Published on 03/27/2017

Der Frühling naht

Cranial Translation
Português (Br) 简体中文 English Español Français Italiano Pусский



Der Frühling naht,
Hallo und willkommen zu einer weiteren Ausgabe von Cranial Insertion! Das Ende des Märzes bringt hier auf der Nordhalbkugel den Anfang des Frühlings mit sich, und wieder einmal haben wir es geschafft, den hinterhältigen Südhalbkuglern die wärmeren Jahreszeiten abzuluchsen. (Nichts für ungut an besagte Südhalbkugler — wenn ihr Cranial Insertion lest, dann gehört ihr offenbar zu den Guten!) Gebt ihnen noch ein bisschen Zeit, ich bin sicher es geht gleich los.

...

Jeden Moment müsste es losgehen.

...

Na gut, vielleicht müssen wir dem Frühling noch ein bisschen gut zureden. Aber in der Zwischenzeit denkt daran, wenn ihr Regelfragen habt die aus eurem Hirn sprießen, dann könnt ihr sie gerne per Email an uns senden: moko@cranialinsertion.com , oder wenn sie kurz genug sind über Twitter an @CranialTweet. Ihr bekommt eine Antwort, und vielleicht seht ihr eure Frage in einer zukünftigen Ausgabe.



F: Ich habe einen Mogg-Versager und einen Goblin-Ansturm zusammen mit einer anderen Kreatur die angreifen kann. Was passiert?

A: Du wirst mit beiden Kreaturen angreifen müssen.

Es gibt zwei Arten von Effekten, die deine Auswahlmöglichkeiten beim Deklarieren der Angreifer (oder Blocker — das Ganze gilt analog auch beim Blocken) beeinflussen: Forderungen und Einschränkungen. Forderungen sind Effekte, die Spieler dazu zwingen, in bestimmter Weise anzugreifen, während Einschränkungen Effekte sind, die es den Spielern verbieten, in bestimmter Weise anzugreifen. Anders ausgedrückt, Forderungen sagen "du musst dies tun", während Einschränkungen sagen "du darfst dies nicht tun". Wenn Angreifer (oder Blocker) deklariert werden, dann verlangt das Spiel, dass eine Auswahl von Kreaturen bestimmt wird, die die größtmögliche Anzahl von Forderungen erfüllt ohne dabei irgendwelche Einschränkungen zu verletzen.

In diesem Fall erzeugt Goblin-Ansturm eine Forderung ("Mogg-Versager muss angreifen"), während der Versager selbst eine Einschränkung erzeugt: "Der Mogg-Versager kann nicht alleine angreifen." Schauen wir einmal, welche Möglichkeiten sich mit dem Versager und einer weiteren Kreatur ergeben und wie sie abschneiden.

Mit dem Versager anzugreifen, aber nicht mit der anderen Kreatur, erfüllt zwar die Forderung des Ansturms, aber es verletzt die Einschränkung des Versagers, das klappt also nicht.

Nur mit der anderen Kreatur anzugreifen, oder überhaupt nicht anzugreifen, verletzt die Einschränkung des Versagers zwar nicht, also wäre das in Ordnung, aber dadurch wird die Forderung nicht erfüllt. Kriegen wir das nicht besser hin?

Doch. Wenn du sowohl mit dem Versager als auch mit der anderen Kreatur angreifst, dann wird die Forderung erfüllt ohne die Einschränkung zu verletzen. Das ist besser als gar nicht anzugreifen, also zwingt dich das Spiel dazu, diese Form des Angriffs zu wählen.



F: Warum funktioniert die Kombo aus Einbruch // Diebstahl und Emrakul, die zerfetzten Zeitalter, obwohl die Fusions-Karte eine Hexerei ist?

A: Wenn du eine geteilte Karte mit Fusion wirkst, dann wirkst du nicht jede Seite einzeln nacheinander, sondern du wirkst beide Seiten gleichzeitig, als einen kombinierten Zauberspruch.

Fähigkeiten, die während der Verrechnung eines Spruchs oder einer Fähigkeit ausgelöst werden, werden nicht sofort auf den Stapel gelegt, und sie werden erst recht nicht sofort verrechnet. Stattdessen warten sie, bis der aktuelle Spruch komplett fertig verrechnet ist, und erst dann werden sie auf den Stapel gelegt, wo sie auf Reaktionen warten bevor sie schließlich verrechnet werden.

