Published on 05/21/2018

Victoria Gloria Est

Cranial Translation
Português (Br) English Español Français Italiano


Hallo und willkommen zu einer weiteren Ausgabe von Cranial Insertion! Hier in Kanada (und offensichtlich auch in einigen Teilen von Schottland) ist der Victoria Day, der nominell zu Ehren von Königin Victorias Geburtstag gefeiert wird, aber generell eher als inoffizieller Sommer- beziehungsweise Frühjahrsbeginn gesehen wird. Während ihr also diesen Artikel lest, werde ich draußen sein und das tolle Frühlingswetter geniessen. Und womit könnte man es besser geniessen als mit ein paar Magic-Regelfragen?

Wenn ihr auch ein bissschen Spaß in der Sonne haben wollt, dann könnt ihr uns auch eure Regelfragen schicken, entweder per E-Mail an moko@cranialinsertion.com , oder per Twitter an @CranialTweet. Ihr werdet auf jeden Fall eine Antwort bekommen und seht eure Frage vielleicht sogar in einer zukünftigen Ausgabe.



Q: Ich habe einen Instabiler Gestaltwandler und zwei weitere Kreaturen im Spiel und meine Gegnerin wirkt ein Moggkommando. Werden sowohl das originale Kommando als auch mein Gestaltwander sterben?

A: Nein, nur das eigentliche Kommando stirbt, der Gestaltwandler überlebt als eine 1/1-Kreatur.

Sobald das Moggkommando ins Spiel kommt, wird die Fähigkeit des Gestaltwandlers feststellen, dass eine Kreatur ins Spiel gekommen ist und wird ausgelöst. Aber bevor diese Fähigkeit überhaupt auf den Stapel gelegt werden kann, schickt das Spiel seine eigene Version eines Hausmeisters los, um alles aufzuräumen, was sich irgendwo befindet, wo es nicht sein sollte (das wird als Durchführung von statusbasierten Aktionen oder SBAs bezeichnet).
Wenn das passiert, gibt es tatsächlich etwas, das aufgeräumt werden muss, nämlich ein 0/0-Moggkommando auf dem Spielfeld, das eigentlich tot sein sollte. Also schickt das Spiel das Kommando dahin, wo es eigentwlich gehört, nämlich auf den Friedhof. Wenn danach alles ordentlich ist, kann die Fähigkeit des Gestaltwandlers auf den Stapel gehen und wenn sie verrechnet wird, wird der Gestaltwandler eine Kopie des kürzlich verstorbenen Kommandos werden. Da sich aber mittlerweile nur noch zwei andere Kreaturen im Spiel befinden, wird der Gestaltwandler zu einer 1/1-Kreatur und daher überleben.



Q: ...Und was passiert, wenn jemand dann eine dritte Kreatur wirkt?

A: Tja, dann wird dein Gestaltwandler sterben, und zwar aus den gleichen Gründen, wegen denen er vorher überlebt hat. Sobald eine neue Kreatur ins Spiel kommt, wird seine Fähigkeit ausgelöst, aber bevor die Fähigkeit auf den Stapel gehen kann, sieht das Spiel, dass der Gestaltwandler nun eine 0/0-Kreatur ist und die SBAs schicken ihn auf den Friedhof.
Kurz darauf wird dann zwar die Fähigkeit des Gestaltwandlers auf den Stapel gehen, dort aber wenig machen, da der Gestaltwandler zu diesem Zeitpunkt bereits tot ist.



Q: Ich nutze Gideon Juras Fähigkeit um meinen Gegner zu zwingen, im nächsten Zug Gideon anzugreifen, aber eine seine Kreaturen ist mit einer Silberrüstung ausgerüstet equipped. Wenn er angreift und mit der ausgelösten Fähigkeit der Rüstung Gideon zerstört, kann er dann entscheiden, statt Gideon mich anzugreifen?

