Published on 10/30/2017

Moko haut rein

Cranial Translation
Português (Br) 简体中文 English Español Français Italiano



Moko ist jetzt an einem besseren Ort.
Naja, "besser" für uns, aber immerhin.
Hallo und willkommen zu einer weiteren Ausgabe von Cranial Insertion, und wie ihr sehen könnt sind wir kräftig dabei, für Halloween zu dekorieren! Kümmert euch nicht um das Pochen und Wehklagen unter den Bodenbrettern, das ist nur Moko, den wir bis November umquartiert haben, da es im letzten Jahr ein paar Zwischenfälle mit Halloween-Besuchern gegeben hat. Vielleicht ist das ein bisschen gemein, aber der enge Raum macht Moko nichts aus, und durch die Geräuschkulisse bekommen wir eine schaurig schöne Atmosphäre die man mit einer vorgefertigten Aufnahme einfach nicht erreicht.

Bevor wir ihn einsperren konnten hat sich Moko tatsächlich noch über die Süßigkeiten hergemacht, also müssen wir wohl andere Sachen verteilen damit das Gesundheitsamt uns keine Strafe aufbrummt. Da Essen wohl ausscheidet sieht es so aus, als würden wir diesmal Antworten zu Regelfragen verteilen. Das tun wir zwar normalerweise sowieso, aber wenn ihr euren eigenen spuktakulären Halloween-Leckerbissen bekommen wollt, dann sendet uns eure Magic-Regelfragen an moko@cranialinsertion.com , oder über Twitter an @CranialTweet. Ihr bekommt eine Antwort von einem der Autoren, und vielleicht schmückt eure Frage einen zukünftigen Artikel.

Hier sind ein paar frisch aus der Schüssel — verderbt euch nicht den Appetit!



F: Wie funktioniert Verteidigungsformation?

A: Wenn du angegriffen wirst, dann entscheidet normalerweise der angreifende Spieler, wie der Kampfschaden seiner Kreaturen den blockenden Kreaturen zugewiesen wird. Dabei wird jedem Blocker in der Schadenszuweisungsreihenfolge tödlicher Schaden oder mehr zugewiesen. Die Verteidigungsformation wirft das alles aus dem Fenster. Stattdessen entscheidest du, wie die angreifenden Kreaturen den Kampfschaden ihren entsprechenden Blockern zuweisen, und du kannst das auf jede beliebige Weise tun, ungeachtet der Block-Reihenfolge.

Sehen wir uns ein Beispiel an, um das zu veranschaulichen und sagen, dass dein Gegner dich mit einem Metzelnden Tyrann angreift (denn die riesige, unerbittliche Echse des Todes loszulassen ist immer der korrekte Spielzug), und du blockst mit Umherstreifenden Raptoren, einem Gefräßigen Dolchzahn und einem Gigantischen Altisaurus.

Unter normalen Bedingungen legt dein Gegner die Schadenszuweisungsreihenfolge fest und entscheidet, welche deiner Kreaturen er am liebsten töten möchte, und er hat alle Möglichkeiten. Wenn er nicht möchte, dass die Erzürnen-Fähigkeiten ausgelöst werden, dann kann er den gesamten Schaden dem Altisaurus zuweisen um das zu verhindern. Oder vielleicht möchte er seinen Tyrannen bestmöglich abtauschen, indem er beide Kreaturen mit Erzürnen tötet und nur den Altisaurus überleben lässt — auch das ist möglich.

Aber wenn du Verteidigungsformation kontrollierst, dann darfst du entscheiden wohin der Schaden geht, und du musst dich nicht um die Schadenszuweisungsreihenfolge kümmern. Was sagst du? Du möchtest, dass der Tyrann den beiden Kreaturen mit Erzürnen je 1 Schadenspunkt zuweist und den Rest dem Altisaurus, damit alle deine Kreaturen überleben und du beide Erzürnen-Fähigkeiten bekommst, so dass der Tyrann des Gegners für weniger als nichts stirbt? Aber sicher doch, das geht!



F: Was zählt als Kreaturtyp? Ist "Goblin, Räuber" ein komplett anderer Typ als "Goblin, Pirat", oder sind das verwandte Typen, oder was?

A: Ein Kreaturtyp ist ein Kennzeichen bestehend aus einem einzelnen Wort. Er befindet sich (üblicherweise) in der Typenzeile einer Kreaturenkarte und beschreibt, was für eine Art von Kreatur dargestellt ist. Eine Karte kann beliebig viele Kreaturtypen haben, aber alle Typen bestehen nur aus einem Wort. "Goblin, Räuber" und "Goblin, Pirat" sind zwar keine Kreaturtypen, aber "Goblin", "Räuber" und "Pirat" schon. Der Stöbernde Goblin und der Takelagen-Kletterer haben also nicht den gleichen Satz an Kreaturtypen, aber sie teilen sich den Kreaturtyp Goblin.