Wenn also ein verschmolzener Einbruch-Diebstahl als Teil seiner ersten "Hälfte" Emrakul in deinen Friedhof legt, dann wird zwar Emrakuls Fähigkeit ausgelöst, aber sie tut zunächst nichts, da der Spruch noch verrechnet wird. Wir fahren fort mit der Verrechnung vom Rest des Spruchs, und die "Diebstahl-Hälfte" sieht einen netten fetten Emrakul im Friedhof sitzen, bereit um zurückgeholt zu werden — wer kann da schon nein sagen!



F: Muss man zwei Ziele für Sitzenlassen ansagen, auch wenn man den Spruch ohne Bonus spielen möchte? Kann man den Spruch überhaupt wirken wenn nur eine Kreatur im Spiel ist?

A: Wenn du den Bonus für Sitzenlassen nicht bezahlen möchtest, dann musst du auch kein zweites Ziel dafür festlegen. Wenn ein Spruch Bestandteile hat, die nur passieren wenn Bonus bezahlt wurde, dann werden diese Teile komplett ignoriert, wenn du den Bonus nicht bezahlen möchest, und deshalb musst du dafür auch kein Ziel festlegen.



F: Ich übernehme die Wurmspiralmaschine meines Gegners und opfere sie, aber meine Gegnerin hat das Emblem von Daretti der Schrottkundige. Ich weiß dass ich die Spielsteine bekomme, aber bekommt sie die Maschine zurück?

A: Ja, tut sie. Darettis Emblem funktioniert ein bisschen anders als die meisten ausgelösten Fähigkeiten die darauf warten, dass etwas vom Spiel in den Friedhof geht. Anstatt darauf zu schauen ob etwas unter der Kontrolle deiner Gegnerin stirbt, achtet es darauf, ob Karten in einen bestimmten Friedhof gelegt werden, nämlich den deiner Gegnerin. Du hast zwar die Maschine kontrolliert als sie gestorben ist, aber deine Generin ist noch immer die Besitzerin, und wenn die Maschine stirbt, dann geht sie in ihren Friedhof. Das deckt sich mit der Auslösebedingung vom Emblem, also wird die Fähigkeit ausgelöst.




das Gras, es wächst
F: Kann Umfassende Zurückweisung die Kombo mit Dunkle Tiefen und Theaterbühne stoppen?

A: Nein, nicht wirklich.

Sobald dein Gegner erfolgreich seine Theaterbühne benutzt hat um Dunkle Tiefen zu kopieren, lässt er das Original wegen der Legendenregel sterben, und die "keine-Marken-Fähigkeit" der Dunkle-Tiefen-Bühne wird ausgelöst. Wenn du an diesem Punkt Umfassende Zurückweisung spielst, dann wird die ausgelöste Fähigkeit zwar neutralisiert, aber das wird dir nicht helfen, da die Bühnen-Tiefe immer noch ohne Marken im Spiel sitzt. Es handelt sich hier um eine Zustands-ausgelöste Fähigkeit, und da der Spielzustand noch immer der Auslösebedingung entspricht, wird sie umgehend wieder ausgelöst nachdem die erste ausgelöste Fähigkeit vom Stapel entfernt wurde.

Das Beste was du tun kannst ist, mit der Zurückweisung die Aktivierung der Theaterbühne zu neutralisieren. Wenn du das tust, dann wird die Bühne nicht zur Kopie der Dunklen Tiefen, und dein Gegner bekommt keinen Marit Lage-Spielstein. Aber alle Teile der Kombo sind noch intakt, mit dem einzigen Unterschied, dass die Theaterbühne jetzt getappt ist, also kann dein Gegner es im nächsten Zug einfach nochmal versuchen.



F: Wenn meine Iona, Emerias Schild mit einer Nachtstahl-Mutation verzaubert wird, wähle ich dann eine neue Farbe wenn die Mutation entfernt wird?

A: Nein, allerdings ist das auch nicht nötig, denn die alte Wahl gilt noch. Die Nachtstahl-Mutation hat zwar sowohl die Fähigkeit entfernt die dich die Wahl hat treffen lassen, als auch die Fähigkeit die sich auf die Wahl bezieht, aber dadurch wird die Wahl nicht rückwirkend ungeschehen gemacht. Du hast die Wahl trotzdem noch getroffen, nur gibt es im Moment keine Fähigkeit die sich auf diese Wahl bezieht.