A: Das kann er nicht. Zum Deklarieren der Angreifer gehört unter anderem, dass ein Spieler entscheidet, wen genau jede seiner Kreaturen angreift. In diesem Fall ist das Gideon und sobald die Entscheidung getroffen wurde kann sie nicht deswegen geändert werden, weil das Ziel des Angriffs plötzlich verschwunden ist. Sobald also Gideon durch die Fähigkeit der Silberrüstung zerstört wurde, greifen die Kreturen weiterhin einen nun nicht mehr existenten Planeswalker an, was für deinen Gegner vermutlich nicht besonders gut ist.



Q: Wenn ich Jagd machen wirke, um den Seelennarben-Magier meiner Gegnerin zu töten, bekommt meine Kreatur -1/-1-Marken? Es ist ja mein Spruch…

A: Aber es ist die Kreatur deiner Gegnerin, deswegn wird deine Kreatur -1/-1-Marken anstatt Schaden bekommen.

Die Quelle des Schadens ist das Objekt, das tatsächlich den Schaden zufügt. Normalerweise fügen Spontanzauber und Hexereien selbst Schaden zu – zum Beispiel Sprühender Blitz der besagt, dass der Blitz selbst den Schaden verursacht. Das gilt aber nicht für Zauber, die zwei Kreaturen miteinander kämpfen lassen. Wenn das passiert, fügen sich die beiden kämpfenden Kreaturen gegenseitig Schaden zu und nicht der Spruch, der sie kämpfen lässt.
Das bedeutet, dass der Seelennarben-Magier deiner Gegnerin (eine Quelle, die sie kontrolliert) versucht, Nichtkampfschaden (Kampfschaden ist nur Schaden, den angreifende und blockende Kreaturen im Kampfschadensegment verursachen) zuzufügen und deswegen wird seine Fähigkeit angewendet und der Schaden durch -1/-1-Marken ersetzt.



Q: Wenn ich Liliana mit Schleier benutze, um jeden Spieler eine Karte abwerfen zu lassen, kann ich dann die ausgelöste Fähigkeit meines Gnadenlosen Scharfschützen nutzen, um dem Eigensinnigen Baloth, den mein Gegner dank Liliana ins Spiel bringen konnte, eine -1/-1-Marke zu geben?

A: Ja, das kannst du. Die Fähigkeit des Baloths funktioniert, indem sie den Effekt des In-den-Friedhof -Legens durch das Inspielbringen ersetzt. Dadurch kommt der Baloth zum selben Zeitpunkt ins Spiel, zu dem du auch deine eigene Karte für Lilianas Fähigkeit abwirfst.
Das bedeutet, dass zum Zeitpunkt, wo du den Effekt deines Scharfschützen auf den Stapel legen kannst, der Baloth bereits im Spiel ist und daher ein legales Ziel für die Fähigkeit darstellt.



Q: Ich verwandle meinen Wundersamen Spiegel in Rona, Schülerin des Gix und schicke eine Karte ins Exil. In meinem nächsten Zug verwandle ich den Spiegel erneut in Rona. Kann ich jetzt die Karte spielen, die ich einen Zug vorher ins Exil geschickt habe?

A: Nein, das geht nicht. Ronas Fähigkeiten sind sogenannte verknüpfte Fähigkeiten – wenn die zweite Fähigkeit sich auf eine Karte bezieht, „die mit Rona ins Exil geschickt wurden", dann meint sie genau die Karten, die von derjenigen Ronas ins Exil geschickt wurden, mit der auch diese zweite Fähigkeit verknüpft ist. Wenn du den Spiegel in eine Kopie von Rona verwandelst, dann erhält er alle Fähigkeiten von Rona, inklusive den beiden verknüpften Fähigkeiten und diese beiden Fähigkeiten sind spezifisch miteinander (und nur genau miteinander) verknüpft.
Am Ende des Zuges, wenn sich Rona wieder in den Spiegel zurück verwandelt, verschwinden die beiden Fähigkeiten wieder, weil der Effekt, der dafür sorgt, dass der Spiegel diese Fähigkeiten bekommen hat, endet. Wenn du später den Spiegel erneut benutzt, um Rona zu kopieren, erhält er komplett neue Fähigkeiten. Diese neuen Fähigkeiten haben zwar den exakt gleichen Text wie die alten Fähigkeiten, sind aber trotzdem völlig unabhängig und daher nur mit sich verknüpft und nicht mit potentiellen alten Fähigkeiten. Daher kümmern sie sich nicht um etwaige Karten, die von alten Fähigkeiten, die nicht mehr exisitieren, ins Exil geschickt wurden und daher kannst du die alten Karten auch nicht wirken.