F: Wenn ich Beleidigung wirke und mit mehreren Kreaturen angreife, fügen dann alle doppelten Schaden zu? Oder nur eine, da die Karte "eine Quelle" sagt?

A: Alle. Beleidigung erzeugt einen Ersatzeffekt, der bis zum Aufräumsegment anhält und besagt, dass wenn eine Quelle (irgendeine Quelle) die du kontrollierst Schaden zufügen würde, dass sie dann stattdessen den doppelten Schaden zufügt. Deine erste Kreatur ist eine Quelle die du kontrollierst die Schaden zufügt, also fügt sie doppelten Schaden zu. Deine zweite Kreatur ist auch eine Quelle die du kontrollierst die Schaden zufügt, also fügt sie auch doppelten Schaden zu, ebenso wie die dritte, und so weiter und so fort — Beleidigung greift bei allen Kreaturen und verdoppelt den Schaden von ihnen allen.



F: Ich habe Mairsil den Täuscher im Spiel, und er hat einen Dimir-Runenschlüssel in seinem Käfig gefangen. Was passiert, wenn ich Mairsils Kopie der Runenschlüssel-Animationsfähigkeit aktiviere?

A: Dein Mairsil wird 2/2 und kann in diesem Zug nicht geblockt werden. Er ist nicht länger rot, sondern nur blau und schwarz, aber er erhält den Kartentyp Artefakt und den Kreaturtyp Schrecken, und weiterhin behält er alle seine bestehenden Typen und Fähigkeiten. Insgesamt sieht er so aus:
Mairsil der Täuscher -
Legendäre Artefaktkreatur — Mensch, Zauberer, Schrecken
(Blau und Schwarz)
Wenn Mairsil der Täuscher ins Spiel kommt, kannst du eine Artefakt- oder Kreaturenkarte aus deiner Hand oder deinem Friedhof ins Exil schicken und eine Käfigmarke auf sie legen.
Mairsil der Täuscher hat alle aktivierten Fähigkeiten von Karten im Exil, die du besitzt und auf denen eine Käfigmarke liegt. Du kannst jede dieser Fähigkeiten nur einmal pro Zug aktivieren.
{Füge alle aktivierten Fähigkeiten, die die vorige Fähigkeit ihm verleiht, hier ein.}
2/2





Es wird zwar manchmal ein wenig monoton,
aber Moko ist ziemlich gut darin,
Dinge frisch zu halten.
F: Mein Gegner wirkt Wissen. Kann ich meinen Krummstab der Verdammnis benutzen nachdem der Spruch verrechnet wurde, um ihn ins Exil zu schicken bevor mein Gegner ihn als Glauben wirken kann?

A: Nein, das kannst du nicht, zumindest nicht, wenn er den Spruch direkt im Anschluss wirkt. Da dein Gegner am Zug ist, bekommt er zuerst die Gelegenheit, einen Spruch zu wirken oder eine Fähigkeit zu aktivieren nachdem das oberste Objekt vom Stapel verrechnet wurde. Das bedeutet, dass du nicht sofort den Krummstab der Verdammnis benutzen kannst nachdem Wissen fertig verrechnet wurde — du musst erst abwarten bis dein Gegner entschieden hat was er als nächstes tun möchte.

Wenn dein Gegner als nächstes sagt "Ich wirke Glauben", dann erhältst du erst wieder die Chance etwas zu tun nachdem er den Spruch komplett gewirkt hat, und dann ist der Spruch auf dem Stapel, und nicht mehr im Friedhof, und somit außerhalb der Reichweite vom Krummstab.

Wenn er allerdings nicht sofort Glauben wirkt, sondern irgendeinen anderen Spruch wirkt oder eine Fähigkeit aktiviert oder einfach gar nichts tut, dann hast du die Gelegenheit deinen Krummstab zu aktivieren und Wissen // Glauben von seinem Friedhof ins Exil zu befördern.



F: ... Wieso ist das anders als wenn man etwas mit dem Strömenden Mechakoloss wirkt? Kann ich nicht den Krummstab benutzen um das aufzuhalten?