Sobald Iona aufhört von der Mutation verzaubert zu werden, hat sie wieder die Fähigkeit, und dann hat die Fähigkeit wieder ihren Effekt.



F: In einer Mehrspielerpartie ist Fest der Verwüstung im Spiel, und jemand spielt Schulden bei den Todlosen und tötet damit den Spieler mit Fest der Verwüstung. Bekommt der Spieler von Schulden bei den Todlosen noch Lebenspunkte hinzu?

A: Nein. Fest der Verwüstung verlässt das Spiel sobald sein Besitzer aus der Partie ausscheidet, aber das passiert nicht bevor Schulden bei den Todlosen komplett verrechnet wurde, da zustandsbasierte Aktionen nicht während der Verrechnung von Sprüchen oder Fähigkeiten geprüft werden.

Schulden bei den Todlosen verringert also den Lebenspunktestande des Fest der Verwüstung-Spielers auf 0 oder weniger, scheitert aber, seinem Beherrscher Lebenspunkte zu geben da das Fest noch immer da ist, und dann geht der Spruch in den Friedhof. Erst an diesem Punkt sieht das Spiel sich um und bemerkt, dass ein Spieler mit einem tödlichen Lebenspunktestand herumsitzt. Das Spiel lässt diesen Spieler die Partie verlieren, er verlässt die Partie und nimmt alle Karten die er besitzt mit.



F: Einer meiner Gegner hat eine Menge von Gespenstische Gefängnis-ähnlichen Effekten im Spiel. Wenn ich einen anderen Spieler mit Rufer des Rudels angreife, muss ich dann für die Kopie bezahlen, die den Gefängnis-Spieler angreift?

A: Nein, musst du nicht. Das Gespenstische Gefängnis erzeugt zusätzliche Kosten für das Deklarieren von Angreifern, aber für die Myriaden-Kopie deiner Kreatur ist das nicht nötig, da sie bereits als angreifende Kreatur ins Spiel gebracht wird. Da die Kopie nie als Angreifer deklariert wird, gelten die Kosten nicht, und die Kopie kann ungehindert ihres Weges gehen.



F: Ich habe einen Unübertrefflichen Hauptmann, Hurtigwindhöhen und eine weitere Kreatur im Spiel. Wenn ich mit beiden Kreaturen angreife und den Hauptmann dazu benutze, einen weiteren Soldaten ins Spiel zu bringen, kann ich dann hinterher die Fähigkeit der Hurtigwindhöhen aktivieren?

A: Nein, das geht nicht. Wie das Gespenstische Gefängnis kümmert sich Hurtigwindhöhen um die formale Deklaration der Angreifer, und nicht um das, was danach passiert. Du hast zwar an einem Punkt drei angreifende Kreaturen kontrolliert, aber nur zwei dieser Kreaturen wurden tatsächlich als Angreifer deklariert — die Dritte wurde einfach als bereits angreifende Kreatur ins Spiel gebracht. Deshalb ist die Bedingung der Hurtigwindhöhen nicht erfüllt, und du kannst nicht die versteckte Karte benutzen.



F: Ich greife mit drei Kreaturen an die Lebensverknüpfung haben. Wie viele Marken darf ich mit meiner Abgeklärten Vögtin verteilen wenn diese Kreaturen Kampfschaden austeilen?

A: Drei. Wenn eine Fähigkeit sagt, dass sie danach schaut ob ein Spieler Lebenspunkte dazuerhält, dann ist damit gemeint, dass das Spiel nach Dingen Ausschau hält, die dazu führen dass dieser Spieler Lebenspunkte dazuerhält. Jede deiner drei Lebensverknüpfungskreaturen ist ein anderes "Ding" das dazu führt, dass du Lebenspunkte erhältst, also wird die Fähigkeit der Vögtin durch jede einzelne Kreatur unabhängig voneinander ausgelöst.



F: Ich habe eine Faszinierende Sphäre draussen und lasse einen Sonnenlichtsucher sich immer wieder selbst enttappen, wodurch ich einen Haufen von ausgelösten Fähigkeiten der Sphäre auf den Stapel bekomme. Bevor diese Fähigkeiten verrechnet werden gebe ich den Sucher an einen anderen Spieler weiter. Muss er dann statt mir sein Deck wegmühlen?

