnerin der Monarch wird.



Q: Ich habe einen verdeckten Klippenhornwidder im Spiel und meine Gegnerin kontrolliert ein Verfluchtes Totem. Kann ich meinen Widder trotzdem aufdecken?

A: Ja, das kannst du. Eine verdeckte Kreatur zu entmorphen ist eine spezielle Aktion und das Totm verhindert nur, dass Spieler aktivierte Fähigkeiten von Kreaturen nutzen können. Da Morph keine aktivierte Fähigkeit ist, kannst du deinen Morph immer noch in den Widder verwandeln.



Q: Ich habe ein Horn der Habsucht im Spiel. Kann ich Verschlungene Pfade wirken, zwei Länder ins Spiel bringen und dann zwei Karten ziehen?

A: Nein, das wird nicht funktionieren. Das Horn wird nur ausgelöst, wenn du ein Land spielst und nicht wenn du ein Land ins Spiel brings. Die Pfade weisen dich an, Länder ins Spiel zu bringen und das ist nicht dasselbe, wie ein Land zu spielen. Daher wird die Fähigkeit des Horns nicht ausgelöst und du darft auch keine Karten ziehen.



Q: Ich kontrolliere eine Stadt der Verräter und habe eine Grixis-Illusionistin im Spiel. Kann ich die Fähigkeit der Illusionistin aktivieren und als Ziel meine Stadt auswählen, so dass ich die Stadt nicht opfern muss, wenn ich ein Land spiele?

A: Ja, das geht. Da die Fähigkeit der Illusionistin nicht "zusätzlich zu seinen anderen Typen" besagt, wenn du mit ihr ein Land anzielst, verliert dieses Land alle anderen Fähigkeiten und hat nur die Fähigkeit, Mana der von dir ausgewählten Farbe zu erzeugen. Dasbedeutet, dass die Stadt die Fähigkeit verliert, sie zu opfern, wenn du ein weiteres Land ausspielst und daher wirst du sie behalten, wenn du das tust.



Q: Ich habe irgendwo gehört, dass Karten mit silbernem Rand im Commander erlaubt sind. Stimmt das?

A: Nein, derzeit sind sie nicht legal. Für eine kurze Zeit im letzten Winter, direkt nach der Veröffentlichung der „Unstable"-Edition, hat das Commander-Regelkommittee entschieden, dass Karten mit Silberrand im Commander erlaubt sind (mit einigen Ausnahmen wie Ashnod's Coupon). Das war trotzdem nur eine kurzfristige Sache und galt nur für etwa einen Monat. Seitdem gehören Karten mit silbernem Rand wieder zur „in Commander nicht erlaubt"-Liste.
Wenn du trotzdem mit diesen Karten spielen willst, kannst du natürlich mit deinen Freunden sprechen, ob das für sie okay ist, dass du sie in eurer Spielrunde benutzt. Denke aber trotzdem daran, dass einige dieser Karten ziemlich mächtig sind und es nicht besonders viel Spaß macht, dagegen zu spielen – diese Karten sind vermutlich nicht das beste Argument dafür, dass Karten mit silbernem Rand den Spielspaß erhöhen.



Q: Ich spiele in einem Last Chance Qualifier, der auf einem Grand Prix in meiner Nähe stattfindet. Das Turnier findet im Single Elimination-Modus statt. Das Ende der Runde wird bekannt gegeben, aber mein Gegner und ich spielen immer noch. Was passiert?

A: Zunächst wird genau das gemacht, was in jedem Turnier passiert, wenn das Rundenende ausgerufen wird: Der aktive Spieler beendet seinen Zug und dann gibt es fünf Extrazüge. Wenn nach diesen Extrazügen das Spiel immer noch nicht vorbei ist, werden einige Dinge abgefragt.
Als Erstes wird überprüft, wie viele Spiele jeder Spieler gewonnen hat. Wenn einer der beiden ein Spiel gewonnen hat und sein Gegner keins, dann gewinnt der Spieler das Match, der mehr Spiele für sich entscheiden konnte. Wenn beide Spieler ein Spiel gewonnen haben, werden die Lebenspunktezahlen verglichen. Wenn einer der beiden Spieler mehr Lebenspunkte im laufenden Spiel hat als der andere, dann gewinnt er dieses Spiel (und damit auch das Match). Wenn aber beide Spieler ein Spiel gewonnen haben und im laufenden Spiel den gleichen Lebenspunktestand haben, dann wird solange weiter gespielt, bis einer der beiden Spieler Lebenspunkte bekommt oder verliert. Für den Rest des Spiels wird also eine neue zustandbasierte Aktion eingeführt, die besagt, dass du das Spiel verlierst, sobald du weniger Lebenspunkte als dein Gegner hast und gewinnst, sobald du mehr hast.
Das kann zu einigen interessanten Sideboard-Entscheidungen führen, wenn Spieler Karten ausboarden, die hohe Manakosten haben und dafür billige Kreaturen hereinnehmen, um so schnell wie möglich den ersten Schadenspunkt zu verursachen. Und plötzlich sind Kreaturen wie Seelenhüterin die besten Karten in deinem Deck.



Das war es auch schon für dieses Mal. Wir sehen uns nächste Woche wieder!


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!