A: Doch, du kannst den Krummstab benutzen um deinen Gegner davon abzuhalten einen Spruch mit dem Mechakoloss zu wirken, aber das liegt daran, dass die Karte nicht sofort gewirkt wird — dein Gegner muss darauf warten dass die Fähigkeit vom Mechakoloss verrechnet wird und ihm erlaubt den Spruch zu wirken. Wenn du auf die ausgelöste Fähigkeit vom Mechakoloss reagierst indem du dessen Ziel ins Exil schickst, dann ist die zu wirkende Karte bei der Verrechnung der Fähigkeit nicht mehr da um gewirkt zu werden.



F: Ich wirke Gesegnete Reinkarnation und die nächste Karte im Deck meines Gegners ist eine Kreatur. Muss er trotzdem mischen?

A: Ja, das muss er tatsächlich. Wenn ein Spieler angewiesen wird, eine Menge von Karten (wie etwa "der Rest") in seine Bibliothek zu mischen, dann muss er seine Bibliothek auch dann mischen, wenn die Menge keine Karten enthält.



F: In welcher Reihenfolge werden die ausgelösten Fähigkeiten verrechnet, wenn ich eine Kreatur mit Erzürnen mit einer anderen Kreatur mit Erzürnen blocke?

A: Unter der Annahme, dass weder Erst- noch Doppelschlag eine Rolle spielen, fügen sich beide Kreaturen ihren Kampfschaden gegenseitig gleichzeitig zu, und beide Erzürnen-Fähigkeiten werden gleichzeitig ausgelöst. Diese Fähigkeiten werden von unterschiedlichen Spielern kontrolliert, also wird die Fähigkeit vom aktiven Spieler zuerst auf den Stapel gelegt. Der aktive Spieler ist der, der am Zug ist, und da dein Gegner dich angreift, ist er am Zug, und seine Fähigkeit wird zuerst auf den Stapel gelegt. Deine Fähigkeit wird darüber auf den Stapel gelegt, und das bedeutet, dass deine Fähigkeit zuerst verrechnet wird.



F: Machen Übungsplätze die Fähigkeit vom Wieder aufstehenden Skelett billiger?

A: Nein. Übungsplätze macht die aktivierten Fähigkeiten von "Kreaturen die du kontrollierst" billiger, aber ein Wieder aufstehendes Skelett in deinem Friedhof ist keine "Kreatur die du kontrollierst". Es ist einfach nur eine Kreaturenkarte in deinem Friedhof.



F: Ich habe eine Abtrünnige Krasis im Spiel mit zwei +1/+1-Marken darauf. Wenn ich eine 2/2-Kreatur wirke, kann ich dann Verkleinern benutzen um aus meiner Krasis eine 1/1 zu machen und so die ausgelöste Fähigkeit der Weiterentwicklung bekommen?

A: Nein, das geht nicht, denn selbst nach Verkleinern ist deine Abtrünnige Krasis noch 3/3. Verkleinern verändert die Basis-Stärke und -Widerstandskraft deiner Krasis, aber andere Effekte, wie +1/+1-Marken oder Dinge wie Riesenwuchs werden darüber angewendet. 1/1 + 2 x (+1/+1) = 3/3, also hat deine Krasis höhere Stärke und Widerstandskraft als die gerade gewirkte 2/2-Kreatur, also gibt das keine Weiterentwicklung für dich.



F: Ich muss wirklich eine Kreatur meines Gegners loswerden, also spiele ich Kannibalismus um sie ins Exil zu schicken und wähle eine 1/1-Kreatur um die Marken zu bekommen. Ich würde die Marken natürlich lieber nicht geben, was würde also passieren wenn ich die 1/1-Kreatur als Reaktion für 1 Schadenspunkt piekse? Wird Kannibalismus trotzdem verrechnet?

A: Ja, und du schickst die andere Kreatur ins Exil. Ein Spruch wird nur zur Verrechnung neutralisiert wenn alle Ziele illegal sind, aber Kannibalismus hat noch ein legales Ziel, also wird der Spruch verrechnet, und er tut so viel er kann.

Das bedeutet, dass du die Kreatur ins Exil schickst die du auswählst, aber da nur noch eine Kreatur da ist, ist die Auswahl nicht besonders groß. Diese eine Kreatur wird ins Exil geschickt, und es ist nichts da worauf du die Marken legen könntest, also passiert dieser Teil einfach nicht.



F: Mein Gegner wirkt Verschlagenheit und zielt mit dem -1/-1-Teil auf meinen Sirenen-Sturmbändiger, und ich opfere ihn als Reaktion um wenigstens den +1/+1-Effekt zu stoppen. Funktioniert das, oder zielt der Spruch dann nicht mehr auf eine Kreatur die ich kontrolliere?

A: Verschlagenheit wird nicht neutralisiert, außer dein Gegner würde aus irgendeinem bizarren Grund deiner Kreatur +1/+1 geben wollen, und dann würdest du den Spruch wohl eher nicht aufhalten wollen.