A: Tatsächlich ja! Die Fähigkeit der Sphäre prüft erst, wer das auslösende Objekt kontrolliert — und wer deshalb Karten wegmühlen muss — wenn die Fähigkeit verrechnet wird. Wenn du es also schaffst, den Sucher wegzugeben bevor die Fähigkeiten verrechnet werden, dann wird der beschenkte Spieler derjenige sein, dessen Bibliothek geleert wird.



F: Erlaubt ein Schamane im Wurzelwasser mir, eine Göttergabe mit Aufblitzen zu spielen?

A: Ja, das klappt! Der Schamane im Wurzelwasser erlaubt dir, Aura-Sprüche zu wirken als ob sie Aufblitzen hätten. Da die Benutzung von Göttergabe aus dem Spruch eine Aura macht, erlaubt dir das Spiel, den Wirkprozess entsprechend zu beginnen.



F: Kann ich einen Kettenrassler benutzen um einen Metallischen Nachahmer als Geist zu wirken als ob er Aufblitzen hätte?

A: Nein, diesmal nicht. Das Spiel bezieht zwar Entscheidungen ein, die du während des Wirkprozesses triffst, um zu ermitteln ob du einen Spruch wirken kannst als ob er Aufblitzen hätte, aber die Entscheidung, welchen Kreaturentyp du für den Metallischer Nachahmer benennen möchtest, wird erst viel später getroffen, nämlich wenn der Spruch verrechnet wird und ins Spiel kommt. Während du ihn wirkst ist ein Metallischer Nachahmer immer ein Gestaltwandler, aber ein Kettenrassler kümmert sich nicht um Gestaltwandler.



F: Brutale Vertreibung wird gewirkt, wobei die eigene Silberfell-Partisanin auf die Hand geschickt werden soll, und eine gegnerische 2/2-Kreatur soll gegrillt werden. Wenn dann Heimtückischer Wille gewirkt wird um die Ziele zu vertauschen, so dass die Partisanin gegrillt wird und die 2/2-Kreatur auf die Hand zurück geschickt wird, wird dann die Fähigkeit der Partisanin ein zweites Mal ausgelöst?

A: Nein. Wenn etwas das Ziel eines Spruchs oder einer Fähigkeit wird, dann ist damit gemeint, dass das Objekt vorher kein Ziel dieser Fähigkeit oder dieses Spruchs war, und danach ist es ein Ziel. Die Siblerfell-Partisanin war aber bereits ein Ziel der Brutale Vertreibung. Die Ziele zu vertauschen bedeutet, dass die Partisanin vom Zustand, ein Ziel zu sein dazu übergeht, ein (anderes) Ziel zu sein, und das ist nicht genug um die Fähigkeit nochmals auszulösen.




und Vögel singen wie verhext.
F: Ich habe Gezügelter Sturm im Spiel und einen einzelnen Galvanischen Beschuss in meinem Friedhof. Wenn ich einen weiteren Galvanischen Beschuss aus meiner Hand wirke und dann den Sturm benutze um den Beschuss in meinem Friedhof zu wirken, wie viel Schaden macht dann jeder von ihnen?

A: Der Beschuss aus deinem Friedhof wird zuerst verrechnet und fügt 2 Schadenspunkte zu, während der ursprüngliche Beschuss aus deiner Hand als zweites verrechnet wird und 3 Schadenspunkte zufügt.

Den zweiten Galvanischen Beschuss aus deinem Friedhof zu wirken legt ihn nach oben auf den Stapel, also ist er nicht mehr länger im Friedhof um den zugefügten Schaden zu erhöhen. Da er oben auf dem Stapel ist, ist er über dem ursprünglichen Spruch der den Sturm ausgelöst hat, und er wird zuerst verrechnet, wobei er seinem Ziel 2 Schadenspunkte zufügt.

Nachdem dieser Beschuss, der aus dem Friedhof kam, fertig verrechnet ist wird er abermals in den Friedhof zurückgelegt, so wie ein normaler Zauberspruch. Dann sieht der ursprüngliche Spruch, der kurz darauf verrechnet wird, dass du einen Beschuss im Friedhof hast, und er fügt 3 Schadenspunkte zu.



F: Meine Gegnerin wirkt Azusa die Suchende und möchte daraufhin ihre zwei zusätzlichen Länder ausspielen. Kann ich Azusa vorher Schocken um meine Gegnerin daran zu hindern?