Q: Ich wirke Saproling-Wanderung mit Bonuskosten, die ich mit Mana aus einer Urtümlichen Quelle bezahle. Bekomme ich jetzt vier zusätzliche Spielsteine von der Kopie oder nur zwei?

A: Du hast Glück und bekommst vier weitere Spielsteine. Wenn du einen Zauber kopierst, dann kopierst du auch alle Entscheidungen, die getroffen wurden, als der Spruch gewirkt worden ist, und dazu gehören auch Ziele, Werte für X und so weiter. Ob ein Spruch mit Bonus gewirkt worden ist, gehört also auch zu den Dingen, die kopiert werden. Und da das Original mit Bonus gewirkt wurde, gilt das auch für die Kopie, die von der Quelle erzeugt wird und daher bekommst du am Ende acht Saprolinge.



Q: Erzeugt Helm der Schar zusätzliche Kopien der ausgerüsteten Kreatur, wenn ich mehrere Kampfphasen habe, oder bekomme ich nur in der ersten Phase einen Spielstein?

A: Der Helm erzeugt mehrere Spielsteine. Seine Fähigkeit besagt, dass er "zu Beginn des Kampfes" eine Kopie erzeugt. Sie sagt nichts darüber, dass das nur in der ersten Kampfphase pro Zug der Fall ist, daher gibt es keine weitere Beschränkung. Die Fähigkeit wird also zu Beginn jeder Kampfphase in deinem Zug ausgelöst, egal wie viele es insgesamt sein werden.

Und ja, das ist richtig gut, wenn die ausgerüstete Kreatur zufälligerweise ein Kampf-Zelebrant, Kriegsführerin Aurelia oder sogar Godo, Fürst der Banditen sein sollte.



Q: Wenn ich eine Kreatur wie Klon wirke und dabei Mana verwende, das aus einem Generatordiener stammt, hat der Klon auch noch Eile, nachdem er zu einer anderen Kreatur geworden ist?

A: Ja, das hat er. Wenn du das Mana des Dieners benutzt, dann erzeugt seine Fähigkeit einen Effekt, der sich sozusagen an sich selbst hängt und "Diese Kreatur hat Eile" besagt.
Wenn jetzt der Klon verrechnet wird und du wählst, etwas zu kopieren, dann ändert sich zwar das Aussehen des Klons, aber es ändert nichts an dem von der Fähigkeit des Dieners erzeugten Effekt. Daher ist die Fähigkeit weiter gültig und gibt der Kreatur Eile, egal was sie am Ende genau ist.



Q: Ich nutze Mana aus einer Thran-Turbine um eine Marke auf mein Juwelenamulett zu legen. Wenn ich später eine Marke vom Amulett entferne, um Mana zu erzeugen, kann ich mit diesem Mana Zaubersprüche wirken?

A: Jepp! Das Juwelenamulett sagt, dass du ein Mana von dem Typ bekommst, mit dem du die Fähigkeit des Amuletts genutzt hast, aber "Typ" bezieht sich nur auf die Farbe des Manas (oder ob es farblos ist). Jegliche zusätzliche Beschränkungen, die sich auf das ursprüngliche Mana bezogen haben, sind nicht Teil des Typs und daher hat das Mana, dass du mit dem Amulett erzeugst, auch keine weiteren Einschränkungen und du kannst es benutzen, wofür du möchtest.