Wenn etwas überprüfen möchte worauf ein Spruch (oder eine Fähigkeit) zielt, aber eins der Ziele hat die Zone verlassen in der es erwartet wird, dann wird dieses Ziel bei der Ermittlung worauf gezielt wird ignoriert. Da der Sirenen-Sturmbändiger weg ist, zielt Verschlagenheit nicht mehr auf eine Kreatur die du kontrollierst, und daher ist der Spruch kein legales Ziel für die Fähigkeit des Sturmbändigers. Deshalb wird die Fähigkeit selbst zur Verrechnung neutralisiert und scheitert somit, die Verschlagenheit zu neutralisieren.



F: Wie funktionieren Primitive Einkerbungen und Nachblüte wenn ich beide im Spiel habe?

A: Sie funktionieren genau so wie als ob die andere Karte nicht im Spiel wäre — du musst dich in keiner Weise für eine der beiden Verzauberungen entscheiden. Du deckst die erste Karte die du in jedem Zug ziehst auf, und wenn es eine Kreaturenkarte oder eine Standardlandkarte ist, dann wird die Fähigkeit der passenden Verzauberung ausgelöst, und du ziehst eine zusätzliche Karte.




Keine Angst, wir haben sichergestellt
dass Moko kein Hebelmoment hat um
das hier zu schaffen.
F: Mein Gegner hat Leovold, Emissary of Trest im Spiel, und ich wirke Vereinte Grausamkeit mit allen drei Modi. Zieht mein Gegner eine Karte oder drei?

A: Weder noch! Er wird tatsächlich zwei Karten ziehen, denn zwei verschiedene Dinge (er und seine Kreatur) werden das Ziel von Vereinte Grausamkeit.

Dass Vereinte Grausamkeit deinen Gegner zweimal als Ziel hat spielt keine Rolle, da es nur ein Spruch ist, und somit "wird" der Gegner nur einmal zum Ziel des Spruchs.



F: Warum besteuert Kopala, Hüter der Wellen die gegnerischen Sprüche nicht für jedes angezielte Meervolk? Warum nur einmal?

A: Kopala, Hüter der Wellen fragt die gewirkten Sprüche deines Gegners eine einzige Frage: "Zielst du auf ein Meervolk das mein Beherrscher kontrolliert?" Wenn ja, dann zwingt er deinen Gegner die Zusatzkosten zu bezahlen. Und wenn nicht, dann nicht. Kopala sagt nichts darüber dass die Steuer steigt wenn mehrere Meervölker angezielt werden, also passiert das auch nicht. Es ist tatsächlich so einfach.



F: Hirte der Kolosse ist 1/1 wenn ich keine Dinosaurier kontrolliere, und 3/3 wenn doch. Wann beginnt dieser Effekt? Wenn ich etwa einen Wütenden Schwertzahn wirke, stirbt mein Hirte dann?

A: Er überlebt. Der Hirte der Kolosse hat eine statische Fähigkeit die immer ihren Effekt ausübt so lange ihre Bedingung erfüllt ist. Es gibt also keinen Zeitpunkt an dem du einen Dinosaurier kontrollierst aber der Hirte den Bonus noch nicht bekommen hat. Also ist der Hirte 3/3, und somit groß genug den 1 Schadenspunkt zu überleben sobald der Wütende Schwertzahn im Spiel ist, noch bevor die ausgelöste Fähigkeit verrechnet wird und ihren Schaden austeilt.



F: Wenn ich Vraskas Verachtung auf ein Tobendes Ferocidon spiele, bekomme ich dann Lebenspunkte?

A: Ja, das tust du. Wenn ein Spruch oder eine Fähigkeit verrechnet wird, dann folgst du den Anweisungen in der gedruckten Reihenfolge. Das bedeutet, dass das Ferocidon ins Exil geschickt wird bevor der Spruch dafür sorgt dass du Leben dazuerhältst. Und da das Ferocidon bereits weg ist, gibt es nichts mehr, dass dich daran hindern würde Lebenspunkte zu bekommen.



F: Ich habe einen Reißmaulraptor mit daran angelegtem Paria und ich aktiviere einmal Pyrohämie. Ziehe ich eine Karte oder zwei?

A: Nur eine. Pyrohämie fügt den gesamten Schaden zur exakt gleichen Zeit zu, ungeachtet dessen wohin der Schaden geht. Die Erzürnen-Fähigkeit vom Reißmaul sieht die 2 Schadenspunkte also als ein Schadenspaket welches zugefügt wird, und deshalb wird sie nur einmal ausgelöst.