A: Unglücklicherweise für dich gibt es wahrscheinlich keinen Weg wie du das anstellen kannst. Da deine Gegnerin am Zug ist, bekommt sie immer die erste Gelegenheit, Aktionen durchzuführen nachdem Sprüche und Fähigkeiten verrechnet wurden. Wenn es also ihre Hauptphase ist und der Stapel leer ist, dann kann deine Gegnerin das erste zusätzliche Land ausspielen sobald Azusa im Spiel ist, bevor etwas anderes passieren kann. (Und da das Ausspielen eines Landes eine Spezialaktion ist, die nicht über den Stapel geht, bekommt sie sofort danach wieder die erste Gelegenheit, Dinge zu tun, und sie kann das zweite Land ausspielen.)

Das einzige was passieren kann, ist, dass deine Gegnerin aus irgendeinem Grund nicht in der Lage ist, Länder zu spielen unmittelbar nachdem Azusa ins Spiel gekommen ist. Der gebräuchlichste Grund dafür wäre, wenn durch das ins-Spiel-kommen von Azusa eine Fähigkeit ausgelöst wird, zum Beispiel wenn jemand einen Seelenwächter kontrolliert. Deine Gegnerin bekommt zwar immer noch die erste Gelegenheit, Dinge zu tun, aber dann liegt zunächst die ausgelöste Fähigkeit des Seelenwächters auf dem Stapel und wartet darauf, verrechnet zu werden, und da der Stapel nicht leer ist, kann sie diesen Moment nicht nutzen um ein Land zu spielen. Sie wäre gezwungen, zu passen und dir die Gelegenheit zu geben, deinen Schock zu spielen bevor die ausgelöste Fähigkeit verrechnet wird, und Azusa würde sterben, bevor deine Gegnerin die Gelegenheit hatte ihre zusätzlichen Länder auszuspielen.

Wenn es eine Fähigkeit gibt, die nicht durch das ins-Spiel-kommen von Azusa ausgelöst wird, sondern dadurch, dass ein Land ins Spiel kommt, dann könnte deine Gegnerin zwar das erste zusätzliche Land ausspielen, aber wegen der dann wartenden ausgelösten Fähigkeit kann sie das zweite Land zunächst nicht spielen, und du hast die Gelegenheit, Azusa zu Schocken, um ihr das zweite zusätzliche Land zu verwehren.



F: Ich habe einen Haufen von Kreaturen und Ashnods Altar. Wenn mein Gegner Tragische Arroganz wirkt, kann ich dann als Reaktion alle Kreaturen bis auf eine opfern, um sicherzustellen, dass die Kreatur die ich will überlebt?

A: Absolut. Die Wahl, welche bleibenden Karten von der Vernichtung verschont bleiben, trifft dein Gegner erst, wenn Tragische Arroganz verrechnet wird. Wenn du also damit antwortest, dass du alle anderen Kreaturen eliminierst, dann ist dein Gegner gezwungen, die einzige Kreatur unter deiner Kontrolle als zu rettende Kreatur zu bestimmen, da es keine anderen Optionen gibt.



F: Was passiert, wenn ich die Fähigkeit von Gehirn im Glas auf den Stapel lege, und dann die Karte mit der Fähigkeit vom Meister der Umwandler auf die Hand zurücknehme? Kann ich einen Spruch mit umgewandelten Manakosten von 0 wirken?

A: Wenn das Gehirn im Glas noch keine Ladungsmarken auf sich hatte, dann ja. Die Fähigkeit scheitert beim Versuch, eine Marke auf das Gehirn zu legen, weil es nicht mehr da ist, um die Marke entgegenzunehmen, und dann prüft das Spiel, wieviele Marken das Gehirn hat. Da das Gehirn nicht mehr zugegen ist, antwortet das Spiel mit der Anzahl die es hatte als es das Spiel verließ: 0. Also kannst du einen Spruch mit umgewandelten Manakosten von 0 wirken.

Aber wenn das Gehirn bereits eine Anzahl von Ladungsmarken auf sich hatte, dann ist die Antwort vom Spiel eine andere — und du wirst gefragt, ob du einen Spruch wirken möchtest mit umgewandelten Manakosten entsprechend der Marken die das Gehirn hatte, bevor es das Spiel verlassen hat.