Q: Mischt sich Die Wiederherstellung Dominarias selbst zurück in die Bibliothek?

A: Nein, das tut sie nicht – du wirfst ja auch kein Buch weg, während du noch das letzte Kapitel liest, oder?
Sagen werden zwar geopfert, nachdem ihr letztes Kapitel verrechnet wird, aber die entscheidende Formulierung ist hier "nachdem". Sie werden nämlich erst dann geopfert, wenn sie drei Sagenmarken haben und sich keine ihrer Kapitelfähigkeiten auf dem Stapel befinden und darauf warten, verrechnet zu werden.
Erst nachdem die Kapitelfähigkeit vollständig verrechnet worden ist und alle Effekte vom Stapel entfernt wurden wird die Sage geopfert.



Q: Mir wurde erzählt, dass Mairsil, der Täuscher, wenn er ein Quecksilberelementar ins Exil geschickt hat, die Fähigkeit von Karten mit Käfigmarken zweimal nutzen kann. Wie genau funktioniert das?

A: Er kann sie nicht nur zweimal, sondern beliebig oft nutzen, solange du das entsprechende Mana zahlen kannst.
Der Schlüssel dazu ist, Mairsils Quecksilber-Fähigkeit zu nutzen, und ihn selbst damit anzuzielen. Dadurch erhält Mairsil eine weitere "Kopie" aller aktivierten Fähigkeiten, die er durch ins Exil geschickte Karten mit Käfigmarken bereits hat. Relevant ist dabei, dass diese neue Kopie von Fähigkeiten komplett neu ist – dadurch ist sie noch nicht benutzt worden, so dass du sie aktivieren kannst, wenn du willst.
Wenn du dann diese "neue" Quecksilber-Fähigkeit benutzt, um Mairsil erneut seine bereits vorhandenen Fähigkeiten ein weiteres Mal zu geben, dann bekommt er zwei zusätzliche Instanzen von jeder seiner Fähigkeiten (denn er hat ja schon zwei Instanzen seiner Fähigkeiten, die dann verdoppelt werden. Eine weitere Aktivierung würde dann acht Instanzen erzeugen, dann sechzehn, und so weiter.



Q: Wie genau funktioniert Sigarda vom Reiherschwarm mit Plage des Hagelfeuers meines Gegners?

A: Da du aufgrund von Sigardas Fähigkeit für das Hagelfeuer deines Gegners keine bleibenden Karten opfern kannst, bist du nicht in der Lage, diese Option zu wählen, wenn das Hagelfeuer verrechnet wird – unmögliche Aktionen können ganz einfach nicht durchgeführt werden.
Daher wirst du wohl Leben verlieren, sofern du stattdessen nicht Karten abwirfst – deine Karten auf dem Spielfeld bleiben also unangetastet, aber die Frage ist, ob du lange genug überleben wirst, um dich daran erfreuen zu können.



Q: Meine Gegnerin aktiviert die Fähigkeit von Evra, Zeugin von Halcyon, worauf ich mit Benebeln reagiere. Was passiert, wenn sie in Reaktion darauf erneut Evras Fähigkeit aktiviert?