Vergleiche Pyrohämie mit etwas wie Auspeitschen oder Drakonischem Gebrüll, wo der Schaden der Kreatur und dem Spieler zu unterschiedlichen Zeiten zugefügt wird. Wenn stattdessen diese Karten benutzt worden wären, dann würde die Fähigkeit vom Raptor zweimal ausgelöst werden. (Und er würde sterben, denn 6 Schadenspunkte sind mehr als seine Widerstandskraft, aber das sind unwichtige Details!)



F: Wenn Truppensammlung verrechnet wird und mein Gegner sich damit einen Magus des Mondes ins Spiel holt, kann ich dann noch als Antwort meine Länder tappen? Oder kommt der Magus unverzüglich ins Spiel und meine Nichtstandardländer sind dann Gebirge?

A: Letzteres. Die Spieler erhalten keine Gelegenheit, zwischen dem Aufdecken der Kreaturenkarten und dem ins-Spiel-kommen noch etwas zu tun. Sobald Truppensammlung verrechnet wird kann niemand mehr etwas tun — einschließlich Länder zu tappen — bis der Spruch komplett verrechnet ist, und dann ist der Magus im Spiel und deine Länder Gebirge.

Wenn du vermutest, dass dein Gegner sich durch die Truppensammlung einen Magus ins Spiel holen möchte, dann könntest du natürlich deine Länder als Antwort tappen, bevor Truppensammlung verrechnet wird. Aber es gibt keine Garantie dass dein Gegner wirklich einen Magus ins Spiel legt, und wenn er es nicht tut bekommst du nichts rückerstattet.



F: Während einer Partie Notizen durchsehen — ist das erlaubt? Ich habe schon gesehen wie Spieler in größeren Turnieren beim sideboarden Notizen durchgehen, also nehme ich an, dass das erlaubt ist, aber ich habe das noch nie mitten in einer Partie gesehen.

A: Und dafür gibt es einen einfachen Grund: es ist nicht erlaubt. Die Spieler dürfen zwischen den Partien eines Matches (kurze!) Notizen konsultieren, aber die einzigen Notizen, die während einer Partie erlaubt sind, sind die, die der Spieler im Laufe dieser Partie anfertigt.



F: Gibt es eine Strafe wenn man eine Deckliste auf etwas anderem als normalem Papier einreicht? Zum Beispiel farbig, oder in ungewöhnlicher Größe? Zeichenpapier? Servietten?

A: Es gibt keine in Stein gemeißelten Regeln wie eine Papier-Deckliste auszusehen hat oder worauf sie geschrieben sein soll — es gibt nicht einmal die Forderung dass sie auf Papier sein muss. Allerdings ist es nicht empfehlenswert, die Geduld der Schiedsrichter auf die Probe zu stellen indem du eine merkwürdige Deckliste abgibst. Denn wenn sie vermuten, dass du es mit Absicht tust um den Ablauf des Turniers zu beeinträchtigen, dann können sie dir eine Strafe wegen Leichtem Unsportlichen Verhaltens (Unsporting Conduct — Minor) geben und dich zwingen die Deckliste neu zu schreiben wenn du am Turnier teilnehmen willst.

Bitte fordere den gut-gelaunten Judge nicht heraus.



F: Mein Gegner wirkt Gedankenergreifung und sieht die Karten in meiner Hand. Bin ich später auch noch dazu verpflichtet, ihm ehrlich Auskunft über die Karten zu geben die er während der Verrechnung von Gedankenergreifung gesehen hat?

A: Nein, solch eine Verpflichtung gibt es nicht. Dein Gegner mag zwar denken dass du ein Mistkerl bist, aber soweit es das Spiel angeht gehört der Inhalt deiner Hand zu den versteckten Informationen, und Zugriff auf diese Information erhält er nur während der Verrechnung von Gedankenergreifung, wenn die Karten aufgedeckt sind. Danach steht ihm kein weiterer Zugriff auf diese Information zu — oder überhaupt Informationen zu deinen Handkarten abgesehen von deren Anzahl — also steht es dir frei zu lügen bis sich die Balken biegen.



Und das ist alles für den Monat Oktober! Kommt auch nächste Woche wieder zu uns wenn Charlotte und eine weitere Portion von Magic-Regelfragen auftischt!

Bis dahin, und ich hoffe dass wenigsten ein paar der Kids die uns besuchen Magic spielen ...

— Callum Milne


About the Author:
Callum Milne is a Level 2 judge from British Columbia, Canada. His home range is Vancouver Island, but he can be found in the wild throughout BC and also at GPs all along the west coast of North America.


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!