F: Ich kontrolliere einen Wiederspiegelnden Teich und keine anderen Länder, aber mein Teich hat Übermäßiges Wachstum auf sich. Produziert das Übermäßige Wachstum Mana wenn ich den Teich tappe?

A: Leider nein. Damit die Fähigkeit von Übermäßiges Wachstum ausgelöst wird, muss das damit verzauberte Land "für Mana getappt" werden. Das beinhaltet zwei Dinge: du musst zum einen eine Manafähigkeit dieses Landes aktivieren, dessen Kosten das -Symbol enthalten (so weit, so gut), und zum anderen muss diese Fähigkeit bei ihrer Verrechnung tatsächlich Mana produzieren (Autsch.)

Den Teich in dieser Situation zu tappen produziert kein Mana, also wird Übermäßiges Wachstum nicht ausgelöst, und du bekommst dadurch ebenfalls kein Mana. Sieht so aus, als müsstest du noch ein Land ziehen, bevor du mit dieser Konstellation etwas anfangen kannst — und es sollte besser kein weiterer Wiederspiegelnder Teich sein!



F: Ein Spieler einer Mehrspielerpartie kontrolliert Schwarmhirn und wirkt Gedeihen für mehr Karten als er in seiner Bibliothek hat, in der Hoffnung, alle anderen Spieler mit sich in den Tod zu reißen. Die erste Kopie die verrechnet wird bringt ihn um, aber hören die weiteren Schwarmhirn-Kopien nicht auf zu existieren wenn er den Decktod stirbt und verliert?

A: Nein. Das Schwarmhirn und der Spieler der es kontrolliert hat verlassen zwar die Partie (und damit verschwindet auch das ursprüngliche Gedeihen), aber die vom Schwarmhirn erzeugten Kopien verbleiben, weil sie nicht im Besitz des Schwarmhirn-Spielers sind, sondern sie sind im Besitz der jeweiligen kontrollierenden Spieler. Diese Kopien werden weiter verrechnet, und sie lassen dabei möglicherweise weitere Spieler in den Decktod gehen.

Wie viele Karten genau gezogen werden (und wer stirbt) hängt davon ab, welche Spieler in welcher Reihenfolge den Decktod sterben, denn wenn ein Spieler verliert, dann verschwindet seine Gedeihen-Kopie mit ihm, falls sie nicht bereits verrechnet wurde.



F: Kann ich in einem Modern-Turnier die Reihenfolge der Karten in meinem Friedhof ändern?

A: Ja, du kannst. Das Modern-Format enthält keine Karten, die auf die Reihenfolge der Karten im Friedhof achten. Es gibt zwar eine Regel, die besagt, dass die Reihenfolge der Karten im Friedhof nicht geändert werden darf, aber diese Regel wird nicht angewendet, da es reine Zeitverschwendung wäre.

Die Reihenfolge der Karten im Friedhof muss nur beibehalten werden, wenn ein Format gespielt wird, in dem solche Karten enthalten sind, für die die Reihenfolge wichtig ist. Wenn du nicht ausgerechnet ein Freund von merkwürdigen Limited- oder Block-Formaten bist, dann betrifft das in der Regel nur Legacy- und Vintage-Turniere.



F: Ich bin mir nicht sicher, was mit dem Begriff "Starthand-Kartenzahl" gemeint ist. Kann ich mit Sovereign's Realm nur maximal 5 Karten in der Hand haben? Oder ist das immer noch 7?

A: Mit der "Starthand-Kartenzahl" ist nur die Anzahl von Karten gemeint, die du zu Beginn des Spiels bekommst, nicht die maximale Handkartenzahl die du im Verlauf des Spiels haben kannst. Deine maximale Handkartenzahl ist immer noch 7.



Also, der Frühling lässt sich immer noch Zeit, aber ich bin sicher, er naht! Nächste Woche ist er bestimmt im vollen Gang, schaut dann einfach rein um euch davon zu überzeugen. Und selbst wenn nicht, dann findet ihr wenigstens die nächste Ausgabe von Cranial Insertion!

- Callum Milne


About the Author:
Callum Milne is a Level 2 judge from British Columbia, Canada. His home range is Vancouver Island, but he can be found in the wild throughout BC and also at GPs all along the west coast of North America.


 

No comments yet.

 

Follow us @CranialTweet!

Send quick questions to us in English for a short answer.

Follow our RSS feed!