A: Zauber und Fähigkeiten auf dem Stapel werden einzeln und jeweils nacheinander verrechnet, so dass zunächst die zweite Aktivierung von Evra verrechnet wird, wodurch Evras Stärke mit den Lebenspunkten deiner Gegnerin getauscht wird. Wenn deine Gegnerin 20 Leben hatte, dann hat sie jetzt vier und die Werte von Evra sind 20/4. Als nächstes wird dein Benebeln verrechnet, so dass Evra jetzt eine 16/4-Kreatur ist. Zum Schluss wird die erste Aktivierung von Evra verrechnet und deine Gegnerin und Evra tauschen erneut Lebenspunkte und Stärke. Evra endet insgesamt als eine 0/4-Kreatur und deine Gegnerin wird 16 Leben haben.
Der Grund dafür, dass bei der Verrechnung der ersten Aktivierung Evra eine 0/4- anstelle einer 4/4-Kreatur wird (und deine Gegnerin auf 16 Lebenspunkte geht) , ist relativ simpel: Wenn Evras Stärke und die Lebenspunkte deiner Gegnerin getauscht werden, berechnet das Spiel die Lebenspunkte, indem es auf die Stärke von Evra schaut, nachdem alle Modifikationen mit einberechnet wurden und berechnet die Stärke von Evra, bevor diese Modifikationen stattfinden.



Q: Wenn ich mit Kompass des Navigators ein Nichtstandardland anziele, kommt mein Hinterlandhafen ungetappt ins Spiel?

A: Wenn wir mal davon ausgehen, dass du dein Nichtstandardland in einen Wald oder eine Insel verwandelt hast, ja. Der Hafen benötigt nur irgendein Land mit dem Landtyp Wald oder Insel, es muss keine Basisland dieses Typs sein, weswegen es auch Nichtstandardländer wie zum Beispiel Mondring-Insel oder Tempelgarten gibt, die deinen Hafen ungetappt ins Spiel kommen lassen.



Q: Ist es möglich anzugreifen, den Kampfschaden zu verrechnen und dann Schiffbruch erleiden zu wirken, um die eigenen angreifenden Kreaturen ins Exil zu schicken um sich selbst zu rampen?

A: Ja, das geht. Kampfschaden wird zu Beginn des Kampfschadensegments in der Kampfphase verrechnet, aber angreifende und blockende Kreaturen bleiben so lange angreifend und blockend, bis die Kampfphase komplett vorüber ist (und das Kampfschadensegment ist auch nicht das letzte Segment in der Kampfphase – die Ehre gebührt passenderweise dem Kampfendesegment).
Das bedeutet, dass du mehrere Möglichkeiten bekommst, den Schiffbruch zu wirken, nachdem die angreifenden Kreaturen ihren Schaden zugefügt haben und immer noch als angreifende Kreaturen gelten, so dass sie tatsächlich ins Exil geschickt werden und du nach Ländern suchen darfst.



Q: Ich kontrolliere Naban, Dekan der Iteration und ein Panharmonikon. Wenn ich einen Meister der Silberkiemen wirke, wie viele Karten ziehe ich?

A: Drei – eine für die eigentliche ausgelöste Fähigkeit des Meisters, eine für Naban und eine für das Panharmonikon. Naban und das Panharmonikon addieren nur jeweils eine weitere Fähigkeit zur Gesamtmenge, die du am Ende bekommst. Das funktioniert genauso wie die Fähigkeit einer SChlängelnden Boa und nicht wie bei einem Bedrohlichen Leichenflößer – jeder Effekt erhöht die Summe an ausgelösten Fähigkeiten anstatt sie zu verdoppeln.



Q: Wenn ich zwei Rattenkolonien kontrolliere und mein Gegner eine mit seinem Bischof der Verbannung ins Exil schickt, was ist der genaue Wert von X?

A: Der gleiche wie die Basisstärke der Kolonie: 2. Der zusätzliche Bonus der Rattenkolonie funktioniert nur wenn die Kolonie im Spiel ist, so dass ihre Stärke im Exil immer zwei sein wird, egal wie viele Ratten du kontrollierst.
Bei Karten wie Erwecktes Konglomerat oder Tarmogoyf ist das anders, weil in diesem Fall die Basiswerte von Stärke und Widerstandskraft durch die Fähigkeiten bestimmt werden, anstatt sie nur wie bei den Ratten zu modifizieren.




Q: Wenn ich mit Unheilige Prozession einen Kommandeur als dritte Karte ins Exil schicke, dieser aber in die Kommandozone anstatt ins Exil gelegt wird, wird die Prozession transformieren?

A: Das wird sie nicht. Die Prozession zählt nur die Anzahl an Karten im Exil, die mit ihrer eigenen Fähigkeit dorthin gelegt wurden. Ein Kommandeur in der Kommandozone wird nicht mitgezählt, da er sich nicht im Exil befindet.
Und um noch einmal auf die Frag emit Rona ganz am Anfang zurück zu kommen: Die Fähigkeit der Prozession ist ebenfalls eine verknüpfte Fähigkeit, wobei sie aber mit sich selbst verknüpft ist, anstatt mit einer weiteren Fähigkeit.



Q: Kynaios und Tiro von Meletis sagen "jeder Spieler kann eine Länderkarte aus seiner Hand ins Spiel bringen" und "jeder Gegner, der das nicht getan hat, zieht dann eine Karte". Stimmt es, dass bei einer Partie Zweiköpfiger Riese unsere Gegner beides machen können, mein Teampartner aber höchstens ein Land ins Spiel bringen darf?

A: Das stimmt, deine Gegner dürfen ein Land ins Spiel bringen und wenn sie sich dagegen entscheiden, eine Karte ziehen. Dein Teampartner hat diese Wahl nicht, er kann nur ein Land ins Spiel bringen, eine Karte ziehen, wenn er es nicht tut, darf er hingegen nicht.



Q: Wenn ein Spieler mit Ob Nixilis, der Wiederentflammte seinem Gegner ein Emblem gibt und dann stirbt, was passiert mit dem Emblem? Verschwindet es dann auch?

A: Der Spieler, der das Emblem besitzt ist derselbe, der es auch kontrolliert: Nämlich der Spieler, der es bekommen hat, als es erschaffen wurde. Also wird das Emblem im Spiel bleiben, selbst wenn der Ob Nixilis, mit dem das Emblem erschaffen wurde (und sein Besitzer) das Spiel verlassen haben, wird es weiter existieren, denn sein Besitzer ist der unglückliche Spieler, dem es gegeben wurde



Q: Wenn jemand in einem Turnier mit Emrakul, das prophezeite Ende einen Extrazug in den fünf Extrazügen am Ende der Runde nimmt, wie genau wirkt sich das auf diese Extrazüge aus?

A: Wenn in einem Turnier das Ende einer Runde angekündigt wird, bekommen die Spieler, nachdem der active Spieler die laufende Runde beendet hat, fünf zusätzliche Züge in abwechselnder Reihe um das laufende Spiel zu beenden.
Das bedeutet normalerweise, dass derjenige Spieler, der am Zug ist wenn das Rundenende angekündigt wird, nur zwei weitere Züge bekommt (nämlich den zweiten und vierten),während sein Gegner drei volle Züge bekommt. Diese Reihe ist aber nicht in Stein gemeisselt – es ist nur die Regel, wenn nichts anderes passiert. Wenn ein Spieler einen (oder mehrere) Extrazüge innerhalb dieser fünf Züge bekommt, dann werden diese Züge in der Zählreihe bis fünf mit aufgenommen.
Nehmen wir mal an, Anne und Bill spielen, und Anne wirkt Emrakul in ihrem letzten regulären Zug, dann sehen die fünf Extrazüge so aus:
  1. Bill (normaler Zug, aber von Anne kontrolliert)
  2. Bill (Extrazug)
  3. Anne (Normaler Zug)
  4. Bill (Normaler Zug)
  5. Anne (Normaler Zug)




Das war es damit für heute, kommt nächste Woche zurück, wenn Charlotte weitere neue Fragen für euch hat.
Und bis dahin, genießt die Sonne!
- Callum Milne


About the Author:
Callum Milne is a Level 2 judge from British Columbia, Canada. His home range is Vancouver Island, but he can be found in the wild throughout BC and also at GPs all along the west coast of North America.


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!